1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Inkling: Wacom löst sich vom…

Mit Schrifterkennung wäre das direkt gekauft!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Schrifterkennung wäre das direkt gekauft!

    Autor: smcj 31.08.11 - 10:14

    Achso .... kein weiterer Text, sorry!

  2. Re: Mit Schrifterkennung wäre das direkt gekauft!

    Autor: fool 31.08.11 - 10:33

    Du hast ja dein ein Bild von deiner Schrift und kannst dir aussuchen welche Software du drüber laufen lässt... sei froh dass der Hersteller das nicht erzwingt...

  3. Re: Mit Schrifterkennung wäre das direkt gekauft!

    Autor: rayo 31.08.11 - 10:56

    Könnte sogar besser funktionieren wie eine normale Seite einscannen und eine Texterkennung machen, da auch die Reihenfolge der Striche bekannt ist und somit die Buchstaben besser erkennbar wären.

    Nur weiss ich nicht ob es ein Texterkennungsprogramm gibt, welches mit Vektorbildern arbeitet ;)

    Gruss

  4. Re: Mit Schrifterkennung wäre das direkt gekauft!

    Autor: fool 31.08.11 - 11:00

    Selbst wenn die Texterkennung nur Rastergrafiken unterstützt, wird das Schriftbild deutlich besser sein. Die fallen ja gern mal über Bildrauschen.

  5. Re: Mit Schrifterkennung wäre das direkt gekauft!

    Autor: Peter Brülls 02.09.11 - 08:48

    fool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast ja dein ein Bild von deiner Schrift und kannst dir aussuchen welche
    > Software du drüber laufen lässt... sei froh dass der Hersteller das nicht
    > erzwingt...


    Bild allein ist suboptimal für Handschrifterkennung, soweit ich weiss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. DKV MOBILITY SERVICES Business Center GmbH & CO. KG, Ratingen
  4. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (USK 18)
  2. 27,99€
  3. 19,99€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus

Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Odo Star-Trek-Darsteller René Auberjonois ist tot
  2. Star Trek Picard Riker und Troi gesellen sich ab Januar 2020 zu Picard

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  2. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  3. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht