1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel zeigt Larrabee (Update 2)

wieviele frames in CS und Quake3?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieviele frames in CS und Quake3?

    Autor: gmaler 23.09.09 - 09:41

    Insgesamt klingt diese Grafikkartenhardware sehr vielversprechend!

    Aber die entscheidende Frage ist doch:
    wieviele Bildwiederholrat liefert das Teil bei Quake3 und CounterStrike/CS1.4?

    Was meint ihr?

  2. Re: wieviele frames in CS und Quake3?

    Autor: Phil.42 23.09.09 - 10:22

    Quake3 als auch CS laufen auf allen aktuel verfügbaren Karten mit höheren FPS als der Bildschirm (außer schweineteuren Fernseh-Boliden) darstellen kann oder deine Augen wahrnehmen können. Was soll also diese sinnfreie Frage?

    Ferner gibt es absolut keine Anhaltspunkte zu FPS oder sonstwas, es gibt ja noch nichtmal einen Veröffentlichungstermin!

  3. Re: wieviele frames in CS und Quake3?

    Autor: gmaler 23.09.09 - 10:37

    Was heisst mit "höherer Bildwiederholrate" als der Fernseh-Bolide?
    Ich denke, die Grafikleistung dieser beiden Spiele ist durchaus im höheren Segment anzusehen, so dass auch aktuelle Hardwaregrafikkarten die Licht-Berechnungen nicht schnell genug durchführen können?
    Ich denke, dass wird dann wieder so eine Dia-Show mit viel flackern usw...

    Denn: bei Counterstrike/Quake3 gewinnt der, der die höchste Bildwiederholrate hat! (Ansonsten kann man als LAN nur drauf hoffen, dass es nicht heisst "fragging-while-lagging")

  4. Re: wieviele frames in CS und Quake3?

    Autor: Bullshitfinder 23.09.09 - 11:58

    *Bullshitalarm*

    Schon seit geraumer Zeit laufen beide Spiele mit weit mehr als 100 Bildern pro Sekunde. Der Bildschirm gibt allerdings selten so viele Bilder pro Sekunde aus, geschweige denn, dass du einen Unterschied sehen könntest, wenn es jetzt 200 wären.

    Lag ist kein Problem der Bildwiederholrate!

    Das sind Latenzprobleme zwischen den Spielern ...

    Und was die Spiele selbst angeht: Quake 3 und CS 1.4 sind im aller untersten Segment was die Grafikleistung angeht!

  5. Re: wieviele frames in CS und Quake3?

    Autor: achDuMeineFresse 23.09.09 - 12:06

    Ganz ehrlich ich hoffe du versuchst nur zu trollen,
    denn das was du (gmaler) von dir gegeben hast kannst du doch nicht ernsthaft selber glauben.

    "Ich denke, die Grafikleistung dieser beiden Spiele ist durchaus im höheren Segment anzusehen, so dass auch aktuelle Hardwaregrafikkarten die Licht-Berechnungen nicht schnell genug durchführen können?"
    Grafikleistung, höheres Segment? häh?
    Also im ernst was denkst du wieviel "Licht" wird da berechnet? Siehst du da Schatten? Außer einem Blobb...

    omg ich glaub der will hier nur die Leute verarschen.

  6. Re: wieviele frames in CS und Quake3?

    Autor: xy2 23.09.09 - 14:39

    gmaler will nur wissen wieviele Frames man erwarten kann! Auch mich interessiert diese Frage, was bringt ein toller Larabee wenn die Fps nicht stimmen.

  7. Re: wieviele frames in CS und Quake3?

    Autor: gmaler 23.09.09 - 15:00

    what, äh?
    das sehe ich anders:
    quake3 hat immerhin richtig lightmapping für die lichtberechnung, um räume auszuleuchten, etc.; auch CS/Counterstrike1.4 hat ähnlich gute features.
    all diese dinge brauchen nun mal einen haufen rechenpauer!

    um die zu erzielen ist es wichtig, dass die grafikkartenhardware entsprechende bildwiederholraten berechnen kann - sonst wirds nicht mit dem gamen!

    und: das liegt nicht an der latenz sondern an der verzögerung durch die berechnung der grafikeffekte (die werden alle in echtzeit berechnet, falls du das nicht weisst?)

    daher setze ich hoffnung auf larabee!

  8. Re: wieviele frames in CS und Quake3?

    Autor: gmaler 23.09.09 - 15:01

    sei ehrlich: bist du brillen-träger?
    es kann schon sein, dass mit einem leicht forgeschrittenen seh-defekt nicht die effekte komplett wahrnimt; aber: die beleuchtung ist dynamisch!

  9. Re: wieviele frames in CS und Quake3?

    Autor: 3awd2 23.09.09 - 15:06

    @achdumeinefresse:

    "omg ich glaub der will hier nur die Leute verarschen."

    dass du das nicht frueher gemerkt hast zeugt nicht von aussergewoehnlicher intelligenz :(.

  10. quake3 & CS NICHT auf larrabee lauffähig!

    Autor: martin pohl 23.09.09 - 17:38

    Du unterschätzt da etwas:
    Quake3 und CS werden auf dem Larrabee Chip nicht laufen - nicht weg mangelnder Leistung (dazu hat das Ding genug!), sondern auf Grund der fehlenden Hardware/Treiber-Unterstützung für Windoze; wird also nichts mit ..."IMPRESSIVE!!" ;-)

  11. Re: wieviele frames in CS und Quake3?

    Autor: Argh 20.11.09 - 18:31

    Bedenkt doch einfach mal das die Vorgänger Q1+Q2 noch mit Softwarerenderern liefen, und so extrem viel mehr Leistung braucht Q3 auch nicht. Dazu kommt aber wohl die höheren Anforderungen für heutige Displays. Trotzdem kann man bei solch einem Boliden wohl davon ausgehen das diese alten Spiele damit locker laufen werden. Also bei einer Leistung von zwei Tera-FLOPs wie sie wohl angekündigt wurden hätte man bei einer HDTV Auflösung von 1920x1080 Pixeln für ein 60Hz-Display ca 16 kFlops pro Pixel. Sofern die Speicherbandbreite das mitmacht, wovon ich mal ausgehe, hätte man genug Reserven um selbst bei 3x Overdraw noch komplexe Shader(Q3-Texture-Shader mit mehreren Texturen, PixelShader & co gabs da noch nicht) auszuführen.

    -> Es wäre also höchst blamabel eine heutige GPU zu bringen die derartig alte Schinken nicht mit purer Rechenkraft zum Laufen brächten, als Leistungsindikator kann man die also stecken lassen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. Amprion GmbH, Dortmund
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00