Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel: In den neuen NUCs steckt…

Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: paulipaul 17.11.15 - 11:22

    Was soll das? Wie passt das zusammen?

  2. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.15 - 11:28

    paulipaul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll das? Wie passt das zusammen?

    Und wo ist das Problem?
    Bei der Rechenleistung muss man keine "4K" Monitore betreiben - und Fernseher haben ja auch nur 1920x1080 Pixel Auflösung.
    Und wer einen Monitor anschließt kann auch gleich DisplayPort nehmen.

  3. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: gadthrawn 17.11.15 - 11:37

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > paulipaul schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was soll das? Wie passt das zusammen?
    >
    > Und wo ist das Problem?
    > Bei der Rechenleistung muss man keine "4K" Monitore betreiben - und
    > Fernseher haben ja auch nur 1920x1080 Pixel Auflösung.
    > Und wer einen Monitor anschließt kann auch gleich DisplayPort nehmen.

    1.4 HDMI kann 2160p 24 Hz.. also 4k.
    2.0 kann zusätzlich 60 Hz und HDR

    Schon die i7 NUCS konnten trotz 1.4a auf HDMI kein 4k, nur über Displayport. Hat aber nichts mit dem 1.4 zu tun.

    Nebenbei: Fernseher hat bei mir mit 4k nur HDMI 2.0 Eingänge.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.15 11:38 durch gadthrawn.

  4. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: heino69 17.11.15 - 11:37

    und was ist mit HDCP 2.2 Unterstützung?
    die gibt es nur mit HDMI 2.0...

  5. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: Quantium40 17.11.15 - 11:37

    paulipaul schrieb:
    > Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard
    > Was soll das?
    Völlig korrekt - was soll das? Wieso erwartest du von 15W-Rechenzwergen, dass sie am Ende sogar noch mehrere Displays mit UHD-Auflösungen bei 50 oder 60Hz versorgen?
    Dafür sind die Kisten einfach nicht ausgelegt.

    > Wie passt das zusammen?
    Wenn du mehr willst, dann seh dich bei Maschinen um, die ein höheres Energie-Budget zum Verbraten und ein wenig mehr Rechenleistung haben.
    Am besten du wartest auf die i7-Modelle - da ist die Chance auf HDMI 2.0 oder Displayport 1.3 deutlich besser - oder setzt gleich auf was Richtiges.

  6. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: Sven68 17.11.15 - 11:45

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Völlig korrekt - was soll das? Wieso erwartest du von 15W-Rechenzwergen,
    > dass sie am Ende sogar noch mehrere Displays mit UHD-Auflösungen bei 50
    > oder 60Hz versorgen? Dafür sind die Kisten einfach nicht ausgelegt.

    NUCs sind sehr beliebte, potente Mediencenter, für die es z.B. auch eigene OpenELEC-Distributionen gibt, von daher wäre HDMI 2.0 durchaus ein äußerst sinnvolles Ausstattungsmerkmal, denn 4K/60 Hz spielt inzwischen eine immer größere Rolle. Für die NVIDIA Shield ist das beispielsweise kein Problem und Intel sollte hier eigentlich mithalten.

  7. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: Sven68 17.11.15 - 11:46

    gadthrawn schrieb:

    > 2.0 kann zusätzlich 60 Hz und HDR

    Ich bin jetzt mal pingelig: HDMI 2.0a kann HDR. ;)

  8. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: Floyddotnet 17.11.15 - 11:48

    Was mir in den Intel-APU's noch fehlt ist CEC (https://de.wikipedia.org/wiki/Consumer_Electronics_Control). Selbst der RasperyPi kann CEC. Traurig

  9. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: nille02 17.11.15 - 11:51

    Floyddotnet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mir in den Intel-APU's noch fehlt ist CEC (de.wikipedia.org Selbst der
    > RasperyPi kann CEC. Traurig

    Das fehlt nicht nur Intel, sondern auch AMD. Bei AMD ist die Hardware dazu aber wohl in der Lage (Aussage eines Entwicklern von AMD im Phoronix Forum), aber weder der FOSS noch fglrx sind in der Lage die Hardware zu nutzen. AMD sieht auch keinen Grund das selber zu tun, es müsste jemand aus der "Community" entwickeln. Das selbe gilt für Deinterlacing, Crossfire/SLI.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.15 11:52 durch nille02.

  10. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: diedmatrix 17.11.15 - 11:52

    Quantium40 schrieb:
    > Völlig korrekt - was soll das? Wieso erwartest du von 15W-Rechenzwergen,
    > dass sie am Ende sogar noch mehrere Displays mit UHD-Auflösungen bei 50
    > oder 60Hz versorgen?
    > Dafür sind die Kisten einfach nicht ausgelegt.

    Er hat absolut Recht! Die CPU unterstützen all das längst, u.a. in anderen Formfaktoren. Es wäre also garkein Problem es auch zu verbauen. Warum wird es also nicht verbaut? Ich würde mir oder anderen gerne eine NUC holen, möchte mich aber weder jetzt noch für die Zukunft bereits so in eine Sackgasse begeben, dass ich das Teil dann schon wieder bald komplett wegwerfen kann! >-< Geplante Obsoleszenz, aber das ist für manche hier ja wieder alles nur übertrieben und Aluhut Theorie...

