Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel Core i7-5960X im Test: Die…

Und wieder single-thread power fail

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder single-thread power fail

    Autor: JouMxyzptlk 29.08.14 - 20:10

    Wann gibt es endlich mal wieder nennenswert mehr Power pro Kern und nicht nur so ein im-schnitt-knapp-5% bei gleichem Takt? Dieses mal ist es sogar ein Rückschritt im Vergleich zum i7-4960X, ich brauch aber mehr Power pro Kern!

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  2. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: Galde 29.08.14 - 20:34

    Ich denke mal dass sie inzwischen am physikalischen Limit angekommen sind, und deshalb nichts nennenswertes mehr bei raus kommt.

    Zudem war es doch auch immer so dass wenn es neue Sockel/Technik gab die ersten Prozessoren pro Kern erstmal einen Leistungsrückschritt machten, weil die Gewinnmarge bei neuen CPU's nunmal schlechter ist.

  3. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: Poolk 29.08.14 - 20:54

    Es ist ganz einfach für 90% der Nutzer genug Leistung vorhanden und daher ist keine grosse Nachfrage nach mehr Leistung da.

    Umgekehrt bei den kleinen Displays: In den vergangenen 6 Jahren haben sich die dpi mehr als verdreifacht. Es war ein Bedürfnis im Markt dafür vorhanden.

    Wenn "The next big thing" im Consumer PC Markt viel Leistung benötigt, wird auch wiederum mehr Leistung nachgefragt werden.

  4. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: MarioWario 29.08.14 - 21:06

    … es war aber auch der Paradigmenwechsel: Mehr Leistung Pro Watt Bei Weniger Watt (vor zwei Jahren war es noch nicht so wichtig wie heute - wo ARM 'der Feind' ist). Die Intel-Leute haben ja zu recht beklagt, das die Software-Programme nicht besser geworden sind.

    The next big thing wird wohl ein Video-DSP wie beim Raspberry Pi sein (Mensch der Amiga war ein so fortschrittlicher Computer).

  5. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: Anonymer Nutzer 29.08.14 - 22:22

    Hehe ('∀`)

  6. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: Nephtys 29.08.14 - 22:24

    Poolk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ganz einfach für 90% der Nutzer genug Leistung vorhanden und daher
    > ist keine grosse Nachfrage nach mehr Leistung da

    Nachfrage ist wirklich nicht das Problem, sondern Kühlung und Energieverbrauch.
    Höhere Taktraten wirken sich mit ³ auf den Energieverbrauch (und die Abwärme) aus. Das ist doof.
    Stattdessen sparsame Prozessoren, aber mit eingebautem Turbo. Wenn es knapp auf knapp kommt und Energie und Kühlung vorhanden sind wirft man halt etwas mehr Leistung rein.
    Und meiner Meinung nach macht das auch Sinn so. Niemand braucht für den Alltag konstant hohe Frequenzen. 2Ghz oder 3 oder 4 macht wirklich für den Endbenutzer kaum etwas aus, wenn die Auslastung <1% ist.

  7. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: HerrMannelig 29.08.14 - 22:33

    oh ja... ich spiel grad die Prison Architect Alpha und das ist noch nicht für Multicore optimiert. Mein i7 ist bei 500 Insassen komplett im Anschlag......mit einem Kern....
    Aber ohne mehr GHz dürfte sich da wohl nicht mehr wirklich viel bewegen in nächster Zeit.

  8. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: Little_Green_Bot 29.08.14 - 23:17

    Der Trend ist, dass den PC-Anwendern die Abfälle der Server-Industrie vorgesetzt werden, wo es nicht auf Single-Thread-Power ankommt. Die Bedürfnisse der PC-User sind für Intel inzwischen sekundär. Dieser Markt ist kein Wachstumsmarkt mehr.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  9. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: HerrMannelig 29.08.14 - 23:34

    da nehmen sich aber Xeon und Core nicht viel:
    http://www.cpubenchmark.net/singleThread.html

    dort sieht es ähnlich aus. neue sind Single Thread mäßig langsamer als ältere Modelle

  10. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: Little_Green_Bot 29.08.14 - 23:43

