Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intellimouse Classic: Microsofts…

Und jetzt bitte noch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und jetzt bitte noch

    Autor: onkel hotte 16.01.18 - 08:51

    das Microsoft Natural Keyboard, und zwar die Urfassung desjenigen welchen, in modern und mit USB rausbringen. Das Layout aber bitte genauso lassen, ein paar Sondertasten dürfen hinzukommen, aber sonst sollte das Layout 1:1 übernommen werden, denn das war perfekt.
    Die Nachfolgemodelle hatten alle ihre großen Schwächen, keines konnte mehr ans Original herankommen.
    Friede dessen Asche.

  2. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: martinalex 16.01.18 - 09:01

    Das neue scheint gar nicht so schlecht zu sein - zumindest von allem bis auf den Anschluss. Und die absolute nicht-Verfügbarkeit des US Modells in DE. Mir persönlich würde es reichen, wenn es die Modelle alle auch einfach mit Kabel geben würde.

  3. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 16.01.18 - 09:08

    https://www.microsoft.com/de-de/surface/accessories/surface-ergonomic-keyboard bitte sehr... nur eben halt nicht USB, sondern aktueller mit Bluetooth.

  4. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: OneMore 16.01.18 - 09:24

    Ich haette gern das "Comfort Curve Keyboard 2000" zurueck. Passt mir vom Layout besser.

  5. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: Aki-San 16.01.18 - 12:46

    Ich war mit der alten G-Serie von Logitech sehr zufrieden. G7 und G11 waren sehr angenehm. Schwer und guter Anschlag. Das Fancy G15 Gedöhns was ich jetzt habe, hält zwar wie ein Trabbi, fährt sich aber auch so.. (Im Gegensatz zum modernen Aussehen).

    Davor war ich sehr zufrieden mit so superleichten 3¤ China Tastaturen, die einem ncht wehgetan haben, wenn die auf der Lan mal "kaputtgingen" oder man diese Vergessen hatte. Einfach zum Schrank und eine neue rausgeholt.. :D

  6. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: maverick1977 16.01.18 - 12:52

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Nachfolgemodelle hatten alle ihre großen Schwächen, keines konnte mehr
    > ans Original herankommen.

    Och, ich komme mit dem Natural Keyboard 4000 äußerst gut zurecht. War keine große Umgewöhnung. Allerdings ist die Verarbeitung eher extrem günstig ausgelegt. Die Tasten verlieren den Aufdruck und durch die Kunstleder-Handauflage und die megavielen Eckchen und Vertiefungen sieht das Teil recht schnell alt aus. In alle Ecken kommt man zum Saubermachen nicht wirklich gut dran.

  7. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: Köln 17.01.18 - 01:33

    Vielleicht wäre ja ein ergodox Keyboard etwas für sie, das ist hochgradig ergonomisch und ziemlich frei konfigurierbar.
    Die gibt es teilweise auch recht günstig bei group buys à la massdrop.

  8. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: TechNick 17.01.18 - 08:10

    @OneMore

    Gerade mal so geguckt. Habe Zufällig ne Comfort Curve 2000 :D finde sie ganz ok?! Aber naja gibt bestimmt bessere. Was findest du den so gut an ihr?

  9. Re: Und jetzt bitte noch

    Autor: Köln 24.01.18 - 20:41

    Gibt's gerade bei massdrop:

    https://www.massdrop.com/buy/kinesis-freestyle-split-mechanical-keyboard?mode=guest_open

    Mit Steuern und Versand etwa $210 oder 170¤ mit Beleuchtung und Cherry-MX Schaltern (rot/ braun oder blau)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., München
  3. ThoughtWorks Deutschland GmbH, Köln
  4. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

  1. Huawei: Wartungsschnittstellen sind "keine Hintertüren"
    Huawei
    Wartungsschnittstellen sind "keine Hintertüren"

    Ein China-Thinktank, der selbst erklärt, das Technik nicht seine Kernkompetenz sei, verschickt Studien über 5G-Sicherheitsrisiken durch Wartungsschnittstellen. Wir sprachen dazu mit Huawei.

  2. Musikerkennung: Apple bereinigt Shazam um Facebook- und Google-SDKs
    Musikerkennung
    Apple bereinigt Shazam um Facebook- und Google-SDKs

    Viele Apps schicken ohne Zustimmung der Nutzer Daten an Facebook. Bei der beliebten Musikerkennungsapp Shazam hat Apple das nun gestoppt. Allerdings nicht bei allen Nutzern.

  3. Stepstone: Telekombranche zahlt im Durchschnitt 68.800 Euro
    Stepstone
    Telekombranche zahlt im Durchschnitt 68.800 Euro

    Die großen Telekommunikations-Unternehmen zahlen laut einer Studie ihren Angestellten im Durchschnitt 68.800 Euro. Doch die Jobplattform Stepstone hat Führungs- und Fachkräfte zusammengerechnet.


  1. 19:10

  2. 18:35

  3. 18:12

  4. 16:45

  5. 16:20

  6. 16:00

  7. 15:40

  8. 15:20