Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel Core i7-5960X im Test: Die…

Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: Anonymer Nutzer 30.08.14 - 15:08

    Selbst der 10 Jahre alte Pentium 4, in meiner Ersatzteilbox, bietet für die meisten Anwendungen mehr als genug Leistung. Ich frage mich eher, warum moderne CPUs den Stromzähler noch immer so auf Hochtouren bringen. Ich käme niemals auf die Idee, eine CPU mit einer TDP von 140 Watt einzubauen.

  2. Re: Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: Noobtuber1337 30.08.14 - 15:38

    Ja, der gute alte P4. Die Stromspar-CPU schlechthin.

    Versteh ich auch nicht, immerhin gibt es ja nur einen Typ Anwender und für den reichen Single-Cores von vor 10 Jahren. Rendering und co sind eine Verschwörung von Intel damit sie ihr Riesenglied ausfahren dürfen und jeder sie bewundert! Man kann doch locker auch im Business einfach mal den PC ein paar Tage länger laufen lassen, denn wenig Strom über einen langen Zeitraum zu verbrauchen ist viel sparsamer als kurz viel zu verbrauchen. Zeit ist auch völlig überbewertet, davon hat doch jeder genug.

  3. Re: Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: Anonymer Nutzer 30.08.14 - 15:48

    Noobtuber1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, der gute alte P4. Die Stromspar-CPU schlechthin.

    Vor 10 Jahren musste man diesbezüglich eben noch in den sauren Apfel beissen. Da gab es noch nicht so einen Leistungsüberschuss wie heute.

    > Versteh ich auch nicht, immerhin gibt es ja nur einen Typ Anwender und für
    > den reichen Single-Cores von vor 10 Jahren. Rendering und co sind eine
    > Verschwörung von Intel damit sie ihr Riesenglied ausfahren dürfen und jeder
    > sie bewundert! Man kann doch locker auch im Business einfach mal den PC ein
    > paar Tage länger laufen lassen, denn wenig Strom über einen langen Zeitraum
    > zu verbrauchen ist viel sparsamer als kurz viel zu verbrauchen. Zeit ist
    > auch völlig überbewertet, davon hat doch jeder genug.

    Viele Nutzer, die lediglich einen Banner für ihren Facebook Account erstellen wollen, sind doch der Meinung, dass sie dafür mindestens einen i7-Core und Photoshop brauchen. Am besten auch noch 32GB Arbeitsspeicher. Darunter geht kaum was.

  4. Re: Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: Noobtuber1337 30.08.14 - 16:03

    DTF schrieb:

    > Viele Nutzer, die lediglich einen Banner für ihren Facebook Account
    > erstellen wollen, sind doch der Meinung, dass sie dafür mindestens einen
    > i7-Core und Photoshop brauchen. Am besten auch noch 32GB Arbeitsspeicher.
    > Darunter geht kaum was.

    P4 ist einfach ein Fail, die AMD-CPUs damals waren einfach viel besser.

    Und inwiefern tangiert dich das genau? Intel hat auch weiterhin Low-End-CPUs im Angebot, die mit der selben Architektur wie die High-End-Modelle arbeiten. Weiß nicht was du mit deinem Thread bezwecken willst, man kann den Intel-CPUs nicht vorwerfen, dass sie Schluckspechte wären oder dass sich niemand einen leisten kann. Es gibt für jede Leistungsklasse angemessene Preise. Der Stromverbrauch steigt natürlich mit jeder Leistungsklasse an... geht aber auch alles viel schneller. Es ist ja aber auch nicht so, dass die CPU 100% ausgelastet wird, wenn man die nur für "normale" Anwendungen einsetzt, also auch nicht so warm wird und auch nicht "soviel" Strom verbraucht.

  5. Re: Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: Anonymer Nutzer 30.08.14 - 16:29

    Noobtuber1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > P4 ist einfach ein Fail, die AMD-CPUs damals waren einfach viel besser.

