1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel Pentium G4560 im Test: Für…
  6. Thema

Wer billig kauft kauf mehrmals.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: NaruHina 05.02.17 - 11:23

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geld bei der CPU sparen aber dafür will man auf Linux wechseln für das man
    > kein ausreichend geschultes Personal hat?
    > Wie günstig das ist sieht man in München.


    Die Bilanz in München ist weder teurer noch billiger als wie mit Windows, erst informieren dann Posten, die Kosten für beide welten sind ähnlich, ebenso die auftretenden Probleme.

  2. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: NaruHina 05.02.17 - 11:28

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Auch wenn es nur ab unzu einbricht ist ein Spiel ohne weiteres spielbar.
    > > Klar, kontinuierlich mindestens 24 Bilder pro Sekunde sind nett, aber
    > nicht
    > > zwingend. Und ob es jetzt 24 Bilder pro Sekunde and oder 30/40 etc ist
    > > ziemlich egal. Wenn es nicht stottert kann man die Details hochschrauben
    > > bis es stottert und dann ein/zwei Schritte zurueckgehen.
    > > Ob
    >
    > Das ist totaler Quatsch, außer du zockst Nicht-Echtzeit Geschichten wie
    > Brettspiele oder Rundenstrategie. 24 fps sind nicht erträglich, genauso 30
    > bei bestimmten Genres. Einen Shooter mit 30 Fps willst du dir nicht antun,
    > da musst du schon ordentlich leidensfähig sein :)

    Ich spiele ff14 mit einer 270x auf 1440p ich komme hier nicht über 34fps, das spielt macht trotzdem Spaß, ebenso gta5, und diverse andere Spiele,
    Ich überlege schon seit letztem Jahr ein Upgrade der Grafikeinheit, habe aber bislang keine Anwendung die merklich davon profitieren könnte, da nix rukelt. Da renne ich beim Workflow beim Bearbeiten von Videos eher ins CPU Limit mit meinem xeon1230v3....

  3. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 05.02.17 - 11:29

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Früher habe ich Empire Earth I & II gespielt - 2 hat sehr gern gestickt,
    > > war aber trotzdem problemlos spielbar.
    > > Für den Witcher braucht man auch keine hohen Bildraten.
    > > Hier in Frankreich habe ich nur mein Ultrabook - da laufen fast gar
    > keine
    > > Spiele und wenn doch was läuft dann 2D (und dann 3200x1800 Pixeln auch
    > > nicht so fluessig).
    > >
    > > Solange es eine einigermaßen fließende Bewegung ist, ist es kein
    > Problem.
    > > Ja, stottern kann etwas nerven - aber auch damit kann man leben - und
    > wie
    > > ich eben gesagt habe: schafft die Hardware mehr dreht man die Details
    > hoch
    > > (wodurch dann wieder die Bitrate fällt).
    >
    > ich finde Witcher 3 unter 60 FPS ehrlich gesagt ziemlich unerträglich.
    > Richtig schön wurde es erst mit 100-120 fps.
    >
    > Aber vllt habe ich auch nur höhere Ansprüche als du :)

    Hättest du den FPS-Meter aus, würdest du vermutlich nicht bemerken ob du 40 oder 60 fps hast.
    Ich habe lieber 40fps und mehr Details als 60fps und weniger Details.

  4. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.17 - 11:36

    Ich kaufe immer nur mit einer neuen Architektur:
    DDR2 ,DDR3 und nun DDR4.
    Gerade als die RAM Preise unten waren ließen sich 2x4 GB ECC für rund 27 EUR schießen. Die liegen bereits auf Halde.
    Mit dem RyZEN wird ein Upgrade erfolgen. Also warte ich ab und kaufe doch jetzt keinen Rechner mit 4 Kern oder mehr, das wäre absolut dumm.

