1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel Pentium G4560 im Test: Für…
  6. Thema

Wer billig kauft kauf mehrmals.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: NaruHina 05.02.17 - 18:51

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > > Linux ist ja soooo schwierig. Ich weiss gar nicht was man da
    > umschulen
    > > > > soll. Meine Oma kapierte es auf Anhieb.
    > > >
    > > > Versuch mal nen Grafiktreiber zu installieren. Haste deiner Oma auch
    > > alle
    > > > Konsolenbefehle schön ausgedruckt?
    > >
    > > Ein älterer Mitbürger dürfte mit den Standardtreibern im Kernel mehr als
    > > zufrieden sein.
    > > Mann kann als "einfacher Nutzer" Linux heutzutage zu 100% ohne einen
    > > einzigen Konsolenbefehl nutzen.
    >
    > Wenn es einmal komplett eingerichtet ist, dann schon.
    > Problem ist halt, wenn doch ein Programm oder Spielchen nachträglich
    > installiert werden soll.
    >
    > Gut es gibt tolle Paketmanager, mit denen das relativ simple geht. Aber
    > wenn das gewünschte Programm im Repo nicht vorhanden ist, wird es wieder
    > kompliziert.
    >
    > Auf der Arbeit hab ich auch Fedora am laufen. Ist für Webentwicklung
    > einfach schöner.
    > Zuhause zock ich aber, daher läuft da nur Windows.


    ? was außer e-mail, browser, medienplayer und office braucht man denn noch?
    solange mit den geräten nicht gezockt wird, laufen die.

    aktuell steht bei meiner tante ein Futro mit amd sempron single core 1,2ghz 1gb ram und 16gb mSata, auf dem rechner läuft lubuntu in der aktuellen version, es reicht ihr derzeit, wobei wir am schauen sind etwas leistungsfähigeres gebrauchtes zu einem geringen preis zu bekommen, den futro werdne wir dann wohl für 15-20¤ auf ebay oder so los....

  2. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: Smincke 05.02.17 - 19:00

    90 Fps ist eine extrem schlechte Zahl, weil es entweder zum Mikrorucklern, oder zu Frametearing kommt. Man sollte immer auf einem Bruchteil der Bildschirmwiederholrate sein. Bei vielein Spielen stört es mich nicht auf 60/72 Fps zu spielen, aber bei schnellen shootern overshoote ich, wenn ich die Fps runterdrehe.

  3. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 05.02.17 - 19:02

    > ? was außer e-mail, browser, medienplayer und office braucht man denn
    > noch?
    > solange mit den geräten nicht gezockt wird, laufen die.

    Es gibt da viele kleine Spielchen, meistens Kartenspiele, welche gerade ältere Leute gerne haben wollen. Oder Rätsel-/Quiz.
    Gut muss man auch nur einmal installieren.

    > aktuell steht bei meiner tante ein Futro mit amd sempron single core 1,2ghz
    > 1gb ram und 16gb mSata, auf dem rechner läuft lubuntu in der aktuellen
    > version, es reicht ihr derzeit, wobei wir am schauen sind etwas
    > leistungsfähigeres gebrauchtes zu einem geringen preis zu bekommen, den
    > futro werdne wir dann wohl für 15-20¤ auf ebay oder so los....

    Mir wäre es zuviel Aufwand wegen 15¤ was auf Ebay reinzusetzen. Bin da zu oft auf die Schnauze gefallen.

  4. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 05.02.17 - 19:09

    Smincke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 90 Fps ist eine extrem schlechte Zahl, weil es entweder zum Mikrorucklern,
    > oder zu Frametearing kommt. Man sollte immer auf einem Bruchteil der
    > Bildschirmwiederholrate sein. Bei vielein Spielen stört es mich nicht auf
    > 60/72 Fps zu spielen, aber bei schnellen shootern overshoote ich, wenn ich
    > die Fps runterdrehe.

    Hört doch mal mit diesem "extrem" auf. Ob 60 oder 90 ist egal, kaum jemand kann da überhaupt einen Unterschied erkennen (vor allem ohne direkten Vergleich). Und die angeblichen Microruckler gleicht das Auge problemlos aus.