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da nehmen sich aber Xeon und Core nicht viel:
    > www.cpubenchmark.net
    >
    > dort sieht es ähnlich aus. neue sind Single Thread mäßig langsamer als
    > ältere Modelle

    Das wäre auch wirklich genau der falsche Punkt, an dem man bei der PC-Version sparen würde. Ich denke, Intel ist schon klar, dass Single-Thread-Power für PC's wichtig ist. :)

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  11. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: JouMxyzptlk 30.08.14 - 11:03

    Galde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke mal dass sie inzwischen am physikalischen Limit angekommen sind,
    > und deshalb nichts nennenswertes mehr bei raus kommt.

    Das glaube ich nicht, das ist eher Produktpolitik
    Intel wird seinen A erst wieder bewegen wenn AMD endlich mal wieder eine CPU bringt welche Intel versägt.
    Es ist Zeit für einen neuen AMD Shock.
    K6-II und K6-III konnten den Pentium II schlagen, und das im alten Sockel.
    Der erste Athlon hat den P-III gnadenlos versägt.
    Der erste echte Dual Core von AMD hat den P4-HT und die ersten Dual CPU's von Intel versägt (vor der Core2 Duo Generation).
    Die 64 Bit Technik die auch Intel nutzt und alle Server ist AMD Technik.
    Die Virtualisierungsbefehle sind auch AMD zuerst gemacht.

    Mit dem ersten Phenom kam der erste echte Quad core, wenn auch mit 'nem kleinen Error. Der Phenom II war gut, wen auch etwas zu spät. Und seit dem klappt es nicht mehr so recht, es kommt kein Schock von AMD gegen Intel, und das wird wierder gebraucht.
    Ich seh auch kaum Server mit AMD Technik, Intel hat um den Xeon immer gleich was passendes da damit die Board designer nicht mehr so viel Arbeit haben und nur noch ihre Wunsch-Monitoring chips und das PCIe layout es machen müssen. Die Arbeit mit RAM-Layout und diverses können sie dann vom Intel Referenzboard abschauen bzw direkt übernehmen.

    Ich hatte schon Ende 2013 gehofft dass AMD fett was gegen Intel in Stellung bringen könnte (im oberen Leistungsbereich), aber 's kommt nix.

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  12. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: Cerdo 30.08.14 - 17:48

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Galde schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke mal dass sie inzwischen am physikalischen Limit angekommen
    > > sind,
    > > und deshalb nichts nennenswertes mehr bei raus kommt.
    >
    > Das glaube ich nicht, das ist eher Produktpolitik
    Nö. Moore's Law gilt seit etwa 2003 nicht mehr. Darum gibt es Moore's Second Law/Rock's Law. Du KÖNNTEST zwar den Takt erhöhen, aber das führt nur zu wenig Leistungszuwachs und hohem Stromverbrauch. Mehr Leistung bekommst du unterm Strich nur durch paralleles Rechnen. Schau dir dazu mal das Amdahlsche Gesetz an: https://de.wikipedia.org/wiki/Amdahlsches_Gesetz

  13. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: gaym0r 02.09.14 - 17:47

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Galde schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke mal dass sie inzwischen am physikalischen Limit angekommen
    > sind,
    > > und deshalb nichts nennenswertes mehr bei raus kommt.
    >
    > K6-II und K6-III konnten den Pentium II schlagen, und das im alten Sockel.
    > Der erste Athlon hat den P-III gnadenlos versägt.
    > Der erste echte Dual Core von AMD hat den P4-HT und die ersten Dual CPU's
    > von Intel versägt (vor der Core2 Duo Generation).

    Nein Nein, ein Athlon XP war einem Pentium III bei gleichem Takt unterlegen und das war nichtmal der erste Athlon... Nur mal so als Beispiel. Dass AMD damals in alles und jedem kalt gemacht hat, stimmt einfach nicht!

    > Die 64 Bit Technik die auch Intel nutzt und alle Server ist AMD Technik.

    Äh nein, nur im entferntesten, wenn man so will.

