Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel: Haswell startet pünktlich…

Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Charles Marlow 12.03.13 - 12:58

    Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.

  2. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: eyemiru 12.03.13 - 13:00

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.
    Worauf warten Sie denn?

  3. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Charles Marlow 12.03.13 - 13:04

    eyemiru schrieb:
    --------------------------------------> Worauf warten Sie denn?

    Keine Ahnung worauf Intel wartet...

  4. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: petergriffin 12.03.13 - 13:15

    auf Konkurrenz, bis dahin gibt es nur noch Zwischenschritte...

  5. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Charles Marlow 12.03.13 - 13:16

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auf Konkurrenz, bis dahin gibt es nur noch Zwischenschritte...

    Ich fürchte auch. AMD hat's ja leider nicht mehr im Griff. :(

  6. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Der ohne Name 12.03.13 - 13:27

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.

    Mag sein. Aber wenn man von einem 6 Jahre alten Kentsfield kommt lohnt es schon wieder. Jetzt einen schwachen Haswell und Ende nächsten Jahres oder noch ein wenig später dann einen mainboardkompatiblen Broadwell und es sollte wieder so lange reichen...

  7. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: ichbinsmalwieder 12.03.13 - 14:07

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eyemiru schrieb:
    > --------------------------------------> Worauf warten Sie denn?
    >
    > Keine Ahnung worauf Intel wartet...

    Der Unterschied zwischen "Sie" und "sie" ist Dir klar, oder?

  8. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.13 - 14:10

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.

    IMHO soll die Garfikkarte ein Quantensprung sein - von dem her kommt altes Notebook + Desktop weg und ein gutes neues Notebook her.

    Wahrscheinlich dann ein Lenovo Thinkpad T440s...

  9. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: frostschutz 12.03.13 - 16:53

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.


    Ich freu mich auf diesen Zwischenschritt. Nach 5+ Jahren wird mal wieder ein Zwischenschritt für die nächsten 5+ Jahre fällig. Wenn die Grafik unter Linux tut (bei Sandy/Ivy: super) und gelegentlich der ein oder andere Steam-Titel einigermaßen spielbar ist, dann ist es perfekt.

    Auf defekte USB-Schnittstellen freu ich mich indes nicht, von daher ist wohl nach Erscheinungsdatum erstmal abwarten angesagt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.13 16:54 durch frostschutz.

  10. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: burzum 12.03.13 - 18:49

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.

    Wenn Dir die wesentlich geringere Leistungsaufnahme total egal ist und die nach vorläufigen Benchmarks ~10-15% Mehrleistung im gleichen Zug egal sind kann man das durchaus als Zwischenschritt sehen.

    Schau hier http://en.wikipedia.org/wiki/Intel_Tick-Tock

    Ich für meinen Teil (Q9300) warte auf eine neue Quadcore CPU mit ein wenig mehr Dampf und werde dann zuschlagen. Wahrscheinlich mit einem neuen Desktop und einem Win8 Pro Tablet oder Asus Zenbook das es dann hoffentlich mit Haswell geben wird.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.13 18:50 durch burzum.

  11. Tick-Tock

    Autor: burningcf 12.03.13 - 22:03

    Also, jede zweite CPU-Generation bringt eine neue Microarchitektur, das nennt man dann Tick. Danach folgt ein Schritt, bei dem sich nurmehr Details an der Arch ändern und die Strukturbreite reduziert wird (Tock).

    Haswell ist eine Tick-Generation. Das was eigentlich interessant ist an der Generation ist eigentlich eher für den Normaluser uninteressant:
    * SMAP = Supervisor mode access prevention (Nett wenn man virtualisiert...und dringend nötig, imho... x86 Virtualisierung ist so... schmutzig)
    * AVX2 (=Advanced Vector Extensions 2) und FM3, Matrix- und breitere Integer- und Float-Vektorisierungsfeatures. Wenn man damit programmiert kann man GANZ schnell VIEL mehr Performance rausholen beim Numbercrunchen. Das betrifft halt nur Code der ein passenden Input hat und immer das gleiche macht, oder riesige Matrizzen rechnet...
    * DDR4 fürn Enterprise Markt (fürn Desktop kommt das wohl eher dann mit dem Tock... warum auch immer...)
    * Bit-weiser Zugriff auf Operanden (auch wieder: wenn man's braucht super, für alle anderen ein großes So-What?!)
    * angeblich Thunderbolt-Support... warum man dafür Support in der CPU braucht erschließt sich mir nicht so ganz... vielleicht weiß das ja jemand von euch...
    * Ein paar Prozent mehr Performance