    Ich will keine 10 Jahre alten Diskussion wiederbeleben, vor allem wenn es um Uralt-Technik geht, aber die Intels waren den Athlons schlichtweg überlegen. Kurz bevor ich besagten Pentium 4 kaufte, war mir am laufenden Band mein AMD-System zusammengebrochen. Seitdem gilt für mich: nie wieder AMD! Wenn ich mir anschaue, was die AMDs von heute so konsumieren, stellt sich mir die Frage ohnehin nicht.

    > Und inwiefern tangiert dich das genau? Intel hat auch weiterhin
    > Low-End-CPUs im Angebot, die mit der selben Architektur wie die
    > High-End-Modelle arbeiten. Weiß nicht was du mit deinem Thread bezwecken
    > willst, man kann den Intel-CPUs nicht vorwerfen, dass sie Schluckspechte
    > wären oder dass sich niemand einen leisten kann. Es gibt für jede
    > Leistungsklasse angemessene Preise. Der Stromverbrauch steigt natürlich mit
    > jeder Leistungsklasse an... geht aber auch alles viel schneller. Es ist ja
    > aber auch nicht so, dass die CPU 100% ausgelastet wird, wenn man die nur
    > für "normale" Anwendungen einsetzt, also auch nicht so warm wird und auch
    > nicht "soviel" Strom verbraucht.

    Im Vergleich zu den CPUs von AMD sind es sicher keine Schluckspechte. Dennoch sehe ich für die Surfen/Email/Office-Nutzer keinen Sinn in einer solchen CPU. Selbst die Modelle mit vergleichsweise niedrigem Stromverbrauch, wie die i3, sind mit ca. 55W TDP, noch recht gut dabei.

  6. Re: Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: SoniX 30.08.14 - 16:55

    In den letzten Tagen des P4 hatte der tatsächlich nichtsmehr zu melden. Intel brachte den Prescot und AMD kam mit AMD64 CPUs an. Die Prescotts lagen im Leerlauf bei über 100 Watt, unter Last takteten sie mit boxed Kühler sogar runter da sie die Hitze garnichtmehr abführen konnten. AMD Bulldozer (ich glaube so hiess der) idelte bei unter 10Watt dahin und kam selbst bei Volllast nicht über 50Watt hinaus. Die Rechenleistung war bei AMD dank integriertem Speichercontroller auch deutlich über dem P4.

    Der Athlon XP seinerzeit konnte dem P4 wirklich nicht das Wasser reichen und heute ist es auch wieder ganz ansers. Aber AMDs 64bit CPUs hatten damals richtig eingeschlagen.

  7. Re: Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: Nexilva 30.08.14 - 17:49

    DTF schrieb:
    >Viele Nutzer, die lediglich einen Banner für ihren Facebook Account erstellen wollen, >sind doch der Meinung, dass sie dafür mindestens einen i7-Core und Photoshop >brauchen. Am besten auch noch 32GB Arbeitsspeicher. Darunter geht kaum was.
    Aha.
    1. "i7" ist nicht nur ein Prozessor. Es gibt verschiedene davon.
    2. Woher hast du den Mist her?
    Hab außerdem mal gehört, dass manche PC-Nutzer nicht nur auf Facebook einen Banner erstellen wollen. Was, wenn sie mal was spielen wollen? Dann reicht vielleicht nicht unbedingt ein 10 Jahre alter Prozessor oder manchmal auch kein i3.

    > Im Vergleich zu den CPUs von AMD sind es sicher keine Schluckspechte.
    > Dennoch sehe ich für die Surfen/Email/Office-Nutzer keinen Sinn in einer
    > solchen CPU. Selbst die Modelle mit vergleichsweise niedrigem
    > Stromverbrauch, wie die i3, sind mit ca. 55W TDP, noch recht gut dabei.

    Wer sich fürs Surfen/Email/Office auch so einen Prozessor kauft, hat definitiv zu viel Geld und dem ist auch die Stromrechnung egal.
    Welches Problem hast du jetzt eigentlich?
    Wenn der Stromverbrauch für dich zu hoch ist und du die Leistung gar nicht brauchst, dann kauf ihn dir nicht.
    Troll.