  5. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: eXXogene 05.02.17 - 11:48

    Zensurfeind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Billig CPUs z.B. im Bürokomplex, auf Behörden etc. da spart man einiges an
    > Geld wenn man 10'000 PCs und noch mehr einrichtet.

    > Am besten gleich mit Linux. Man will ja nicht die Ressourcen mit einem
    > Win10 o.ä. verbraten.

    Warum hast du diesen Blödsinn nicht gleich zu Anfang geschrieben? Dann hätte ich sofort aufgehört zu lesen. Anfangs war der Beitrag super. Aber getreu dem Motto stark anfangen und dann stark nachlassen kommt im letzten Satz so ein Blödsinn.

    Eine 200 Euro Kiste wird Linux und eine aktuelle Windows Version gleich gut stemmen. Die Hardware ist dafür ausreichend, denn Windows 10 läuft sogar auf Atom Tablets mit 1gb Ram.

    Die Beiträge von Linux Liebhabern sind immer so... Dogmatisch und die Argumente abgegriffen und nicht mehr zutreffend.

    Zum Topic, der Pentium ist doch super als Taschengeld CPU für den ersten selbst gebauten Gaming PC. Bis der Pentium ausgelutscht ist, ist man Azubi und kann sich einen i5 leisten...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.17 11:51 durch eXXogene.

  6. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: ArcherV 05.02.17 - 11:58

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hättest du den FPS-Meter aus, würdest du vermutlich nicht bemerken ob du 40
    > oder 60 fps hast.


    Das ist schlicht falsch.

    1. das FPS Meter habe ich meistens immer aus.
    2. der sichtbare Unterschied zwischen 60 und 120 fps ist immernoch exorbitant
    3. der Unterschied zwischen 40 und 60 fps sind sehr wohl wahrnehmbar, einfach auch weil bei 40 fps die Gefahr viel höher ist in anspruchsvollen Szenen unter 30-35fps zu fallen.

  7. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 05.02.17 - 12:04

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hättest du den FPS-Meter aus, würdest du vermutlich nicht bemerken ob du
    > 40
    > > oder 60 fps hast.
    >
    > Das ist schlicht falsch.
    >
    > 1. das FPS Meter habe ich meistens immer aus.

    Also es waren schon einige Leute die sowas behauptet haben, aber bei mir nicht erkennen konnten, ob es 40 oder 60 fps sind.

    > 2. der sichtbare Unterschied zwischen 60 und 120 fps ist immernoch
    > exorbitant

    Tendiert wohl eher gegen 0. Rest ist dann Einbildung.

    > 3. der Unterschied zwischen 40 und 60 fps sind sehr wohl wahrnehmbar,
    > einfach auch weil bei 40 fps die Gefahr viel höher ist in anspruchsvollen
    > Szenen unter 30-35fps zu fallen.

    Ob es wahrnehmbar ist, hängt sehr stark vom Spiel ab. Bei Witcher ist es noch keinem gelungen den Unterschied zu sehen.
    In einem schnellen Shooter merkt man das schon eher.

  8. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: anyone_23 05.02.17 - 12:33

    crazypsycho schrieb:
    >
    > Also es waren schon einige Leute die sowas behauptet haben, aber bei mir
    > nicht erkennen konnten, ob es 40 oder 60 fps sind.

    Sorry, aber der Unterschied zwischen 40 und 60 fps ist richtig groß. Das fängt schon damit an, dass man bei 40fps Mikroruckler hat, da man 40fps auf einem normalen 60hz Bildschirm gar nicht gleichmäßig wiedergeben kann.

    Bevor man mit 40-50 fps spielt, sollte man lieber ein 30fps lock setzen, denn dann sind die Frames immerhin gleichmäßig und das Bild ist dadurch am Ende etwas flüssiger.

    Der Unterschied von 60 auf 90 ist dann auch noch mal richtig groß, aber darüber werden die Unterschiede dann meiner Erfahrung nach deutlich geringer, aber von 90 fps auf z. B. 144 fps ist auch wieder gut spürbar.