    > Mit dem ersten Phenom kam der erste echte Quad core, wenn auch mit 'nem
    > kleinen Error.

    Vor dem Phenoms gab es die Opterons und ein Jahr zuvor hatte Intel bereits QuadCores auf dem Markt...

    > Der Phenom II war gut, wen auch etwas zu spät.

    War gut, aber Intel war besser, sogar die älteren Core2Duo boten teilweise mehr Leistung. Und nein, auch im Preis/Leistungsverhältnis waren die Phenom II nur bedingt den Intels überlegen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.14 17:48 durch gaym0r.

  14. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: JouMxyzptlk 02.09.14 - 18:57

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JouMxyzptlk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Galde schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich denke mal dass sie inzwischen am physikalischen Limit angekommen
    > > sind,
    > > > und deshalb nichts nennenswertes mehr bei raus kommt.
    > >
    > > K6-II und K6-III konnten den Pentium II schlagen, und das im alten
    > Sockel.
    > > Der erste Athlon hat den P-III gnadenlos versägt.
    > > Der erste echte Dual Core von AMD hat den P4-HT und die ersten Dual
    > CPU's
    > > von Intel versägt (vor der Core2 Duo Generation).
    >
    > Nein Nein, ein Athlon XP war einem Pentium III bei gleichem Takt unterlegen
    > und das war nichtmal der erste Athlon... Nur mal so als Beispiel. Dass AMD
    > damals in alles und jedem kalt gemacht hat, stimmt einfach nicht!

    Aber hallo, woher hast du denn deine Informationen? Der erste Athlon war eine Slot-CPU mit 600 MHz! Zu dem Preis gab es Intel mit 500 MHz. Und selbst bei gleichem Takt lag der Athlon meist vorne.
    Socket-Athlon Thunderbird war später, mit 800 MHz war er stark genug damit ich volle PAL Auflösung (768x576) mit software-codec aufnehmen konnte, im Test konnte das der P-III mit 933 MHz nicht. Ich habe es 2000 ausgetestet.
    Bei dem von dir erwähnten AthlonXP lief es genau so weiter bei gleichem Takt.
    Intel konnte sich aber mit Bestechung trotzdem halten und holte wieder auf, erst mit der "Core" Architektur hatten sie was wirklich brauchbares gegen AMD.

    > > Die 64 Bit Technik die auch Intel nutzt und alle Server ist AMD Technik.
    > Äh nein, nur im entferntesten, wenn man so will.

    Itanium ist komplett was eigenes.
    Die x86-64 Bit ist AMD, bzw Opteron Technik. War als erstes verfügbar für Opteron in 2003. Nicht umsonst zeigt Microsoft in %PROCESSOR_ARCHITECTURE% AMD64.
    Intel brauchte über ein Jahr um mit "EMT64" bzw "Intel 64" nach zu folgen.
    Schau mal http://en.wikipedia.org/wiki/X86-64
    Intel zahlt für die Lizenz AMD64 zu nutzen. Wie viel weiß ich aber nicht.

    > > Mit dem ersten Phenom kam der erste echte Quad core, wenn auch mit 'nem
    > > kleinen Error.
    > Vor dem Phenoms gab es die Opterons und ein Jahr zuvor hatte Intel bereits
    > QuadCores auf dem Markt...

    Opteron Quad-Core 2007, vier Kerne auf einem Die. Phenom Quad Anfang 2008. Intel nahm dann mal schnell 2 Core2-duo Dies und packte die auf einen Träger, und nannte das Core2-quad. Und das für länger als man ahnt bevore "echte" Quad-Core von Intel kam, Xeon E7420 war Ende 2008 nur für Server, der i5 im Jahr 2009.

    > War gut, aber Intel war besser, sogar die älteren Core2Duo boten teilweise
    > mehr Leistung. Und nein, auch im Preis/Leistungsverhältnis waren die Phenom
    > II nur bedingt den Intels überlegen!