    90 fps ist ein Topwert, da kann man problemlos die Details noch höher drehen.

  5. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: ArcherV 05.02.17 - 19:52

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 90 fps ist ein Topwert, da kann man problemlos die Details noch höher
    > drehen.


    Das bestreitet doch niemand?! Muss ja letztendlich jeder selbst wissen.
    Aber wenn ich mir soviel Geld für in eine 1080 reingesteckt habe, will ich nicht bei 4k (TV) bei irgendwo zwischen 40-60 fps rumkrebsen wenn ich auf dem FullHD Monitor locker 120 kann, vor allem da ich einen 144Hz Monitor habe und so in schnellen Shootern ein tick besseres Bild habe.

    Und jetzt die nächste Diskussion:
    zwischen 4k @55" (TV) und FullHD @24" (Monitor) Monitor sehe ich keinen Unterschied! :D

    Hängt aber mit dem Sitzabstand zu tun, wenn ich beim TV so nahe ran gehen würde wie beim Monitor, dann sehe ich einen Unterschied zwischen 4k und FullHD. Aber nicht von der Couch, also spare ich mir das und spiele weiter am normalen Monitor.

    /E

    Um nochmal auf die Kernaussage des TEs zu kommen:
    Ja, mit der Aussage hat er recht. Ich kann mir einen günstige CPU / Graka holen und rüste dann in 2-3 Jahren auf, oder ich kaufe mir einen i7 + gute Graka und habe dann 6-9 Jahre was davon, so wie ich das beim alten Rechner (i7 920 + GTX680) gemacht habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.17 19:55 durch ArcherV.

  6. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 06.02.17 - 00:31

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 90 fps ist ein Topwert, da kann man problemlos die Details noch höher
    > > drehen.
    >
    > Das bestreitet doch niemand?! Muss ja letztendlich jeder selbst wissen.

    Doch, es wurde gesagt, das 90 fps extrem schlecht wäre, weil ja Microruckler entstehen würden.

    > Aber wenn ich mir soviel Geld für in eine 1080 reingesteckt habe, will ich
    > nicht bei 4k (TV) bei irgendwo zwischen 40-60 fps rumkrebsen wenn ich auf
    > dem FullHD Monitor locker 120 kann, vor allem da ich einen 144Hz Monitor
    > habe und so in schnellen Shootern ein tick besseres Bild habe.

    Die Qualität des Bildes bleibt unabhängig der FPS identisch.
    Aber idr fällt die Rate nicht von 120 auf 40-60, beim Sprung auf 4k. Dürfte eher so um 25-30% sinken, außer wenn der Speicher nicht reicht.
    Man bleibt also deutlich über 60 fps, was mehr als ausreichend ist.

    > Und jetzt die nächste Diskussion:
    > zwischen 4k @55" (TV) und FullHD @24" (Monitor) Monitor sehe ich keinen
    > Unterschied! :D

    Der Full-Hd müsste sogar einen Tick schärfer sein. Aber beim 55 muss man eh weiter wegsitzen, da wird das wieder egal.

    > Hängt aber mit dem Sitzabstand zu tun, wenn ich beim TV so nahe ran gehen
    > würde wie beim Monitor, dann sehe ich einen Unterschied zwischen 4k und
    > FullHD. Aber nicht von der Couch, also spare ich mir das und spiele weiter
    > am normalen Monitor.

    Die Pixel beim 55 Zoll sind aber größer als beim 24 Zoll. Der 4k Bildschirm ist nicht schärfer, er hat nur ne größere Anzahl an Pixeln.

    > Um nochmal auf die Kernaussage des TEs zu kommen:
    > Ja, mit der Aussage hat er recht. Ich kann mir einen günstige CPU / Graka
    > holen und rüste dann in 2-3 Jahren auf, oder ich kaufe mir einen i7 + gute
    > Graka und habe dann 6-9 Jahre was davon, so wie ich das beim alten Rechner
    > (i7 920 + GTX680) gemacht habe.