    > Tendiert wohl eher gegen 0. Rest ist dann Einbildung.
    >
    > Ob es wahrnehmbar ist, hängt sehr stark vom Spiel ab. Bei Witcher ist es
    > noch keinem gelungen den Unterschied zu sehen.
    > In einem schnellen Shooter merkt man das schon eher.

    Selbst bei einem langsamen Spiel kommt es vor, dass man mal die Kamera schnell dreht und da merkt man den Unterschied dann auch ganz extrem. Meiner Meinung nach profitiert JEDES Spiel von einer höheren Framerate und sei es nur die deutlich flüssigere Maus in einem Point & Click Adventure.

    Ich bin ehrlich gesagt echt erstaunt, dass hier sogar manche keinen Unterschied zwischen einem 30fps und 60fps Youtube-Video sehen.

    Ich finde auch hier den Unterschied gigantisch. Wenn ich mir z. B. ein Resident Evil 7 Let's Play sehe, merke ich sofort, ob es in 30fps oder 60fps hochgeladen wurde. Der Unterschied ist doch wirklich extrem und bei 30fps bekomme ich nach kurzer Zeit bereits Motion Sickness.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.17 12:40 durch anyone_23.

  9. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: ArcherV 05.02.17 - 12:33

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tendiert wohl eher gegen 0. Rest ist dann Einbildung.

    Der Unterschied ist ziemlich groß, wie ich schon im anderen Post mit Beispielen untermauert habe.

    > Ob es wahrnehmbar ist, hängt sehr stark vom Spiel ab.
    Eben. Beim RTS stört das weniger.

    > Bei Witcher ist es noch keinem gelungen den Unterschied zu sehen.
    > In einem schnellen Shooter merkt man das schon eher.

    Also W3 ist ja nun kein langsames Spiel (ok - im Vergleich zu Titanfall schon, aber du weißt was ich meine). Ich habe W3 einmal auf dem TV in 4k probiert - die FPS welche ich weniger hatte habe ich direkt negativ gemerkt.

  10. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 05.02.17 - 12:43

    anyone_23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > >
    > > Also es waren schon einige Leute die sowas behauptet haben, aber bei mir
    > > nicht erkennen konnten, ob es 40 oder 60 fps sind.
    >
    > Sorry, aber den Unterschied zwischen 40 und 60 fps sind richtig groß. Das
    > fängt schon damit an, dass man bei 40fps Mikroruckler hat, da man 40fps auf
    > einem normalen 60hz Bildschirm gar nicht gleichmäßig wiedergeben kann.

    Ich habe bei 40fps nicht einen Mikroruckler. Nur in sehr schnellen Spielen sieht man den Unterschied.

    > Bevor man mit 40-50 fps spielt, sollte man lieber ein 30fps lock setzen,
    > denn dann sind die Frames immerhin gleichmäßig und das Bild ist dadurch am
    > Ende etwas flüssiger.

    Genau, man geht dann lieber nochmal 10-20fps runter und dann soll es flüssiger sein?
    Nein, ein Lock auf 30fps ist nicht anzuraten. Das macht auch niemand.

    > Der Unterschied von 60 auf 90 ist dann auch noch mal richtig groß,

    Nein, der tendiert gegen 0. Es mag ein paar vereinzelte Menschen mit so guten Augen geben, welche da noch nen Unterschied erkennen. Das ist aber ein sehr kleine Minderheit.

    > aber
    > darüber werden die Unterschiede dann meiner Erfahrung nach deutlich
    > geringer, aber von 90 fps auf z. B. 144 fps ist auch wieder gut spürbar.

    Nein, selbst 60 auf 144 ist nicht spürbar. Vielleicht im direktem Vergleich, wenn beides nebeneinander ist. Ansonsten aber nicht.