  8. Re: Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: Cerdo 30.08.14 - 18:03

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst der 10 Jahre alte Pentium 4, in meiner Ersatzteilbox, bietet für die
    > meisten Anwendungen mehr als genug Leistung. Ich frage mich eher, warum
    > moderne CPUs den Stromzähler noch immer so auf Hochtouren bringen. Ich käme
    > niemals auf die Idee, eine CPU mit einer TDP von 140 Watt einzubauen.
    Du brauchst sicher keine neue CPU. Das würde sich für dich erst lohnen, wenn du etwas sehr Rechen-aufwändiges machst, was viel Rechenzeit braucht.
    Für Leute, die so eine CPU wirklich brauchen, ist Zeit Geld. Die können den Rechner nicht für alles eine Woche laufen lassen, wenn das auch in einer Stunde geht.

    Die Stromkosten rechnen sich da nach Verbrauch pro Zeit, also wäre sein Pentium 4 ziemlich teuer.

  9. Re: Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: Wander 30.08.14 - 18:11

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst der 10 Jahre alte Pentium 4, in meiner Ersatzteilbox, bietet für die
    > meisten Anwendungen mehr als genug Leistung. Ich frage mich eher, warum
    > moderne CPUs den Stromzähler noch immer so auf Hochtouren bringen. Ich käme
    > niemals auf die Idee, eine CPU mit einer TDP von 140 Watt einzubauen.

    Was gibt es daran nicht zu verstehen? Moderne Prozessoren zeichnen sich doch gerade durch eine hoehere Effizienz aus - bieten also mehr Rechenleistung bei oft geringerer Leistungsaufnahme als die Vorgaengerversionen.

    Warum gibt es trotzdem noch CPUs mit einer hohen Leistungsaufnahme? Weil Zeit oft Geld kostet und man in einigen Bereichen nie genug Rechenleistung haben kann.

    Du gehoerst nicht zu der Gruppe die mehr Rechenleistung benoetigen? Freu dich, heute gibt es Prozessoren die bei gleicher oder sogar hoeherer Rechenleistung eine geringere Leistungsaufnahme als dein P4 bieten und das oft auch noch fuer Schnaeppchenpreise.

  10. Re: Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: S-Talker 01.09.14 - 10:33

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst der 10 Jahre alte Pentium 4, in meiner Ersatzteilbox, bietet für die
    > meisten Anwendungen mehr als genug Leistung. Ich frage mich eher, warum
    > moderne CPUs den Stromzähler noch immer so auf Hochtouren bringen. Ich käme
    > niemals auf die Idee, eine CPU mit einer TDP von 140 Watt einzubauen.

    Moderne CPUs brauchen nur so viel Energie, wie wirklich grad benötigen. Dabei sind sie auch noch effizienter. Ich erinnere mich, dass ich mich vor etwa 10 Jahren gegen intel und für AMD entschieden hatte, weil die Intel auch im Leerlauf ordentlich Energie verbraten haben während die AMD Haltezyklen einlegten. Kurze Zeit später gab es Cool'n Quiet was die CPU bei geringer Auslastung runter taktete. Mir ging es zwar weniger um die Energieaufnahme, sondern viel mehr um die Abwärme, aber egal.

    Mein heutiges System kann zwar bei voller Auslatung weit über 300W verbraten (i7, GTX770), aber bei normaler Nutzung (Coden, Grafikbearbeitung...) braucht das Gesamtsystem deutlich weniger als 100W - inklusive Monitor. Wenn ich die externe Grafikkarte ausbauen und nur auf die HD4500 setzen würde, wäre es nochmal weniger. Das hat vor 10 Jahren kein einigermaßen potenter Rechner geschafft.

  11. Re: Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: Sinnfrei 01.09.14 - 11:13

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst der 10 Jahre alte Pentium 4, in meiner Ersatzteilbox, bietet für die
    > meisten Anwendungen mehr als genug Leistung. Ich frage mich eher, warum
    > moderne CPUs den Stromzähler noch immer so auf Hochtouren bringen. Ich käme
    > niemals auf die Idee, eine CPU mit einer TDP von 140 Watt einzubauen.