    Das ist zwar richtig (abgesehen den 6-9 Jahren, eher 6 maximal), aber mit ersterem fährt man imo deutlich besser, da man nach 3 Jahren wieder ne aktuelle Grafikkarte hat, welche schneller ist, als die damalige Top-Karte.

  7. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: anyone_23 06.02.17 - 00:44

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smincke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 90 Fps ist eine extrem schlechte Zahl, weil es entweder zum
    > Mikrorucklern,
    > > oder zu Frametearing kommt. Man sollte immer auf einem Bruchteil der
    > > Bildschirmwiederholrate sein. Bei vielein Spielen stört es mich nicht
    > auf
    > > 60/72 Fps zu spielen, aber bei schnellen shootern overshoote ich, wenn
    > ich
    > > die Fps runterdrehe.
    >
    > Hört doch mal mit diesem "extrem" auf. Ob 60 oder 90 ist egal, kaum jemand
    > kann da überhaupt einen Unterschied erkennen (vor allem ohne direkten
    > Vergleich). Und die angeblichen Microruckler gleicht das Auge problemlos
    > aus.
    >
    > 90 fps ist ein Topwert, da kann man problemlos die Details noch höher
    > drehen.

    Sorry, dass ich mit dem OT weitermachen muss, aber es IST nun mal für eine immer größere Anzahl an Spielern ein extrem großer Unterschied. :)

    Du stellt es immer so dar, als würde man den Unterschied nur mit gut trainierten Augen sehen, aber das stimmt überhaupt nicht. Ich habe meinen 165 Hz Monitor schon einigen gezeigt und es fällt den Leuten immer direkt auf dem Desktop auf, wie flüssig die Maus ist. Ich würde sogar andersherum behaupten, dass 99% der Leute 60 Hz von 120 Hz unterscheiden können.

    Leider kann man das ohne passenden Monitor nicht zeigen ansonsten würde sich sicher auch ein Beispiel finden, bei dem auch du den Unterschied siehst.

    Darf ich fragen, wie lange du bisher einen 120 Hz + Monitor genutzt hast und wie du ihn getestet hast?

    Hast du deine eigenen Erfahrungen gemacht und es mal wirklich für 1-2 Stunden an einem entsprechenden Monitor ausprobiert?

    Hast du den verlinkten Artikel und das Video angesehen? Hast du mal 30 fps locked mit ~40 fps unlocked verglichen?

    Ich bin früher auch auf die Spielemagazine reingefallen, die immer behauptet hatten, dass 30 fps ausreichend sind für ein flüssiges Bild. Ich habe dann aber irgendwann gemerkt, dass es sich mit 60 fps deutlich besser spielen lässt.

    Vor 2 Jahren bin ich dann auf einen 144hz Monitor umgestiegen und das war - wie gesagt - ein extrem großer Fortschritt und das hat mir jeder bestätigt, der den Monitor mal selbst getestet hat. Mir ist die Kinnlade heruntergeklappt, als ich nach 2 Stunden Spielen @ 90 fps das Spiel beendet habe und dann ein 30 fps YouTube Video geöffnet habe. Das sind dann wirklich Welten.

    Die Mikroruckler bei 40 fps dürfte übrigens JEDER bemerken. Damit meine ich nicht, dass man dann tatsächlich sieht, wie die Frametimes ständig schwanken und es mal 16ms und mal 33 MS zum nächsten Frame dauert, sondern dass 40fps eher wie 25-30 fps wirken.

    Aus diesem Grund gibt es ja z. B. auch Freesync Monitore, die nur 60 Hz können und viele der Reviews bestätigen, dass Gsync/Freesync für ein flüßsigeres Bild sorgen und nicht nur bloß das Tearing entfernen.

