1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel zeigt x86-Prozessor mit 48…

Irre, dieses Linux

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irre, dieses Linux

    Autor: Berthold Wimmer 02.12.09 - 22:29

    Kaum ist die neue CPu fertig gebacken, steht schon das passende OS zur Verfügung. Das soll erst einmal Windows nachmachen.

  2. Re: Irre, dieses Linux

    Autor: Campact.de 02.12.09 - 22:43

    Stimmt schon, Linux ist auf fast allen Plattformen lauffähig, ob vom Embedded-System, Handy, Navi, Spiele-Handheld, eBook-Reader, Netbook, Laptop, PC bis zum Supercomputer :)
    http://wiki.ubuntuusers.de/Downloads/Karmic_Koala

  3. Re: Irre, dieses Linux

    Autor: maxm2009 02.12.09 - 22:55

    Campact.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt schon, Linux ist auf fast allen Plattformen lauffähig, ob vom
    > Embedded-System, Handy, Navi, Spiele-Handheld, eBook-Reader, Netbook,
    > Laptop, PC bis zum Supercomputer :)
    > wiki.ubuntuusers.de


    du redest von ubuntu... inkompatibel wie sau du hast ausserdem nur 3 platfomren abgedeckt... arm, x86 und ppc

    es gibt noch : cool oder?

    acorn26

    30.07.09
    01:06:00

    acorn32

    29.07.09
    18:05:00

    algor

    29.07.09
    18:03:00

    alpha

    29.07.09
    18:28:00

    amd64

    30.07.09
    00:43:00

    amiga

    30.07.09
    01:28:00

    arc

    29.07.09
    18:39:00

    atari

    30.07.09
    01:51:00

    bebox

    29.07.09
    18:52:00

    cats

    29.07.09
    19:04:00

    cesfic

    30.07.09
    02:10:00

    cobalt

    29.07.09
    19:13:00

    dreamcast

    29.07.09
    19:27:00

    evbarm

    30.07.09
    02:44:00

    evbmips

    29.07.09
    19:50:00

    evbppc

    29.07.09
    20:02:00

    evbsh3

    29.07.09
    20:19:00

    ews4800mips

    29.07.09
    20:25:00

    hp300

    30.07.09
    03:29:00

    hp700

    29.07.09
    20:43:00

    hpcarm

    29.07.09
    20:47:00

    hpcmips

    30.07.09
    03:52:00

    hpcsh

    29.07.09
    21:07:00

    i386

    30.07.09
    01:39:00

    ibmnws

    30.07.09
    04:16:00

    iso

    30.07.09
    17:35:00

    iyonix

    29.07.09
    21:21:00

    landisk

    29.07.09
    21:32:00

    luna68k

    30.07.09
    04:36:00

    mac68k

    29.07.09
    21:42:00

    macppc

    29.07.09
    22:01:00

    mipsco

    30.07.09
    04:58:00

    mmeye

    29.07.09
    22:04:00

    mvme68k

    30.07.09
    05:21:00

    mvmeppc

    29.07.09
    22:26:00

    netwinder

    29.07.09
    22:26:00

    news68k

    30.07.09
    05:41:00

    newsmips

    29.07.09
    22:47:00

    next68k

    29.07.09
    22:47:00

    ofppc

    30.07.09
    06:03:00

    pmax

    30.07.09
    16:05:00

    prep

    29.07.09
    23:11:00

    sandpoint

    30.07.09
    06:30:00

    sbmips

    29.07.09
    23:31:00

    sgimips

    30.07.09
    06:56:00

    shared

    30.07.09
    07:59:00

    shark

    29.07.09
    23:56:00

    source

    30.07.09
    00:36:00

    sparc

    30.07.09
    00:22:00

    sparc64

    30.07.09
    00:03:00

    sun2

    30.07.09
    07:12:00

    sun3

    30.07.09
    00:28:00

    vax

    30.07.09
    07:32:00

    x68k

    30.07.09
    00:42:00

    zaurus

    30.07.09
    07:54:00

  4. Re: Irre, dieses Linux

    Autor: Anonymer Nutzer 02.12.09 - 23:16

    Ist ja auch x86.

  5. Irre ist die richtige Bezeichnung

    Autor: Weggesperrter 03.12.09 - 01:18

    Berthold Wimmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaum ist die neue CPu fertig gebacken, steht schon das passende OS zur
    > Verfügung. Das soll erst einmal Windows nachmachen.

    Es ist eine experimentelle, unreife und unfertige CPU. Selbstverständlich testet man einen solchen Chip auch NUR mit einem experimentellen, unreifen und unfertigen Betriebssystem, wie es Linux nun einmal ist.

  6. Mit Windows wäre das nicht passiert,

    Autor: Newbe 03.12.09 - 06:19

    da hätte man nur die CPU anschauen können. Mit Linux kann man experimentieren, mit Windows höchstens mit 4 Kernen rechnen
    -> https://www.golem.de/0705/52474.html

  7. Re: Irre ist die richtige Bezeichnung

    Autor: BBR 03.12.09 - 08:15

    Weggesperrter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berthold Wimmer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kaum ist die neue CPu fertig gebacken, steht schon das passende OS zur
    > > Verfügung. Das soll erst einmal Windows nachmachen.
    >
    > Es ist eine experimentelle, unreife und unfertige CPU. Selbstverständlich
    > testet man einen solchen Chip auch NUR mit einem experimentellen, unreifen
    > und unfertigen Betriebssystem, wie es Linux nun einmal ist.

    Ich möchte echt mal gerne wissen, was im Kopf von solchen Leuten vorgeht.

    Dazu kann man doch nur sagen, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal das M... halten.

