1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel-CPU: Erste Preise für…

"Neuheitenaufschlag"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Neuheitenaufschlag"

    Autor: Zombiez 16.07.14 - 12:40

    Intel ist immer für einen Lacher gut, wenn man bedenkt dass die Xeons bei 15Kernen@3.5GHz pro Sockel sind.

    Danke nochmal an AMD für das komplette ausbremsen der Entwicklung bei CPUs und GPUs. Früher hätte ein PC nur mit Qualen 5 Jahre überstanden.

  2. Re: "Neuheitenaufschlag"

    Autor: Anonymer Nutzer 16.07.14 - 12:48

    Komplette ausbremsen bei CPU und GPU?

    Intel hat eine Strafe in Milliardenhöhe bekommen, weil sie nachweislich Wettbewerbsmanipulation betrieben haben.

    "Intel soll laut den damaligen Vorwürfen den vier Computerherstellern Dell, Lenovo, HP und NEC Rabatte gewährt haben, die an die Bedingung geknüpft gewesen seien, dass sie alle oder nahezu alle x86-Prozessoren bei Intel kauften. Ferner soll Geld an die Media-Saturn-Gruppe geflossen sein, um die Elektronikkette zu veranlassen, nur Computer mit x86-Prozessoren von Intel zu verkaufen. Außerdem sollen HP, Acer und Lenovo Geld dafür bekommen haben, Produkte mit AMD-CPUs später oder gar nicht auf den Markt zu bringen beziehungsweise den Vertrieb solcher einzuschränken."


    Zumal im Bereich GPU AMD die Nase vorne hat und Intel rein gar nichts mit NVIDIA gemeinsam hat.

  3. Re: "Neuheitenaufschlag"

    Autor: Zombiez 16.07.14 - 13:11

    Das Wettbewerbsverfahren war aber aus einer Zeit wo es AMD noch blendend ging und Technologieführer war. Heutzutage fragt sich Intel nur wann endlich die besseren CPUs kommen können. Bei Nvidia ist das zwar nicht ganz so krass, aber die bringen ja nicht ohne Grund zZ immer erst die Mittelklasse als "Highend" und schieben die richtigen erst eine Generation später nach. Die 780ti als Reaktion auf AMDs 200er Serie war auch wesentlich schneller auf den Markt als von AMD die Karten, als würden die schon Monatelang im Lager liegen.

    Hat natürlich alles Sinn, weil so kann man den Kunden besser melken und AMD als Konkurrent wird am Leben gehalten.

  4. Re: "Neuheitenaufschlag"

    Autor: Anonymer Nutzer 16.07.14 - 13:25

    Zombiez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Wettbewerbsverfahren war aber aus einer Zeit wo es AMD noch blendend
    > ging und Technologieführer war.

    Rechtfertigt das auch nur ansatzweise irgendetwas? Seit dieser Sache geht es AMD eben nicht mehr blendend, zumindest nicht im CPU Bereich.


    > Heutzutage fragt sich Intel nur wann endlich die besseren CPUs kommen können.

    Nein, das fragt sich Intel ganz sicher nicht. Ich schätze sie könnten kaum zufriedener mit der jetzigen Situation sein.
    - Monopolstellung im High End Bereich
    - dementsprechend sehen auch die Preise aus
    - stecken mehr Geld in die Entwicklung als AMD mit der CPU Branche überhaupt Umsatz einfährt

    > aber die bringen ja nicht ohne Grund zZ immer erst die
    > Mittelklasse als "Highend" und schieben die richtigen erst eine Generation
    > später nach

    Richtig, grundlos geschieht das nicht:
    https://www.golem.de/news/nvidia-grafikkarte-titan-z-startet-mit-geringen-takten-und-ohne-testmuster-1405-106804.html

    > Die 780ti als Reaktion auf AMDs 200er Serie war auch
    > wesentlich schneller auf den Markt als von AMD die Karten, als würden die
    > schon Monatelang im Lager liegen.

    Und nun haben sie keine Antwort auf
    - 290x, welche genau so schnell wie die 780ti ist, allerdings weniger kostet
    - 295x2

    > Hat natürlich alles Sinn, weil so kann man den Kunden besser melken und AMD
    > als Konkurrent wird am Leben gehalten.

    Natürlich geht es Intel/Nvidia/AMD darum Geld zu verdienen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.14 13:26 durch Blacee.

  5. Re: "Neuheitenaufschlag"

    Autor: nie (Golem.de) 16.07.14 - 13:39

    Den Aufschlag verlangt nicht Intel, sondern die Händler - und zwar dafür, dass sie solche anfangs nur in geringen Stückzahlen verfügbaren Produkte überhaupt liefern können.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  6. Re: "Neuheitenaufschlag"

    Autor: Quantium40 16.07.14 - 13:49

    Zombiez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intel ist immer für einen Lacher gut, wenn man bedenkt dass die Xeons bei
    > 15Kernen@3.5GHz pro Sockel sind.
    Klar - aber die kriegt man nicht für unter 1000¤.

    > Danke nochmal an AMD für das komplette ausbremsen der Entwicklung bei CPUs
    > und GPUs. Früher hätte ein PC nur mit Qualen 5 Jahre überstanden.
    AMD braucht man da nicht die Schuld geben. Die hatten und haben schlichtweg nicht das Kapital, um Intel ernsthaft die Stirn zu bieten.
    Dass PCs inzwischen so lange einsatztauglich bleiben, liegt auch nicht an der schleppenden Weiterentwicklung, sondern daran, dass selbst 10 Jahre alte Rechner für die meisten Aufgaben immer noch schnell genug sind. Die Ausnahme bilden extrem rechenintensive Aufgaben, wie z.B. 3D-Spiele oder Videobearbeitung.
    Aber das Massengeschäft betrifft nunmal schlichte Officesysteme für Mail, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und andere (technisch) anspruchslose Aufgaben.

  7. Re: "Neuheitenaufschlag"

    Autor: Ach 17.07.14 - 00:45

    Wie auch immer man die neue Strategie von AMD als strategisch guten und richtigen Weg beschreiben mag, wenn Amd in den letzten 5 Jahren die selbe Performance an den Tag gelegt hätte wie die in den zehn Jahre davor, dann wären 16 Cores die heutigen Einstiegs CPU´s. Ja, ja, ich weiß, AMD würde sich keinen Gefallen damit tun, sie hätten keine Chance gegen Intel und wie die Mutmaßungen alle heißen, aber ich hätte gerade halt trotzdem lieber eine 24 Core CPU für dann vielleicht mäßiges Geld in dem Rechner neben mir :].

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de