    90 fps sind nicht zu viel, sondern meine persönliche Untergrenze für ein wirklich flüssiges Spieleerlebnis. Erst vorhin habe ich z. B. Battlefield 1 gespielt und merke wie das Bild wegen ein paar Gas- und Rauchgranaten plötzlich sehr zäh wird obwohl ich mich beim einnehmen ab einer Flagge still sitze und mich nur etwas umsehe. Also Framerate anzeigen lassen und siehe da, ich habe bemerkt wie das Spiel auf 75fps eingebrochen ist trotz aktiviertem Gsync. :)

    Ich spiele also deutlich lieber bei niedrigen-mittleren Details @ 90fps als bei hohen Details @ 60 fps mit meiner Gtx 970. Gameplay > Grafik. ;)

    Ich bin nicht der Einzige, der das so sieht. Es gibt mehr und mehr Leute, die auf 120+ Hz Wet legen.

    Edit: Bei VR sind die 90/120fps auch nicht umsonst Standard. Dort legt man auch sehr viel Wert darauf, dass es keinen einzigen Framedrop darunter gibt. Sony akzeptiert z. B. auch 60fps, die dann auf 120 fps hochgerechnet werden. Fällt ein Spiel auch nur mal kurz auf 59 fps, bekommt es von Sony keine Zertifizierung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.17 00:48 durch anyone_23.

  8. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 06.02.17 - 01:14

    anyone_23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Smincke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 90 Fps ist eine extrem schlechte Zahl, weil es entweder zum
    > > Mikrorucklern,
    > > > oder zu Frametearing kommt. Man sollte immer auf einem Bruchteil der
    > > > Bildschirmwiederholrate sein. Bei vielein Spielen stört es mich nicht
    > > auf
    > > > 60/72 Fps zu spielen, aber bei schnellen shootern overshoote ich, wenn
    > > ich
    > > > die Fps runterdrehe.
    > >
    > > Hört doch mal mit diesem "extrem" auf. Ob 60 oder 90 ist egal, kaum
    > jemand
    > > kann da überhaupt einen Unterschied erkennen (vor allem ohne direkten
    > > Vergleich). Und die angeblichen Microruckler gleicht das Auge problemlos
    > > aus.
    > >
    > > 90 fps ist ein Topwert, da kann man problemlos die Details noch höher
    > > drehen.
    >
    > Sorry, dass ich mit dem OT weitermachen muss, aber es IST nun mal für eine
    > immer größere Anzahl an Spielern ein extrem großer Unterschied. :)

    Nein sicher nicht. Die Spieler die da einen unterschied sehen können (also wirklich sehen und nicht nur einreden) sind sowas von selten.
    Und selbst für die ist es nur ein kleiner Unterschied.
    Also spar dir dein dummes "extrem" und mach dich nicht lächerlich.

    > Du stellt es immer so dar, als würde man den Unterschied nur mit gut
    > trainierten Augen sehen, aber das stimmt überhaupt nicht.

    Ähm doch, exakt so ist es.

    > Ich habe meinen
    > 165 Hz Monitor schon einigen gezeigt und es fällt den Leuten immer direkt
    > auf dem Desktop auf, wie flüssig die Maus ist. Ich würde sogar andersherum
    > behaupten, dass 99% der Leute 60 Hz von 120 Hz unterscheiden können.

    Die meinen wohl eher die Bewegung des Cursors, hast wohl ne gute Gamer-Maus.
    Ich behaupte mal eher, das die wenigstens das ohne direkten Vergleich unterscheiden können.

    > Leider kann man das ohne passenden Monitor nicht zeigen ansonsten würde
    > sich sicher auch ein Beispiel finden, bei dem auch du den Unterschied
    > siehst.

    Ich hab schon oft genug sowas gesehen.

    > Darf ich fragen, wie lange du bisher einen 120 Hz + Monitor genutzt hast
    > und wie du ihn getestet hast?

    Ich hab schon öfter bei Bekannten gezockt (die alle auch keinen Unterschied sehen).

    > Hast du deine eigenen Erfahrungen gemacht und es mal wirklich für 1-2
    > Stunden an einem entsprechenden Monitor ausprobiert?

    Ja, natürlich, sonst wäre ich ja nicht so überzeugt, das dies rein Marketing ist.

    > Hast du den verlinkten Artikel und das Video angesehen? Hast du mal 30 fps
    > locked mit ~40 fps unlocked verglichen?

    Hab ich doch bereits gesagt. Mit ~40fps unlocked spielt es sich besser.

