Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intellimouse Classic: Microsofts…

Und jetzt bitte noch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und jetzt bitte noch

    Autor: onkel hotte 16.01.18 - 08:51

    das Microsoft Natural Keyboard, und zwar die Urfassung desjenigen welchen, in modern und mit USB rausbringen. Das Layout aber bitte genauso lassen, ein paar Sondertasten dürfen hinzukommen, aber sonst sollte das Layout 1:1 übernommen werden, denn das war perfekt.
    Die Nachfolgemodelle hatten alle ihre großen Schwächen, keines konnte mehr ans Original herankommen.
    Friede dessen Asche.

  2. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: martinalex 16.01.18 - 09:01

    Das neue scheint gar nicht so schlecht zu sein - zumindest von allem bis auf den Anschluss. Und die absolute nicht-Verfügbarkeit des US Modells in DE. Mir persönlich würde es reichen, wenn es die Modelle alle auch einfach mit Kabel geben würde.

  3. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 16.01.18 - 09:08

    https://www.microsoft.com/de-de/surface/accessories/surface-ergonomic-keyboard bitte sehr... nur eben halt nicht USB, sondern aktueller mit Bluetooth.

  4. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: OneMore 16.01.18 - 09:24

    Ich haette gern das "Comfort Curve Keyboard 2000" zurueck. Passt mir vom Layout besser.

  5. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: Aki-San 16.01.18 - 12:46

    Ich war mit der alten G-Serie von Logitech sehr zufrieden. G7 und G11 waren sehr angenehm. Schwer und guter Anschlag. Das Fancy G15 Gedöhns was ich jetzt habe, hält zwar wie ein Trabbi, fährt sich aber auch so.. (Im Gegensatz zum modernen Aussehen).

    Davor war ich sehr zufrieden mit so superleichten 3¤ China Tastaturen, die einem ncht wehgetan haben, wenn die auf der Lan mal "kaputtgingen" oder man diese Vergessen hatte. Einfach zum Schrank und eine neue rausgeholt.. :D

  6. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: maverick1977 16.01.18 - 12:52

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Nachfolgemodelle hatten alle ihre großen Schwächen, keines konnte mehr
    > ans Original herankommen.

    Och, ich komme mit dem Natural Keyboard 4000 äußerst gut zurecht. War keine große Umgewöhnung. Allerdings ist die Verarbeitung eher extrem günstig ausgelegt. Die Tasten verlieren den Aufdruck und durch die Kunstleder-Handauflage und die megavielen Eckchen und Vertiefungen sieht das Teil recht schnell alt aus. In alle Ecken kommt man zum Saubermachen nicht wirklich gut dran.

  7. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: Köln 17.01.18 - 01:33

    Vielleicht wäre ja ein ergodox Keyboard etwas für sie, das ist hochgradig ergonomisch und ziemlich frei konfigurierbar.
    Die gibt es teilweise auch recht günstig bei group buys à la massdrop.

  8. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: TechNick 17.01.18 - 08:10

    @OneMore

    Gerade mal so geguckt. Habe Zufällig ne Comfort Curve 2000 :D finde sie ganz ok?! Aber naja gibt bestimmt bessere. Was findest du den so gut an ihr?

  9. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: Köln 24.01.18 - 20:41

    Gibt's gerade bei massdrop:

    https://www.massdrop.com/buy/kinesis-freestyle-split-mechanical-keyboard?mode=guest_open

    Mit Steuern und Versand etwa $210 oder 170¤ mit Beleuchtung und Cherry-MX Schaltern (rot/ braun oder blau)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main
  4. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. 19,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Abwehr: Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar
    Abwehr
    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

    Qualcomm lässt sich die Abwehr der eigenen feindlichen Übernahme fünf Milliarden US-Dollar kosten. NXP-Aktionäre bekommen jetzt mehr Geld und der Kauf dürfte kommen.

  2. Rockpro64: Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor
    Rockpro64
    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

    Der Rockpro64 ist eine Art leistungsstärkerer Raspberry Pi, inklusive Rockchip-Prozessor, 4 GByte RAM und aktuellen Anschlüssen. Allerdings müssen einige Funktionen hinzugekauft werden - eine WLAN-Karte und Massenspeicher fehlen hier.

  3. Jameda: Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch
    Jameda
    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

    Eine Ärztin hat beim Bundesgerichtshof erstmals die Löschung ihres Profiles bei dem Ärztebewertungsportal Jameda durchgesetzt. Die Plattform soll für Werbung zahlende Ärzte begünstig haben. Nun soll diese Möglichkeit abgeschaltet sein.


  1. 16:32

  2. 15:52

  3. 15:14

  4. 14:13

  5. 13:55

  6. 13:12

  7. 12:56

  8. 12:25