  8. Re: Irre ist die richtige Bezeichnung

    Autor: Berthold Wimmer 03.12.09 - 08:30

    BBR klär uns doch auf. Lass uns an deinem Geheimwissen teilhaben.

  9. Re: Mit Windows wäre das nicht passiert,

    Autor: the real bass 03.12.09 - 08:31

    Newbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da hätte man nur die CPU anschauen können. Mit Linux kann man
    > experimentieren, mit Windows höchstens mit 4 Kernen rechnen
    > -> www.golem.de

    Boah, 2 Jahre alte News.
    In Windows 7 und Windows Server 2008 R2 wurde der Multiprozessor Support komplett überarbeitet.
    BTW: Ich distanziere mich von dem OS Gebashe des Berthold Wimmer!

  10. Re: Mit Windows wäre das nicht passiert,

    Autor: asdfasdfasdf 03.12.09 - 08:46

    Mich hätte schon interessiert, wie der Taskmanager von Windows aussehen würde, wenn unter "Verlauf der CPU-Auslastung" 24 kleine Feldchen reingequetscht würden.

  11. Re: Mit Windows wäre das nicht passiert,

    Autor: skorgon 03.12.09 - 08:59

    asdfasdfasdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich hätte schon interessiert, wie der Taskmanager von Windows aussehen
    > würde, wenn unter "Verlauf der CPU-Auslastung" 24 kleine Feldchen
    > reingequetscht würden.

    Sicherlich nicht der Win Taskmanager aber sollte einen Eindruck vermitteln :)
    http://www.computerbase.de/bildstrecke/27652/47/

    Ach ja und es sind 48 Cores.

  12. Re: Irre, dieses Linux

    Autor: 65i 03.12.09 - 09:02

    Es günügt vollkommen wenn Windows auf der besten Plattform - x86 - läuft. Wozu auch die schlechten Unterstützen?

  13. Re: Irre, dieses Linux

    Autor: HD user 03.12.09 - 10:01

    öhm... die CPU ist x86....

  14. Re: Irre, dieses Linux

    Autor: Tingelchen 03.12.09 - 10:18

    Das hat er wohl überlesen ;)

    Das und das die x86 Architektur nicht beste ist, sondern nur die verbreiteste.

  15. Re: Irre, dieses Linux

    Autor: föhn 03.12.09 - 10:21

    65i schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es günügt vollkommen wenn Windows auf der besten Plattform - x86 - läuft.
    > Wozu auch die schlechten Unterstützen?


    boah.. wie schlecht...

  16. Re: Mit Windows wäre das nicht passiert,

    Autor: the real bass 03.12.09 - 11:39

    Nun, ich habe sowas gerade in einem Intel Blog gefunden

    http://software.intel.com/en-us/blogs/2009/01/05/what-does-256-cores-look-like/

  17. Re: Irre ist die richtige Bezeichnung

    Autor: BBR 03.12.09 - 15:07

    Berthold Wimmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BBR klär uns doch auf. Lass uns an deinem Geheimwissen teilhaben.

    wenn du schon so anfängst, dann braucht man schon nicht mehr sagen und geheimes Wissen ist es nicht sich mit Linux auskennen ;), um zu wissen, dass es kein experimentelles, unreiftes und unfertiges Betriebssystem ist.

  18. Früher war ich auch so

    Autor: Dreadi 03.12.09 - 16:34

    Früher war ich auch ein total vernarrter Gentoo-Fan.

    Heute finde ich Ubuntu einfach nur toll.
    In der Regel werden keine informationen über die Hardwarekonfiguration abgelegt, alles wird sofort erkannt.

    Ich kann deine Berichte zum Thema inkompatibilität ganz und garnicht bestätigen. Bisher habe ich keine Distribution erlebt, die es so gut schafft, ihr Repository unter Kontrolle zu haben. Portage ist nicht schlecht, kann aber in meinen Augen gegen das Ubuntu-Repository nicht antreten.
    Als Schüler oder Student hat man noch genug Zeit, um alles mögliche auszuprobieren und selbst zu compilieren. Wenn man voll arbeitet nervt es aber einfach nur, die ganze Zeit so viel Zeit zu verschwenden.

    Und zu den Architekturen:
    Wenn du schon so eine lange Liste mit höchstens historisch relevanten Architekturen postest, dann mindestens bei der Wahrheit bleiben! Ubuntu unterstützt natürlich die 64-Bit-Erweiterungen.
    Den absolut unnötigen Aufwand, Nischen- und historische Architekturen zu unterstützen, hat man sich bei Ubuntu zum Glück gespart und die Resourcen für ein sauberes Repository und Distribution aufgebracht.
    Was dabei rausgekommen ist, kann sich sehen lassen. Ich hatte im Gegensatz zu allen anderen Distributionen, die ich bisher verwendet habe, noch nie Perobleme mit Ubuntu. Es funktioniert einfach alles genau so, wie ich es erwarte.

  19. 6 in türkisch

    Autor: Knoblauchinjektor 03.12.09 - 17:08

    V: Mit schaffe Sosse?
    K: Ja, bitte!
    V: wie viel?
    K: das günügt!

    Damit schmeichelt man sich nicht mal beim Dönerhändler seines Vertrauens ein!

  20. Re: Irre ist die richtige Bezeichnung

    Autor: JaKlar 03.12.09 - 17:11

    Deshalb setzt Intel auch auf Linux zum Vorführen, damit die sich schön vorm Fachpublikum blamieren. Ne, ne, Bluescreens gibts nur bei den Neuvorstellungen von Windows. Hoch Pokern, hoch verlieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. make better GmbH, Lübeck
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 61,41€ (Bestpreis)
  2. 1.129€ (Bestpreis)
  3. 3.249€ (aktuell nur noch 2 Stück verfügbar!)
  4. gratis (bis 21. Januar)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12