  12. Re: Tick-Tock

    Autor: Dumpfbacke 13.03.13 - 09:17

    burningcf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, jede zweite CPU-Generation bringt eine neue Microarchitektur, das
    > nennt man dann Tick. Danach folgt ein Schritt, bei dem sich nurmehr Details
    > an der Arch ändern und die Strukturbreite reduziert wird (Tock).
    >
    > Haswell ist eine Tick-Generation. Das was eigentlich interessant ist an der
    > Generation ist eigentlich eher für den Normaluser uninteressant:
    Jup, das Tick- Tock wird hier schön dargestellt und zeigt die geplante Entwicklung an:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Intel_Tick-Tock

    Mal schauen, ob das Verkleinern so gut klappt, wie Intel es plant.
    mfg

  13. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Charles Marlow 13.03.13 - 11:34

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Unterschied zwischen "Sie" und "sie" ist Dir klar, oder?

    Ja, aber warum das beachten, wenn der Typ eh zu faul für eine richtige Antwort ist?

    Und das gilt auch im gleichen Masse für Dich.

  14. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: Charles Marlow 13.03.13 - 11:35

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nach vorläufigen Benchmarks

    Ich traue keinem Benchmark, den ich nicht selber gefälscht habe.

  15. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: gaym0r 13.03.13 - 12:42

    da_huawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Charles Marlow schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schaut irgendwie nach "Zwischenschritt" aus.
    >
    > IMHO soll die Garfikkarte ein Quantensprung sein - von dem her kommt altes
    > Notebook + Desktop weg und ein gutes neues Notebook her.
    >
    > Wahrscheinlich dann ein Lenovo Thinkpad T440s...

    Informier dich besser mal was ein Quantensprung ist ;-)

  16. Re: Sehe irgendwie keinen Kaufgrund für Haswell.

    Autor: ichbinsmalwieder 13.03.13 - 17:49

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinsmalwieder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Unterschied zwischen "Sie" und "sie" ist Dir klar, oder?
    >
    > Ja, aber warum das beachten, wenn der Typ eh zu faul für eine richtige
    > Antwort ist?

    Er hat ja eine Frage gestellt, und du hast ihm eine selten dämliche Antwort drauf gegeben...

    > Und das gilt auch im gleichen Masse für Dich.

    Auch mir war keine Frage gestellt, die ich zu beantworten hätte.

  17. Re: Tick-Tock

    Autor: David64Bit 14.03.13 - 04:00

    burningcf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > * AVX2 (=Advanced Vector Extensions 2) und FM3, Matrix- und breitere
    > Integer- und Float-Vektorisierungsfeatures. Wenn man damit programmiert
    > kann man GANZ schnell VIEL mehr Performance rausholen beim Numbercrunchen.
    > Das betrifft halt nur Code der ein passenden Input hat und immer das
    > gleiche macht, oder riesige Matrizzen rechnet...

    Es heisst FMA. Und ich behaupte das Intel einen großen Fehler gemacht hat nur FMA3 zu unterstützen. Es gibt inzwischen sehr Assembler die FMA4 unterstützen, was sich SEHR deutlich auf den AMD's zeigt. Wenn das AMD Marketing jetzt nicht wieder komplett versagt, könnte AMD mit Steamroller und Excavator richtig Boden gut machen im Mittleren-Preissegment. Intels sind und bleiben überteuert und wenn ich mir anschaue wie gut der FX-8320 abschliesst - welcher für deutlich unter 150 Euro zu bekommen ist und sich Problemlos auf den Takt eines 8350er bringen lässt, seh ich da für die Intelligenten PC-Enthusiasten und AMD sehr gute Chancen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. AKDB, Regensburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V., Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  2. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.

  3. Gewerbliche Händler: Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer
    Gewerbliche Händler
    Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer

    Eine Verbraucherzentrale hat verglichen: Bei 98 von 100 Produkten fand sich der niedrigste Preis im Händler-Shop. Es waren fast ausschließlich von Amazon hervorgehobene Produkte, entweder Bestseller Nr. 1 oder Amazon's Choice.


  1. 17:51

  2. 15:54

  3. 15:37

  4. 15:08

  5. 15:00

  6. 14:53

  7. 14:40

  8. 14:27