    Mit einem aktuellen Athlon 5350 System hättest Du vermutlich doppelte Leitung bei der Hälfte des Energieverbrauchs und Größe des Systems.

    __________________
    ...

  12. Re: Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: JouMxyzptlk 02.09.14 - 19:14

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst der 10 Jahre alte Pentium 4, in meiner Ersatzteilbox, bietet für die
    > meisten Anwendungen mehr als genug Leistung.

    *prust* braucht im Leerlauf 50 bis 100 Watt. Und jeder Athlon64 X2 brachte mehr Rechenpower bei weniger Verbrauch. Im Leerlauf war der Unterschied beim Stromverbrauch noch größer.
    Erst mit der "Core" Architektur fand Intel wieder den den Anschluss.

    Heute sind der aktuell kleinste Pentium und der aktuell kleinste Athlon um Größenordnungen schneller, bei weniger als 30 Euro pro CPU (vielleicht sogar unter 20 Euro pro CPU ?), und einem Stromverbrauch von "ist der überhaupt an?" im Vergleich zu deinem P4.

  13. Re: Geringer Stromverbrauch ist mir wichtiger

    Autor: 0xDEADC0DE 23.09.14 - 08:38

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst der 10 Jahre alte Pentium 4, in meiner Ersatzteilbox, bietet für die
    > meisten Anwendungen mehr als genug Leistung.

    Definiere doch mal "mehr als genug Leistung". Wenn der CPU 100 % Auslastung anzeigt und das System hängt kann von "mehr als genug Leistung" nicht im Ansatz die Rede sein. Schon beim Umwandeln von MP3s oder DVDs ist so ein System so ausgereizt, dass man kaum noch andere Tätigkeiten mit ein wenig mehr Rechnenleistung durchführen kann. Ich hab neulich sogar ein RGP gespielt und trotzdem hat er (i5) meine Hörbücher ohne Problem im Hintergrund umgewandelt.

    > Ich frage mich eher, warum moderne CPUs den Stromzähler noch immer
    > so auf Hochtouren bringen. Ich käme niemals auf die Idee, eine CPU mit
    > einer TDP von 140 Watt einzubauen.

    Du solltest dir erst mal klarmachen, was TDP bedeutet und wieso so ein CPU auch bei dir nicht unbedingt den "Stromzähler auf Hochtouren" bringen muss. Stichworte Undervolting oder Untertaktung könnten bei dir klingeln. Was nicht heißt, dass du davon überhaupt gebrauch machen müsstest...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim
  3. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  4. abilex GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 164,90€ + Versand
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

  1. Pie: Sony-Smartphones erhalten Android 9 ab Ende 2018
    Pie
    Sony-Smartphones erhalten Android 9 ab Ende 2018

    Sony hat die Verfügbarkeit der neuen Android-Version 9 alias Pie für seine Smartphones angekündigt: Die Spitzengeräte sollen das Upgrade ab November 2018 erhalten, weitere Geräte erst Anfang 2019.

  2. Streaming: Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten
    Streaming
    Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten

    Aktuell soll Amazon ein neues Gerät entwickeln, mit dem sich Fernsehsendungen aufzeichnen lassen. Die TV-Box mit dem Codenamen Frank könnte die Aufzeichnungen über ein Fire TV anschließend auch auf mobile Geräte streamen.

  3. Bevölkerungsschutz: Digitale Reklametafeln sollen Katastrophenwarnungen anzeigen
    Bevölkerungsschutz
    Digitale Reklametafeln sollen Katastrophenwarnungen anzeigen

    Im Krisenfällen sollen Bürger in Deutschland schneller informiert werden. Daher verhandelt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) mit Betreibern von elektronischen Werbetafeln, die im Ernstfall entsprechende Warnungen anzeigen sollen. Auch Warn-Apps sollen vereinheitlicht werden.


  1. 15:25

  2. 14:22

  3. 13:04

  4. 15:02

  5. 14:45

  6. 14:18

  7. 11:33

  8. 11:04