    > Ich bin früher auch auf die Spielemagazine reingefallen, die immer
    > behauptet hatten, dass 30 fps ausreichend sind für ein flüssiges Bild. Ich
    > habe dann aber irgendwann gemerkt, dass es sich mit 60 fps deutlich besser
    > spielen lässt.

    Das ist auch vollkommen korrekt. Aber irgendwann nimmt das Auge die Bilder nicht mehr wahr. Bei den meisten ist dies bei 60 fps erreicht.

    > Vor 2 Jahren bin ich dann auf einen 144hz Monitor umgestiegen und das war -
    > wie gesagt - ein extrem großer Fortschritt und das hat mir jeder bestätigt,
    > der den Monitor mal selbst getestet hat. Mir ist die Kinnlade
    > heruntergeklappt, als ich nach 2 Stunden Spielen @ 90 fps das Spiel beendet
    > habe und dann ein 30 fps YouTube Video geöffnet habe. Das sind dann
    > wirklich Welten.

    Ich hab mich vor knapp 2 Jahren für einen 1440p Monitor entschieden, bewusst mit 60 fps. Da mir 144 Hz nix brauchbares geben konnten.
    Bei dem Monitor stauen übrigens auch alle.

    Dein Eindruck zu dem Monitor wäre mit 60 fps vermutlich derselbe gewesen. Denn selbst wenn du zu den wenigen gehörst, die da nen Unterschied sehen, wäre dieser recht gering.

    > Die Mikroruckler bei 40 fps dürfte übrigens JEDER bemerken. Damit meine ich
    > nicht, dass man dann tatsächlich sieht, wie die Frametimes ständig
    > schwanken und es mal 16ms und mal 33 MS zum nächsten Frame dauert, sondern
    > dass 40fps eher wie 25-30 fps wirken.

    Ich sage niemand bemerkt das, da das Auge das fehlende Bild ersetzt. Ich kenne niemanden der gesagt hat, das mit 40 fps irgendwas ruckeln würde.

    > Aus diesem Grund gibt es ja z. B. auch Freesync Monitore, die nur 60 Hz
    > können und viele der Reviews bestätigen, dass Gsync/Freesync für ein
    > flüßsigeres Bild sorgen und nicht nur bloß das Tearing entfernen.

    Ich halte G-/F-Sync ja für überbewertet, hab es mir aber noch nicht genauer betrachtet, da es nicht relevant ist, solange es an einen Hersteller gebunden ist.

    > 90 fps sind nicht zu viel, sondern meine persönliche Untergrenze für ein
    > wirklich flüssiges Spieleerlebnis. Erst vorhin habe ich z. B. Battlefield 1
    > gespielt und merke wie das Bild wegen ein paar Gas- und Rauchgranaten
    > plötzlich sehr zäh wird obwohl ich mich beim einnehmen ab einer Flagge
    > still sitze und mich nur etwas umsehe. Also Framerate anzeigen lassen und
    > siehe da, ich habe bemerkt wie das Spiel auf 75fps eingebrochen ist trotz
    > aktiviertem Gsync. :)

    Eher war es noch deutlich mehr eingebrochen und als du geschaut hast, schon wieder hoch auf 75 fps. Denn mit 75 fps ist das sicher nicht "sehr zäh", sondern weiterhin sehr geschmeidig.

    > Ich spiele also deutlich lieber bei niedrigen-mittleren Details @ 90fps als
    > bei hohen Details @ 60 fps mit meiner Gtx 970. Gameplay > Grafik. ;)

    Ich spiele @40-45 Fps auf Ultra und kann das Spiel viel besser genießen. Es läuft trotzdem geschmeidig.
    Ich kauf ja keine teure Grafikkarte um dann die Details sinnlos runterzudrehen, nur um FPS zu haben, welche ich gar nicht brauche.

    > Ich bin nicht der Einzige, der das so sieht. Es gibt mehr und mehr Leute,
    > die auf 120+ Hz Wet legen.

    Marketing funktioniert halt recht gut und viele fallen drauf rein.