    Das ist halb halb wahr. Bevor Intel die Sandy Bridge Generation herausgebracht hatte waren die Phenom II X4 mit deutlich besserem Preis-Leistungsverhältnis, Die Intel CPU's welche den Phenom II schlagen konnten waren sündhaft teuer. Erst in 2010, mit der Sandy-Bridge Architektur, hatte AMD nichts vergleichbares zu entgegnen.
    Wenn man innerhalb einer Preisstufe schaut sind AMD und Intel auch heute noch sehr nahe beinander.

    Und seit der Sandy-Bridge Architektur hat sich die Rechenperformance pro Kern beim gleichen Takt um c.a. 15% verbessert, also schläft Intel seit 2010, kommt nicht zu Potte.

    Und sie werden erst was daran ändern wenn AMD sie bedrängen wird.

    Und ich brauche mehr Power pro Kern, wenn ich nicht so krank übertakten würde könnte ich Ultra HD nicht mit 30 fps aufnehmen. 5% Weniger Takt und es geht nicht mehr, es sind dann maximal 28 fps. Kein Capture-Programm könnte das abgegriffene Bild schnell genug umrechnen und zur SSD schreiben.
    Also MEHR POWER PRO KERN BITTE!

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  15. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: gaym0r 04.09.14 - 19:47

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JouMxyzptlk schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Galde schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ich denke mal dass sie inzwischen am physikalischen Limit angekommen
    > > > sind,
    > > > > und deshalb nichts nennenswertes mehr bei raus kommt.
    > > >
    > > > K6-II und K6-III konnten den Pentium II schlagen, und das im alten
    > > Sockel.
    > > > Der erste Athlon hat den P-III gnadenlos versägt.
    > > > Der erste echte Dual Core von AMD hat den P4-HT und die ersten Dual
    > > CPU's
    > > > von Intel versägt (vor der Core2 Duo Generation).
    > >
    > > Nein Nein, ein Athlon XP war einem Pentium III bei gleichem Takt
    > unterlegen
    > > und das war nichtmal der erste Athlon... Nur mal so als Beispiel. Dass
    > AMD
    > > damals in alles und jedem kalt gemacht hat, stimmt einfach nicht!
    >
    > Aber hallo, woher hast du denn deine Informationen? Der erste Athlon war
    > eine Slot-CPU mit 600 MHz! Zu dem Preis gab es Intel mit 500 MHz. Und
    > selbst bei gleichem Takt lag der Athlon meist vorne.

    Kannst du ja sicher anhand Benchmarks belegen?

    > Itanium ist komplett was eigenes.
    > Die x86-64 Bit ist AMD, bzw Opteron Technik. War als erstes verfügbar für
    > Opteron in 2003. Nicht umsonst zeigt Microsoft in %PROCESSOR_ARCHITECTURE%
    > AMD64.
    > Intel brauchte über ein Jahr um mit "EMT64" bzw "Intel 64" nach zu folgen.
    > Schau mal en.wikipedia.org
    > Intel zahlt für die Lizenz AMD64 zu nutzen. Wie viel weiß ich aber nicht.

    Ja, trotzdem ist Intel64 eine eigene Entwicklung, die nur grob auf AMD64 basiert und dessen Befehle beherrscht.

    > > > Mit dem ersten Phenom kam der erste echte Quad core, wenn auch mit
    > 'nem
    > > > kleinen Error.
    > > Vor dem Phenoms gab es die Opterons und ein Jahr zuvor hatte Intel
    > bereits
    > > QuadCores auf dem Markt...
    >
    > Opteron Quad-Core 2007, vier Kerne auf einem Die. Phenom Quad Anfang 2008.
    > Intel nahm dann mal schnell 2 Core2-duo Dies und packte die auf einen
    > Träger, und nannte das Core2-quad. Und das für länger als man ahnt bevore
    > "echte" Quad-Core von Intel kam, Xeon E7420 war Ende 2008 nur für Server,
    > der i5 im Jahr 2009.

    Im Endeffekt waren es trotzdem Quadcores und schneller als die Phenoms ;)

    > > War gut, aber Intel war besser, sogar die älteren Core2Duo boten
    > teilweise
    > > mehr Leistung. Und nein, auch im Preis/Leistungsverhältnis waren die
    > Phenom
    > > II nur bedingt den Intels überlegen!
    >
    > Das ist halb halb wahr. Bevor Intel die Sandy Bridge Generation
    > herausgebracht hatte waren die Phenom II X4 mit deutlich besserem
    > Preis-Leistungsverhältnis, Die Intel CPU's welche den Phenom II schlagen
    > konnten waren sündhaft teuer.