    > > Tendiert wohl eher gegen 0. Rest ist dann Einbildung.
    > >
    > > Ob es wahrnehmbar ist, hängt sehr stark vom Spiel ab. Bei Witcher ist es
    > > noch keinem gelungen den Unterschied zu sehen.
    > > In einem schnellen Shooter merkt man das schon eher.
    >
    > Selbst bei einem langsamen Spiel kommt es vor, dass man mal die Kamera
    > schnell dreht und da merkt man den Unterschied dann auch ganz extrem.
    > Meiner Meinung nach profitiert JEDES Spiel von einer höheren Framerate und
    > sei es nur die deutlich flüssigere Maus in einem Point & Click Adventure.

    Aber nur bis zu einer gewissen Grenzen. Bei den meisten Menschen ist diese bei 60fps erreicht. Aber extrem merkt man das nicht, man merkt es vielleicht.

    > Ich bin ehrlich gesagt echt erstaunt, dass hier sogar manche keinen
    > Unterschied zwischen einem 30fps und 60fps Youtube-Video sehen.

    60fps Videos haben halt den Vorteil, das man sie langsamer abspielen kann und es immer noch flüssig ist.

    > Ich finde auch hier den Unterschied gigantisch. Wenn ich mir z. B. ein
    > Resident Evil 7 Let's Play sehe, merke ich sofort, ob es in 30fps oder
    > 60fps hochgeladen wurde. Der Unterschied ist doch wirklich extrem und bei
    > 30fps bekomme ich nach kurzer Zeit bereits Motion Sickness.

    Man sieht einen Unterschied, aber extrem kann man das kaum nennen. Es ist etwas entspannter anzusehen, mehr aber auch nicht.

  11. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 05.02.17 - 12:46

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tendiert wohl eher gegen 0. Rest ist dann Einbildung.
    >
    > Der Unterschied ist ziemlich groß, wie ich schon im anderen Post mit
    > Beispielen untermauert habe.

    Die meinst dieses Bild oben, was keinerlei Praxisrelevanz hat, da es ein Standbild ist und keinem im Spiel so auffallen würde?

    > > Ob es wahrnehmbar ist, hängt sehr stark vom Spiel ab.
    > Eben. Beim RTS stört das weniger.
    >
    > > Bei Witcher ist es noch keinem gelungen den Unterschied zu sehen.
    > > In einem schnellen Shooter merkt man das schon eher.
    >
    > Also W3 ist ja nun kein langsames Spiel (ok - im Vergleich zu Titanfall
    > schon, aber du weißt was ich meine). Ich habe W3 einmal auf dem TV in 4k
    > probiert - die FPS welche ich weniger hatte habe ich direkt negativ
    > gemerkt.

    Ja wenn es rucklig wird, dann merkt man das direkt.

  12. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: anyone_23 05.02.17 - 13:46

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anyone_23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > crazypsycho schrieb:
    > > >
    > > > Also es waren schon einige Leute die sowas behauptet haben, aber bei
    > mir
    > > > nicht erkennen konnten, ob es 40 oder 60 fps sind.
    > >
    > > Sorry, aber den Unterschied zwischen 40 und 60 fps sind richtig groß.
    > Das
    > > fängt schon damit an, dass man bei 40fps Mikroruckler hat, da man 40fps
    > auf
    > > einem normalen 60hz Bildschirm gar nicht gleichmäßig wiedergeben kann.
    >
    > Ich habe bei 40fps nicht einen Mikroruckler. Nur in sehr schnellen Spielen
    > sieht man den Unterschied.

    Sorry, aber das ist doch jetzt lächerlich. Bitte lese dich mal in die Grundlagen ein.

    Bei 60hz zeigt ein Monitor alle 16,66 ms ein neues Bild an. Schaffst du nun aber nur 40hz, dann kommt z. B. Bild1 nach 16,66 ms, Bild2 kommt dann nach weiteren 16,66ms aber für Bild3 reicht es dann nicht mehr und dieses Bild kommt dann erst nach 33,33ms und so passiert das mehrmals pro Sekunde. Dadurch wirkt das Bild sehr unflüssig.