  9. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: Smincke 06.02.17 - 04:09

    Ich kenne niemanden, dem tearing nicht auffällt. Ich kenne nur Leute, die damit leben können. Der eine hatte sogar einen Monitor, wo jede zweite Reihe um einen Pixel versetzt war. Das ist alles nur Gewöhnungssache. Du kannst auch mit einer alten Kugelmaus spielen, aber ein guter Sensor macht einen EXXTREMEN Unterschied. Der EXXTREME Unterschied bei einem 144 Hz Bildschirm ist nicht hinzuwechseln, sondern wenn man sich daran gewöhnt hat wrg zu wechseln. Für viele Anwendungsgebiete macht es keine Unterschiede, aber es gibt welche, wo es einen macht und du kannst mir nicht sagen, dass alle meiner Bekannten zu den 10%(hab ich mir ausgedacht), die das bemerken. Vieleicht ligt das am Leitungswasser in meiner Stadt, oder vieleicht bist du einfach in der Minderheit, die das nicht bemerkt. Google doch mal, ob man den Unterschied zwischen 60 und 120/144 bemerkt und zähl einfach mal, wie viele das merken und wie viele nich.

    PS: Das zweite x in extrem steht für extrem.

  10. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: eXXogene 06.02.17 - 07:23

    Schön das ihr mal wieder über Linux und Renter in einem Thread über eine CPU diskutiert.

    Warum holen die Linux Liebhaber eigentlich immer wieder Pensionäre aus der Mottenkiste im zu verdeutlichen das jeder mit einem Linux Desktop umgehen kann? Ich finde diese Argumentation so abgegriffen das es schon etwas peinlich wirkt wenn ich diese Geschichte lese.

    Das es Problematisch ist ein Programm zu installieren das nicht im Repo verfügbar ist, entspringt übrigens der Fantasie eines ahnungslosen.

    Man kann doch einfach die Pakete von Webseiten laden und per Doppelklick installieren!

    Immer diese doofen Urban Legends...

  11. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: Anonymer Nutzer 06.02.17 - 07:48

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön das ihr mal wieder über Linux und Renter in einem Thread über eine
    > CPU diskutiert.
    >
    > Warum holen die Linux Liebhaber eigentlich immer wieder Pensionäre aus der
    > Mottenkiste im zu verdeutlichen das jeder mit einem Linux Desktop umgehen
    > kann? Ich finde diese Argumentation so abgegriffen das es schon etwas
    > peinlich wirkt wenn ich diese Geschichte lese.
    >
    > Das es Problematisch ist ein Programm zu installieren das nicht im Repo
    > verfügbar ist, entspringt übrigens der Fantasie eines ahnungslosen.
    >
    > Man kann doch einfach die Pakete von Webseiten laden und per Doppelklick
    > installieren!
    >
    > Immer diese doofen Urban Legends...

    Wo sind denn die Pakete für NWChem? Oder für GROMACS? Oh, muss man kompilieren...

    Klar, es gibt Programme die als Binärdistribution vorliegen - die lädt man einfach runter und es läuft - ORCA wäre ein Beispiel.
    Es gibt auch Programme die als "Package" vorliegen - das muss man dann durchaus per Befehlszeile installieren.
    Und dann gibt es (zumindest für openSUSE) den "one click installer" der auf ein Repo verweist und eine Installation mit ein paar Clicks ermöglicht.

    Nur was sagt uns das? Nichts - denn es gibt jede Kombination, von einfach bis komplex.
    Wobei man bei bestimmten Programmen, die man erst kompilieren muß, unter Windows ziemliche Probleme bekommt.
    Aber das ist eine andere Geschichte.