    Aja... Wieder so Aussagen ohne Belege. Ich bin jetzt endlich mal so frei und trag was bei: http://www.computerbase.de/2009-04/test-amd-phenom-ii-x4-945-und-955-black-edition/

    Da sieht man dass selbst Core2Duos die Phenom II teilweise liegen gelassen haben UND GÜNSTIGER WAREN. Also bitte, nicht immer so über die Vergangenheit schwafeln...

    > Erst in 2010, mit der Sandy-Bridge
    > Architektur, hatte AMD nichts vergleichbares zu entgegnen.
    > Wenn man innerhalb einer Preisstufe schaut sind AMD und Intel auch heute
    > noch sehr nahe beinander.

    *hust* Darum lässt zB ein i3-3220 einen AMD A10-6800K liegen.... ;-)
    Und das obwohl der kleine i3 ein jahr älter ist UND weniger Strom verbraucht.
    Das war Nur mal EIN Beispiel.

    > Und seit der Sandy-Bridge Architektur hat sich die Rechenperformance pro
    > Kern beim gleichen Takt um c.a. 15% verbessert, also schläft Intel seit
    > 2010, kommt nicht zu Potte.

    Aja genau... Ein i5-4570 ist 10% schneller als ein i5-2500k, bei 0,1ghz weniger Takt. Also hat sich Intel auch so um 10-15% gebessert...

  16. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: Satan 04.09.14 - 22:27

    > Kannst du ja sicher anhand Benchmarks belegen?
    Da du genau das Gegenteil behauptest, darfst du auch gerne Belege für deine Version der Geschichte liefern.
    Viel Spaß, da was zu finden, das ist über 15 Jahre her...

    > *hust* Darum lässt zB ein i3-3220 einen AMD A10-6800K liegen.... ;-)
    Das tut er aber auch nur, wenn man exzessives Cherry Picking betreibt und sich nur auf Single Thread-Benchmarks bezieht. Selbst auf CPU-World, wo so tolle Benchmarks wie Super Pi noch dabei sind, sind die beiden insgesamt etwa gleichauf.

    Von der iGPU, die ja quasi *das* Merkmal des A10 ist, reden wir mal besser gar nicht erst (ohne die täte es auch ein A8 oder ein Athlon), und dass das Dingen übertaktbar ist, vergessen wir auch einfach mal...

    > Da sieht man dass selbst Core2Duos die Phenom II teilweise liegen gelassen haben
    Nur mal so: ein ordentlich übertakteter Pentium G3258 lässt hier und da auch einen i7-5960X links liegen. Ist der Pentium jetzt pauschal die bessere CPU?

    Ich könnte jetzt auch was raussuchen, wo mein Phenom II X6 nen i7-4790k regelrecht zersägt (und ja, bei diversen Hash- und Verschlüsselungsalgorithmen passiert das tatsächlich). Trotzdem würde wohl niemand auf die Idee kommen und sagen, dass der i7 eine schlechte und zu teure CPU wäre, weil er in 2-3 Tests es nicht schafft, ein vier Jahre altes Mittelklasse-Modell zu schlagen.


    Mich beschleicht irgendwie das Gefühl, dass bei gewissen Leuten Intel regelrecht als Religion gelebt wird...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.14 22:31 durch Satan.

  17. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: JouMxyzptlk 04.09.14 - 22:50

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich beschleicht irgendwie das Gefühl, dass bei gewissen Leuten Intel
    > regelrecht als Religion gelebt wird...