    >
    > > Bevor man mit 40-50 fps spielt, sollte man lieber ein 30fps lock setzen,
    > > denn dann sind die Frames immerhin gleichmäßig und das Bild ist dadurch
    > am
    > > Ende etwas flüssiger.
    >
    > Genau, man geht dann lieber nochmal 10-20fps runter und dann soll es
    > flüssiger sein?
    > Nein, ein Lock auf 30fps ist nicht anzuraten. Das macht auch niemand.
    >
    Öhm, das macht sogar ein Großteil der Entwickler auf den Konsolen so. Dort haben sie erkannt, dass man auf einem 60hz Bildschirm halt entweder 60fps oder 30fps vernünftig anzeigen kann. Kaum ein Konsolenspiel hat eine unlocked Framerate, die dann bei ~40fps hängt.

    Bitte informiere dich mal über das Thema z. B. bei Digitalfoundry.

    z. B. hier: http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2014-frame-rate-vs-frame-pacing

    Zitat: "If the game isn't done processing a frame in 16ms - as if often the case with Killzone - the game waits until the next 16ms refresh. With some frames arriving at 16ms and a whole lot more at 33ms, the result is an uneven update, resulting in on-screen judder and inconsistency in the controls. "

    "Guerrilla released a patch introducing a 30fps lock, allowing us to compare the two modes head-to-head. In the video above - running at 50 per cent speed to emphasise the difference - you can see the consistency that the 30fps lock adds to the game, not to mention the remarkable variance when running unlocked. In our view, using the new option is recommended - consistency is returned to the gameplay in terms of visual feedback and controller response."

    Es gibt sogar Videos auf deren Youtube-Kanal wo man den Unterschied zwischen 60fps locked, 30fps locked und unlocked framerate bei ~40 fps sehen kann. 30fps wirken dort flüssiger oder mindestens genau so flüssig wie 45fps unlocked eben wegen der Problematik, die ich oben kurz angerissen habe.
    >
    > Aber nur bis zu einer gewissen Grenzen. Bei den meisten Menschen ist diese
    > bei 60fps erreicht. Aber extrem merkt man das nicht, man merkt es
    > vielleicht.
    >
    Das ist kompletter Unsinn. Ich habe einen 165hz Bildschirm und wenn ich bei 60hz die Maus nur mit mäßiger Geschwindigkeit im Kreis bewege, sehe ich deutlich, wie der Mauszeiger einfach zwischen den verschiedenen Positionen springt. Selbst von 144hz auf 165 hz ist die Maus nochmals etwas flüssiger.

    Die Unterschiede im Nioh-Video bei Digitalfoundry zeigen z. B. sehr gut den Unterschied zwischen 30fps, 60fps und unlocked fps im 40er Bereich: https://www.youtube.com/watch?v=PUFGpzu8Mss

    Wie bereits gesagt, würde ich dir raten, sich mal in das Thema einzulesen, es ist sehr interessant, was man dabei erfährt und ich kann es auch aus der Praxis bestätigen.

  13. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: HauSer 05.02.17 - 14:45

    Puh danke dir für diese Ausführungen any. Ich bin fast vom Stuhl gefallen nachdem ich gelesen habe was hier so alles behauptet wird. Du hast natürlich Recht.

  14. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 05.02.17 - 17:04

    HauSer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Puh danke dir für diese Ausführungen any. Ich bin fast vom Stuhl gefallen
    > nachdem ich gelesen habe was hier so alles behauptet wird. Du hast
    > natürlich Recht.

    Ich falle auch jedesmal vom Stuhl, wenn jemand behauptet er würde einen Unterschied zwischen 60 und 120 fps merken.

