Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intellimouse Classic: Microsofts…

Kellerfund

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kellerfund

    Autor: flow77 16.01.18 - 11:04

    Ich erinnere mich vor ein paar Wochen im Keller in einer Kiste eine solche Maus von Microsoft gefunden zu haben - die hatte afair den ersten optischen Sensor überhaupt verbaut.
    War das aus dieser Serie?

  2. Re: Kellerfund

    Autor: George99 16.01.18 - 14:23

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich erinnere mich vor ein paar Wochen im Keller in einer Kiste eine solche
    > Maus von Microsoft gefunden zu haben - die hatte afair den ersten optischen
    > Sensor überhaupt verbaut.

    Optische Mäuse gab es schon, bevor es überhaupt Hardware von MS gab. Die allererste optische Maus, mit der ich gearbeitet habe, benötigte noch ein metallernes Mauspad mit eingraviertem Linienmuster.

  3. Re: Kellerfund

    Autor: Nullmodem 16.01.18 - 14:34

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flow77 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich erinnere mich vor ein paar Wochen im Keller in einer Kiste eine
    > solche
    > > Maus von Microsoft gefunden zu haben - die hatte afair den ersten
    > optischen
    > > Sensor überhaupt verbaut.
    >
    > Optische Mäuse gab es schon, bevor es überhaupt Hardware von MS gab. Die
    > allererste optische Maus, mit der ich gearbeitet habe, benötigte noch ein
    > metallernes Mauspad mit eingraviertem Linienmuster.

    Aus der Zeit stamme ich auch. Sun Dreitastenmaus :D
    Das Blech hatte aber ein Punktraster, wenn ich mich richtig erinnere.


    nm

  4. Re: Kellerfund

    Autor: George99 16.01.18 - 14:56

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aus der Zeit stamme ich auch. Sun Dreitastenmaus :D

    Genau die meinte ich auch. :) Am Institut in der Uni gab es die SUN SPARCstation ELC und SPARCstation 2, an denen wir Studis arbeiten durften.

    > Das Blech hatte aber ein Punktraster, wenn ich mich richtig erinnere.

    Jahre später durfte ich dann eine ausgediente 2er samt Maus und Pad mitnehmen, leider habe ich sie inzwischen auch nicht mehr, sonst hätte ich jetzt nachgesehen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.18 14:56 durch George99.

  5. Re: Kellerfund

    Autor: flow77 16.01.18 - 16:06

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flow77 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich erinnere mich vor ein paar Wochen im Keller in einer Kiste eine
    > solche
    > > Maus von Microsoft gefunden zu haben - die hatte afair den ersten
    > optischen
    > > Sensor überhaupt verbaut.
    >
    > Optische Mäuse gab es schon, bevor es überhaupt Hardware von MS gab. Die
    > allererste optische Maus, mit der ich gearbeitet habe, benötigte noch ein
    > metallernes Mauspad mit eingraviertem Linienmuster.


    Ich spreche hier von normaler PC/Windows Hardware. Schon klar dass Microsoft das nicht erfunden hat. Aber ich hatte weder eine Kiste von SUN noch von SGI.

  6. Re: Kellerfund

    Autor: JTR 16.01.18 - 16:17

    Wie rückschrittlich die BRAVO 4 Tasten Induktiv CAD Maus auf dem Tablett, das war noch etwas.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. über experteer GmbH, Stuttgart
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  2. 449€ + Versand
  3. 39,99€ statt 59,99€
  4. bei Alternate kaufen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Autonomes Fahren Drive.ai testet sprechende fahrerlose Taxis in Texas
  2. Autonomes Fahren Tesla-Chefs lehnten Aufmerksamkeitsüberwachung ab
  3. Lyft 30 autonome Taxis fahren Passagiere in Las Vegas

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

  1. EU-Untersuchung: Telekommunikationsbranche führt Verbraucher oft in die Irre
    EU-Untersuchung
    Telekommunikationsbranche führt Verbraucher oft in die Irre

    Die EU-Kommission und nationale Verbraucherschutzbehörden haben 207 Webseiten aus der Telekommunikations- und Internetbranche überprüft und auf 163 davon potenzielle Rechtsverstöße ausgemacht. Häufig geht es um Gratisdienste.

  2. Mobilfunklücken: Telekom setzt beim LTE-Ausbau verstärkt auf Small Cells
    Mobilfunklücken
    Telekom setzt beim LTE-Ausbau verstärkt auf Small Cells

    Um Mobilfunklücken zu schließen, kommen auch Small Cells zum Einsatz. Die Zahl der Basisstationen in Deutschland soll zudem von 27.000 auf 36.000 im Jahr 2021 erhöht werde, verspricht die Telekom.

  3. Videostreaming: Netflix stellt sein Cloud-Gateway Zuul 2 unter offene Lizenz
    Videostreaming
    Netflix stellt sein Cloud-Gateway Zuul 2 unter offene Lizenz

    Zuul 2 heißt das Cloud-Gateway von Netflix, es kommt mit riesigen Mengen an Anfragen der weltweiten Film- und Serienfans zurecht. Die Streaming-Firma stellt nun viele Kern-Funktion der Software unter die Apache-2-Lizenz.


  1. 15:03

  2. 14:39

  3. 14:24

  4. 14:06

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 12:46

  8. 12:30