    +1
    Ziemlich gut getroffen ; ).
    Das einzige was hilft ist Wechsel. So oft wie ich schon zwischen Intel und AMD seit dem 286-er gewechselt habe, bzw zwischen ATI und Nvidia (bzw davor 3dfx, davor S3, davor Tseng, davor Hercules Mono, davor etc....) ist der Wechsel das einzig Konstante.
    Es ist immer nur eine Frage der Zeit, wenn der eine vorne ist macht der andere sich zur Aufholjagt. Und wenn es keine Konkurrenz gibt taucht sie plötzlich unerwartet auf da der Führende es schleifen lässt oder aus Unachtsamkeit stolpert.

  18. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: HubertHans 05.09.14 - 17:52

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Satan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mich beschleicht irgendwie das Gefühl, dass bei gewissen Leuten Intel
    > > regelrecht als Religion gelebt wird...
    >
    > +1
    > Ziemlich gut getroffen ; ).
    > Das einzige was hilft ist Wechsel. So oft wie ich schon zwischen Intel und
    > AMD seit dem 286-er gewechselt habe, bzw zwischen ATI und Nvidia (bzw davor
    > 3dfx, davor S3, davor Tseng, davor Hercules Mono, davor etc....) ist der
    > Wechsel das einzig Konstante.
    > Es ist immer nur eine Frage der Zeit, wenn der eine vorne ist macht der
    > andere sich zur Aufholjagt. Und wenn es keine Konkurrenz gibt taucht sie
    > plötzlich unerwartet auf da der Führende es schleifen lässt oder aus
    > Unachtsamkeit stolpert.

    Also ich denke mal das die ersten Athlons schneller waren. Der P3 Tualatin jedoch, mit 512K Cache, hat die Konkurrenz gefressen. Selbst die ersten P4 sahen gegen den Pentium 3 Tualatin S mit 1,4GHz alt aus. Und dagegen kam nur der Athlon XP mit Barton Kern komplett an. Auch mit 512Kbyte Cache. Vorteil bei den neueren Prozessoren war der BUS, deswegen wuerde ich sagen das der P3 im Prinzip langsamer war. Rechenleistung hui, Karosse pfui.

    Der P3 Tualatin war uebrigends dann auch das Fundament des Pentium M und somit auch aller Core CPUs.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.14 17:53 durch HubertHans.

  19. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: gaym0r 05.09.14 - 19:14

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Kannst du ja sicher anhand Benchmarks belegen?
    > Da du genau das Gegenteil behauptest, darfst du auch gerne Belege für deine
    > Version der Geschichte liefern.
    > Viel Spaß, da was zu finden, das ist über 15 Jahre her...

    http://cpubenchmark.net/ - es kann so einfach sein.

    Zur Erinnerung: Ich will nicht sagen, dass Intel IMMER schneller war, aber zu sagen dass AMD früher Intel immer zersägt hat stimmt einfach nicht.

    > > *hust* Darum lässt zB ein i3-3220 einen AMD A10-6800K liegen.... ;-)
    > Das tut er aber auch nur, wenn man exzessives Cherry Picking betreibt und
    > sich nur auf Single Thread-Benchmarks bezieht.

    Äh nein. Bei verschiedenen Benchmark Programmen (die werden wohl nicht nur Single-Thread machen), Winrar, Konvertierungprogrammen etc hat der kleine i3 die Nase (wenn auch nur wenig) vorn obwohl er günstiger ist.

    http://www.computerbase.de/2014-07/intel-core-i5-4690k-test-uebertakten-benchmarks/2/

    > Selbst auf CPU-World, wo so
    > tolle Benchmarks wie Super Pi noch dabei sind, sind die beiden insgesamt
    > etwa gleichauf.

    Gleichauf! Obwohl der i3 günstiger ist. :-) Damit ist das eine Arguement des anderen Users schonmal widerlegt.

    > Von der iGPU, die ja quasi *das* Merkmal des A10 ist, reden wir mal besser
    > gar nicht erst (ohne die täte es auch ein A8 oder ein Athlon), und dass das
    > Dingen übertaktbar ist, vergessen wir auch einfach mal...

    OK, ich dachte es geht hier nur um reine CPU Power. Welche CPU von AMD taugt denn was, die keine iGPU als Merkmal hat, sondern stattdessen CPU Power? :-)

    > > Da sieht man dass selbst Core2Duos die Phenom II teilweise liegen
    > gelassen haben
    > Nur mal so: ein ordentlich übertakteter Pentium G3258 lässt hier und da
    > auch einen i7-5960X links liegen. Ist der Pentium jetzt pauschal die
    > bessere CPU?