    Aber die Ausführungen mögen in der Theorie stimmen, in der Praxis sind sie aber nicht relevant. Das menschliche Auge in Verbindung mit dem Gehirn lässt sich leicht überlisten, wodurch bei 40fps ein fehlendes Bild nicht im geringsten bemerkt wird.
    Daher spielen die Leute auch lieber mit ~40fps, als sich auf 30fps drosseln zu lassen.

    Ich werde weiterhin Witcher 3 mit ~40fps und ohne jegliche Microruckler spielen.

  15. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 05.02.17 - 17:26

    Zensurfeind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geld bei der CPU sparen aber dafür will man auf Linux wechseln für das
    > man
    > > kein ausreichend geschultes Personal hat?
    > > Wie günstig das ist sieht man in München.
    >
    > Linux ist ja soooo schwierig. Ich weiss gar nicht was man da umschulen
    > soll. Meine Oma kapierte es auf Anhieb.

    Versuch mal nen Grafiktreiber zu installieren. Haste deiner Oma auch alle Konsolenbefehle schön ausgedruckt?

  16. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.17 - 18:09

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zensurfeind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dwalinn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Geld bei der CPU sparen aber dafür will man auf Linux wechseln für das
    > > man
    > > > kein ausreichend geschultes Personal hat?
    > > > Wie günstig das ist sieht man in München.
    > >
    > >
    > > Linux ist ja soooo schwierig. Ich weiss gar nicht was man da umschulen
    > > soll. Meine Oma kapierte es auf Anhieb.
    >
    > Versuch mal nen Grafiktreiber zu installieren. Haste deiner Oma auch alle
    > Konsolenbefehle schön ausgedruckt?

    Ein älterer Mitbürger dürfte mit den Standardtreibern im Kernel mehr als zufrieden sein.
    Mann kann als "einfacher Nutzer" Linux heutzutage zu 100% ohne einen einzigen Konsolenbefehl nutzen.

    Klar, es gibt vieles was mit der Konsole einfacher zu lösen ist - zum Beispiel verschiedene Eingaben auszuprobieren - sprich, eine Eingabedatei mit Bash schreiben, dann ein Programm drüberlaufen lassen und zu guter Letzt mit R die Ergebnisse auswerten.
    Nur, welcher Pensionär macht das? - Und falls sich dieser damit beschäftigt, kennt jener vermutlich noch die Befehlszeile von früher.

  17. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 05.02.17 - 18:23

    > > > Linux ist ja soooo schwierig. Ich weiss gar nicht was man da umschulen
    > > > soll. Meine Oma kapierte es auf Anhieb.
    > >
    > > Versuch mal nen Grafiktreiber zu installieren. Haste deiner Oma auch
    > alle
    > > Konsolenbefehle schön ausgedruckt?
    >
    > Ein älterer Mitbürger dürfte mit den Standardtreibern im Kernel mehr als
    > zufrieden sein.
    > Mann kann als "einfacher Nutzer" Linux heutzutage zu 100% ohne einen
    > einzigen Konsolenbefehl nutzen.

    Wenn es einmal komplett eingerichtet ist, dann schon.
    Problem ist halt, wenn doch ein Programm oder Spielchen nachträglich installiert werden soll.

    Gut es gibt tolle Paketmanager, mit denen das relativ simple geht. Aber wenn das gewünschte Programm im Repo nicht vorhanden ist, wird es wieder kompliziert.

    Auf der Arbeit hab ich auch Fedora am laufen. Ist für Webentwicklung einfach schöner.
    Zuhause zock ich aber, daher läuft da nur Windows.

