Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel SSD 750: Die erste NVMe-SSD…

Leistungsaufnahme 22W beim schreiben, wow

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leistungsaufnahme 22W beim schreiben, wow

    Autor: Cespenar 03.04.15 - 00:43

    Kann mir jemand erklären woher das kommt?
    SSD haben neben den Eigenschaften schnell und lautlos auch den Ruf sehr viel sparsamer als herkömmliche HDDs zu sein. Das scheint so nicht mehr ganz zu stimmen. Gehen die immer kürzeren Schaltzeiten der Flashbausteine zu Lasten des Energieverbrauchs?
    Bei Desktop SSDs mag das noch vertretbar sein, aber ich sehe den Trend auch bei mSata und m.2 SSDs.

  2. Re: Leistungsaufnahme 22W beim schreiben, wow

    Autor: Ach 03.04.15 - 00:57

    22 Watt sind fraglos heftig und liegt wohl an der massiven Parallelisierung. Etwas muss man die Leistung aber relativieren, da die SSD die selben Daten in nur einem drittel bis viertel der Zeit schreibt, die eine Sata SSD für den Vorgang benötigt. Am Ende der Datenübertragung werden sich die Verbräuche dann wohl kaum unterscheiden.

  3. Re: Leistungsaufnahme 22W beim schreiben, wow

    Autor: unknown75 03.04.15 - 01:40

    Bei der Geschwindigkeit wundern mich die 22W nicht, wobei der größte Anteil sicherlich vom Controller kommt. Aber mal ehrlich wen interessierts? Hier geht es nicht um den Verbrauch, sondern um brachiale Geschwindigkeit, die 22W sollten nur für mobil Geräte etwas zu viel sein. Für alles andere sind 22W doch irrelevant.

  4. Re: Leistungsaufnahme 22W beim schreiben, wow

    Autor: HubertHans 03.04.15 - 09:15

    Das SSDs weniger Energie verbrauchen ist eine Maehr/ Urban Legend. Das kommt zuerst einmal auf das Modell an. Es gibt Modelle, die sind sparsamer, es gibt Modelle, die machen keinen Unterschied zur HDD. Und gerade hier kann man es sehr gut erklaeren: Der Controller auf dieser SSD muss mehr als die doppelte Anzahl an Lanes verkraften als bei einer einfachen SSD. Ausserdem ist ein Schutz vor Stromausfaellen implementiert und der Controller muss auch in der Lage sein, Genuegend Rechenleistung fuer fast 500k IOPs zu liefern. Glaub mir, da kotzen sogar ein oder zwei Kerne eines aktuellem I7. Dann kommt noch die wesentlich groeßere Menge an Flash-Speicherzellen hinzu die gleichzeitig gelsen und geschrieben werden. Das kommt also ganz gut hin. Wir haben hier eine brachiale SSD, wo andere Hersteller 3k - 10k ¤ fuer weniger Leistung verlangen wuerden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.15 09:16 durch HubertHans.

  5. Re: Leistungsaufnahme 22W beim schreiben, wow

    Autor: MarioWario 03.04.15 - 13:17

    …eigentlich sollte eine IT-Bude mal vorrechnen wieviel RAID-Plattenstapel man einspart - ich erinnere mich auch an Zeiten wo beim Einschalten meines SCSI-Towers die Sicherung rausgefolgen ist :-)

  6. Re: Leistungsaufnahme 22W beim schreiben, wow

    Autor: plutoniumsulfat 04.04.15 - 13:06

    Im Mittel verbrauchen SSDs trotzdem weniger als HDDs.

  7. Re: Leistungsaufnahme 22W beim schreiben, wow

    Autor: HubertHans 04.04.15 - 20:33

    Eben nicht. Das haengt rein von den SSDs ab. Schnelle Modelle fressen sehr schnell genauso viel und mehr.

  8. Re: Leistungsaufnahme 22W beim schreiben, wow

    Autor: plutoniumsulfat 05.04.15 - 00:30

    Schnelle HDDs ebenso. Daher erwähnte ich "im Schnitt".

  9. Re: Leistungsaufnahme 22W beim schreiben, wow

    Autor: Ach 05.04.15 - 01:00

    >Eben nicht. Das haengt rein von den SSDs ab. Schnelle Modelle fressen sehr schnell genauso viel und mehr.

    Watt Sekunden pro GByte, probier das mal einfach, das ist die Rechnung die auch auf deine Vermutung ne brauchbare Antwort liefert :].



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.15 01:02 durch Ach.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  2. Trianel GmbH, Aachen
  3. VascoMed GmbH, Binzen
  4. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Verkauf: Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus
      Verkauf
      Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus

      Siemens verkauft sein Startup eAircraft, das elektrische Flugzeugmotoren entwickelt. Welche Konsequenzen das für das Lufttaxiprojekt von Airbus hat, ist nicht abzusehen. Der neue Besitzer ist jedoch eng mit Airbus verbandelt.

    2. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    3. Störung: Google Kalender funktioniert wieder
      Störung
      Google Kalender funktioniert wieder

      Google Kalender hatte einen weltweiten Ausfall. Mittlerweile scheint die Störung behoben zu sein.


    1. 07:18

    2. 18:14

    3. 17:13

    4. 17:01

    5. 16:39

    6. 16:24

    7. 15:55

    8. 14:52