  12. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 06.02.17 - 07:57

    Smincke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne niemanden, dem tearing nicht auffällt. Ich kenne nur Leute, die
    > damit leben können. Der eine hatte sogar einen Monitor, wo jede zweite
    > Reihe um einen Pixel versetzt war. Das ist alles nur Gewöhnungssache. Du
    > kannst auch mit einer alten Kugelmaus spielen, aber ein guter Sensor macht
    > einen EXXTREMEN Unterschied. Der EXXTREME Unterschied bei einem 144 Hz
    > Bildschirm ist nicht hinzuwechseln, sondern wenn man sich daran gewöhnt hat
    > wrg zu wechseln. Für viele Anwendungsgebiete macht es keine Unterschiede,
    > aber es gibt welche, wo es einen macht und du kannst mir nicht sagen, dass
    > alle meiner Bekannten zu den 10%(hab ich mir ausgedacht), die das bemerken.
    > Vieleicht ligt das am Leitungswasser in meiner Stadt, oder vieleicht bist
    > du einfach in der Minderheit, die das nicht bemerkt. Google doch mal, ob
    > man den Unterschied zwischen 60 und 120/144 bemerkt und zähl einfach mal,
    > wie viele das merken und wie viele nich.
    >
    > PS: Das zweite x in extrem steht für extrem.

    Du möchtest ja nicht vernünftig diskutieren. Fall weiter auf das Marketinggeschwafel rein und kauf extra ne teure Graka um 120 fps erreichen zu können.
    I´m out.

  13. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 06.02.17 - 07:59

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön das ihr mal wieder über Linux und Renter in einem Thread über eine
    > CPU diskutiert.
    >
    > Warum holen die Linux Liebhaber eigentlich immer wieder Pensionäre aus der
    > Mottenkiste im zu verdeutlichen das jeder mit einem Linux Desktop umgehen
    > kann? Ich finde diese Argumentation so abgegriffen das es schon etwas
    > peinlich wirkt wenn ich diese Geschichte lese.
    >
    > Das es Problematisch ist ein Programm zu installieren das nicht im Repo
    > verfügbar ist, entspringt übrigens der Fantasie eines ahnungslosen.
    >
    > Man kann doch einfach die Pakete von Webseiten laden und per Doppelklick
    > installieren!
    >
    > Immer diese doofen Urban Legends...

    Nein, so einfach geht das leider meistens nicht. Weil gerade für deine Distribution ist natürlich kein Paket verfügbar. Da muss man ne tar.gz runterladen, entpacken, das script ausführen, dann funktioniert es nicht, und man hat richtig Spaß.

    Und das sind kein Urban Legends, das ist die Realität.

  14. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: eXXogene 06.02.17 - 08:09

    Du meinst sicherlich irgendwelche obskuren Distributionen die von ein oder zwei Maintainern gepflegt werden?

    Ich sehe meistens Pakete für Ubuntu, Debian CentOS, Suse und Fedora wenn ich tatsächlich mal ein Paket mit dem Browser laden muss.

  15. Re: Wer billig kauft kauf mehrmals.

    Autor: crazypsycho 06.02.17 - 08:33

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst sicherlich irgendwelche obskuren Distributionen die von ein oder
    > zwei Maintainern gepflegt werden?

    Ne, oft genug wird nur für 1-2 Distributionen was angeboten.

    > Ich sehe meistens Pakete für Ubuntu, Debian CentOS, Suse und Fedora wenn
    > ich tatsächlich mal ein Paket mit dem Browser laden muss.

    Ja, bei bekannteren Programmen mag das zutreffen. Selbst da wird sich nicht immer die Mühe gemacht, hier mal ein Beispiel
    https://www.gitkraken.com/download
    Nur debian



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.17 08:39 durch crazypsycho.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ausbilder im Berufsfeld Informatik (m/w/d)
    Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg des DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Bitburg
  2. Technischer Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d) Bereich Produktentwicklung, Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
  3. Expertise Lead (m/w/d) Identity & Access Management Processes
    ING Banking, Frankfurt am Main
  4. Projektmanager - Produktentwicklung Vermögensverwaltung (m/w/d)
    Flossbach von Storch, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X für 359,00€, AMD Ryzen 5 5600 X für 249,00€)
  3. (u. a. 2m 4K HDMI für 5,99€, 5m Kat7 Netzwerkkabel für 8,99€, 2m Cinch Verlängerungskabel...
  4. (u. a. LG OLED55CX3LA 55 Zoll OLED für 1.019,15€ inkl. Direktabzug, Seagate Expansion+ 5TB ext...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de