1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Itanium 9300 Tukwila: Vier Kerne…

Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: ne halem 08.02.10 - 21:00

    Wenn man einen schnelleren x86 Prozessor viel billiger haben kann?

  2. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: Ma dison 08.02.10 - 21:03

    ne halem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man einen schnelleren x86 Prozessor viel billiger haben kann?

    Ist so nen sache, auf meine fünf Jahre alten Itanium rennt W2K8 R2 schneller als auf meinem i7 Quadcore.

  3. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: Simon221 08.02.10 - 21:05

    Das glaube ich nich ;)

  4. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: Copperhead 08.02.10 - 21:09

    Ich auch nicht. HP-UX und OpenVMS duerften aber Gruende dafuer sein, Itaniums einzusetzen/einsetzen zu muessen.

  5. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: Ma dison 08.02.10 - 21:12

    Simon221 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das glaube ich nich ;)

    Hatte ich auch gedacht, war aber sehr überrascht. Anbei ich nutze ihn natürlich für HP-UX und OpenVMS.

  6. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: Crass Spektakel 08.02.10 - 22:17

    Ma dison schrieb:

    > Hatte ich auch gedacht, war aber sehr überrascht. Anbei ich nutze ihn
    > natürlich für HP-UX und OpenVMS.

    Hättest Du mit FPU-Leistung argumentiert dann hätte ich dir zwar keinen Glauben geschenkt aber dir geglaubt daß es Dir schnell vorkommt.

    Aber bei reiner Integerleistung waren die alten Itaniums kaum eine Konkurrenz zu einem AthlonXP. Da rennt vermutlich mein Netbook sogar noch Kreise drumherum.

    Peinlich, peinlich...

  7. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: wtf 09.02.10 - 00:05

    Ma dison schrieb:
    -------------------------------------------------------------------
    > Hatte ich auch gedacht, war aber sehr überrascht. Anbei ich nutze ihn
    > natürlich für HP-UX und OpenVMS.

    Multiboot auf einem Produktiv Server?!?

  8. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: Ma dison 09.02.10 - 00:34

    wtf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Multiboot auf einem Produktiv Server?!?

    Nein, der steht zum spielen bei mir zuhause.

  9. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: ert 09.02.10 - 09:25

    War ja klar, dass hier nur wieder Nerds rumhocken die den alten Müll aus ihrer Uni zu Hause als Selbstzweck betreiben und noch nie ein System gesehen haben das für irgendwas sinnvolles eingesetzt wird...

  10. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 09.02.10 - 09:33

    hab ich mir auch gedacht. wenns denn stimmt. ev. isses einfach nur ein trollversuch ...

    ert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War ja klar, dass hier nur wieder Nerds rumhocken die den alten Müll aus
    > ihrer Uni zu Hause als Selbstzweck betreiben und noch nie ein System
    > gesehen haben das für irgendwas sinnvolles eingesetzt wird...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach, Nürnberg
  3. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 649,00€ (Bestpreis!)
  3. 189,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intenso Top SSD 256 GB für 27,99€, Emtec X250 SSD Power Plus 512 GB für 59,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00