    Was haben jetzt übertaktete CPUs damit zu tun? Der Core2Duo war günstiger und hat weniger Strom verbraucht und war dabei schneller. Nix overclocking oder so... Das muss mir echt mal jemand erklären!

    > Ich könnte jetzt auch was raussuchen, wo mein Phenom II X6 nen i7-4790k
    > regelrecht zersägt (und ja, bei diversen Hash- und
    > Verschlüsselungsalgorithmen passiert das tatsächlich). Trotzdem würde wohl
    > niemand auf die Idee kommen und sagen, dass der i7 eine schlechte und zu
    > teure CPU wäre, weil er in 2-3 Tests es nicht schafft, ein vier Jahre altes
    > Mittelklasse-Modell zu schlagen.

    Darum war in dem Computerbase-Artikel auch ein abschließendes Performance-Rating wo die Praxisergebnisse verschiedenster Software zusammengefasst waren....

    > Mich beschleicht irgendwie das Gefühl, dass bei gewissen Leuten Intel
    > regelrecht als Religion gelebt wird...

    Ich hab nen X6 1090T :-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.14 19:20 durch gaym0r.

  20. Re: Und wieder single-thread power fail

    Autor: HubertHans 10.09.14 - 08:30

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mich beschleicht irgendwie das Gefühl, dass bei gewissen Leuten Intel
    > regelrecht als Religion gelebt wird...

    Das bildest du dir ein. Seit dem Core 2 und Pentium M hat AMD nichts mehr zu bieten. Nis zum Erscheinen vom Sandy Bridge konnte sich AMD ja noch im Billigsegment (Einsteiger >> Mittelklasse) behaupten, jetzt pruegelt sichd er AMD- Verein ja nur noch mit den Intel Atoms. (Ultra-Lowend) Und punktet auch nur noch mit der IGP, der Rest ist Muell...

    Der Phenom 2 war absoluter Hohlsinn. Die Effizienz eines Kerns kam gerade mal auf das Niveau damals schon uralter Core 2 CPUs. Wer sich die brueter holt hat den Schuss nicht gehoert. (Es gibt nur verdammt wenig gruende so viel geld rauszuschmeissen wenn ich fuer minimal mehr oder identisch viel Geld von Intel WESENTLICH mehr Leistungseffizienz bekomme) Jede billige Intel macht diese Gluehplatten zu Kleinholz.

    Zumal die aktuellen AMD CPUs ja nicht mal vernuenftige FPUs haben. Zwei Kerne teilen sich eine FPU... Und das bei unerhoert hohem Energiebedarf! Was soll der Muell?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.14 08:34 durch HubertHans.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  2. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Spieleklassiker: Mafia digital bei GoG erhältlich
    Spieleklassiker
    Mafia digital bei GoG erhältlich

    Wer bisher den ersten Mafia-Teil mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem am PC spielen wollte, benötigte eine spezielle DVD- oder die nicht mehr verfügbare Steam-Version. Bei GoG gibt es nun eine DRM-freie Ausgabe des Spieleklassikers, wenngleich einzig in Englisch und ohne die stimmungsvolle 30er-Jahre-Musik.

  2. Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen
    Air-Berlin-Insolvenz
    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

    Die Air-Berlin-Pleite sorgt gezwungenermaßen für ein Umdenken in der Verwaltung. Statt teurer und nun auch langwieriger Dienstreisen per Zug sollen die Beamten mehr Videokonferenzen abhalten. Unumstritten ist der Einsatz von modernen Kommunikationsmethoden jedoch keineswegs.

  3. Fraport: Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen
    Fraport
    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

    Die R+V-Versicherung und Fraport testen auf dem Gelände Flughafen Frankfurt einen kleinen autonomen Elektrobus, der nicht etwa auf einem abgesperrten Gelände, sondern auf einer belebten Straße fährt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine öffentliche Straße.


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00