  11. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: nille02 17.11.15 - 11:55

    > Dafür sind die Kisten einfach nicht ausgelegt.

    Und das hast du Entschieden?

    > Völlig korrekt - was soll das? Wieso erwartest du von 15W-Rechenzwergen,
    > dass sie am Ende sogar noch mehrere Displays mit UHD-Auflösungen bei 50
    > oder 60Hz versorgen?

    Das ist kein Problem. Du darfst nur nicht erwarten das Aufwendige Szenen in 4K und 50Hz/60Hz berechnet werden können.

  12. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: Quantium40 17.11.15 - 12:14

    diedmatrix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quantium40 schrieb:
    > > Völlig korrekt - was soll das? Wieso erwartest du von 15W-Rechenzwergen,
    > > dass sie am Ende sogar noch mehrere Displays mit UHD-Auflösungen bei 50
    > > oder 60Hz versorgen?
    > > Dafür sind die Kisten einfach nicht ausgelegt.
    > Er hat absolut Recht! Die CPU unterstützen all das längst, u.a. in anderen
    > Formfaktoren.

    Über Displayport unterstützen auch diese Kistchen das. Und Über HDMI mangelt es an der Unterstützung durch die CPU, da diese nur 4K@24p über HDMI mitmacht.
    Insofern ist das eigentliche Problem wohl eher, dass die Fernseher immer noch größtenteils ohne Displayport-Eingänge ausgeliefert werden.

  13. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: Th3Br1x 17.11.15 - 12:29

    DisplayPort > HDMI.

    Ich finde es schade, dass HDMI im TV-Bereich (und leider auch bei einigen im PC-Bereich) die "Vorherrschaft" hat. DisplayPort hat im Vergleich zu HDMI eigentlich nur Vorteile.
    MST, eine vernünftige Verriegelung, höhere Bandbreiten (HDMI 2.0a: ~14,4GBit/s, DP 1.3: "bis zu" 25,92GBit/s), extra Datenchannel (für USB-Hubs, Touch-Displays, etc.).

    Und trotzdem setzt sich HDMI durch. Leider.

  14. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: Raistlin 17.11.15 - 13:03

    Th3Br1x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DisplayPort > HDMI.
    >
    > Und trotzdem setzt sich HDMI durch. Leider.

    HDMI war halt zuerst da

  15. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: Moe479 17.11.15 - 13:09

    es gibt durch arbeitsplätze bei denen solch ein nuc hinter einem oder meheren großformatigen bildschirmen durchaus sinn ergibt.

  16. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: Sicaine 17.11.15 - 13:19

    Von Obsolzenz zu reden bei IT Hardware die jetzt locker 2-4 Jahre sehr gute Dienste leistet, halte ich fuer vermessen.

    Mein erster AV-Receiver hatte z.B. gar kein HDMI. Paar Jahre gewartet und jetzt meinen AV-Receiver ausgetauscht, jetzt kann er HDMI.

    4K brauchste mehr als nur mal eine Demo damit sich das lohnt wirklich umzusteigen. Ansonsten gehoerst du zu Early Adoptern und solltest auch kein Problem haben in 1-2 Jahren zu upgraden.

    Mein Nuc hab ich jetzt seit einem Jahr und bin sehr zufrieden damit.Warend ich also die naechsten 2-4 Jahre noch super zufrieden bin, werden die neuen Modelle immer besser und besser und dann wechsle ich halt einfach.

  17. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: non_sense 17.11.15 - 13:21

    Raistlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HDMI war halt zuerst da

    Demnach müsste ja DVI der König der digitalen Anschlüsse sein ...

  18. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: nille02 17.11.15 - 16:07

    Th3Br1x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DisplayPort > HDMI.

    Beide haben nur eins Gemein, sie können Bild übertragen. HDMI ist aber noch mehr. Du hast Ton und Steuersignale. Auch die HDCP ist ein Feature was es für die Wirtschaft interessanter macht.

    Dazu gibt es noch extra Funktionen wie Ethernet.

    Also DP ist was das Bild angeht überlegen, kann aber HDMI nicht ersetzen.

  19. Re: Aktuelle CPUs aber ein 5 Jahre alter HDMI Standard

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.15 - 16:28

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Th3Br1x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DisplayPort > HDMI.
    >
    > Beide haben nur eins Gemein, sie können Bild übertragen. HDMI ist aber noch
    > mehr. Du hast Ton und Steuersignale. Auch die HDCP ist ein Feature was es
    > für die Wirtschaft interessanter macht.
    >
    > Dazu gibt es noch extra Funktionen wie Ethernet.
    >
    > Also DP ist was das Bild angeht überlegen, kann aber HDMI nicht ersetzen.

    Display Port unterstützt auch Ton:

    http://superuser.com/questions/229084/does-displayport-carry-sound-as-hdmi-does

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher
  2. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  3. ERGO Group AG, Hamburg
  4. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50