  18. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.17 - 18:26

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > > Linux ist ja soooo schwierig. Ich weiss gar nicht was man da
    > umschulen
    > > > > soll. Meine Oma kapierte es auf Anhieb.
    > > >
    > > > Versuch mal nen Grafiktreiber zu installieren. Haste deiner Oma auch
    > > alle
    > > > Konsolenbefehle schön ausgedruckt?
    > >
    > > Ein älterer Mitbürger dürfte mit den Standardtreibern im Kernel mehr als
    > > zufrieden sein.
    > > Mann kann als "einfacher Nutzer" Linux heutzutage zu 100% ohne einen
    > > einzigen Konsolenbefehl nutzen.
    >
    > Wenn es einmal komplett eingerichtet ist, dann schon.
    > Problem ist halt, wenn doch ein Programm oder Spielchen nachträglich
    > installiert werden soll.
    >
    > Gut es gibt tolle Paketmanager, mit denen das relativ simple geht. Aber
    > wenn das gewünschte Programm im Repo nicht vorhanden ist, wird es wieder
    > kompliziert.
    >
    > Auf der Arbeit hab ich auch Fedora am laufen. Ist für Webentwicklung
    > einfach schöner.
    > Zuhause zock ich aber, daher läuft da nur Windows.

    Welcher Pensionär sollte obskure (oder zwingende eine neuere Version einer) Software gebrauchen die es im offiziellen Repository nicht gibt?

    Und wieder, wenn da ein Akademiker im Ruhestand weiterforschen möchte, dann hat sich dieser in den meisten Fällen auch schon vorher damit auseinandergesetzt, da ist die Konsole dann auch kein Hindernis.

  19. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: Smincke 05.02.17 - 18:41

    Ich habe mal einen Test gesehen, wo jemand, der noch nie ein 120Hz Bildschirm benutzt hat gegen jemanden, der das Täglich macht getestet wurde, ob sie unterscheiden konnten, ob das Spiel in 60, oder 120 Fps läuft. Der, der noch nie einen 120 Hz Bildschirm benutzt hat hat nur 20℅ der Versuchen die Framerate richtig getippt, aber der andere hat jedesmal erkannt, wie viel Fps angezeigt wurde. Nur weil du es nicht kannst heißt es nicht, dass andere das nicht können. Nur weil ich nicht über 40 km/h laufen kann heißt es nicht, dass Usain Bolt das nicht kann. Oder als ob mein Farbenblinder Varter leugnet, dass es die Farbe rot gibt.

  20. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 05.02.17 - 18:48

    Smincke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mal einen Test gesehen, wo jemand, der noch nie ein 120Hz
    > Bildschirm benutzt hat gegen jemanden, der das Täglich macht getestet
    > wurde, ob sie unterscheiden konnten, ob das Spiel in 60, oder 120 Fps
    > läuft. Der, der noch nie einen 120 Hz Bildschirm benutzt hat hat nur
    > 20℅ der Versuchen die Framerate richtig getippt, aber der andere hat
    > jedesmal erkannt, wie viel Fps angezeigt wurde. Nur weil du es nicht kannst
    > heißt es nicht, dass andere das nicht können. Nur weil ich nicht über 40
    > km/h laufen kann heißt es nicht, dass Usain Bolt das nicht kann. Oder als
    > ob mein Farbenblinder Varter leugnet, dass es die Farbe rot gibt.

    Ich hatte bereits erwähnt, das es vorkommen kann, das ein Mensch so gute Augen hat, das er auch jenseits der 60 fps noch Unterschiede erkennt. Dies ist aber die Ausnahme und ist nur eine Minderheit.
    Zudem ist die Frage, ob derjenige auch die Unterschiede erkennen würde, wenn er keinen direkten Vergleich hätte (also bspw jeden Tag mal 60, mal 120fps sehen würde).

    Aber zu behaupten, dass der Sprung von 60 auf 90 oder 120 fps her extrem wäre ist einfach nur lächerlich, da man dafür extremst gute Augen bräuchte.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloud Security Consult / Cloud Sicherheitsarchitekt (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. IT Manager Robotics Process Automation und Workflow Management (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d) Bereich Produktentwicklung, Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim, Fürth
  4. IT-Consultant (m/w/d)
    Aagon Consulting GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de