1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Itanium 9300 Tukwila: Vier Kerne…

Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: ne halem 08.02.10 - 21:00

    Wenn man einen schnelleren x86 Prozessor viel billiger haben kann?

  2. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: Ma dison 08.02.10 - 21:03

    ne halem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man einen schnelleren x86 Prozessor viel billiger haben kann?

    Ist so nen sache, auf meine fünf Jahre alten Itanium rennt W2K8 R2 schneller als auf meinem i7 Quadcore.

  3. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: Simon221 08.02.10 - 21:05

    Das glaube ich nich ;)

  4. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: Copperhead 08.02.10 - 21:09

    Ich auch nicht. HP-UX und OpenVMS duerften aber Gruende dafuer sein, Itaniums einzusetzen/einsetzen zu muessen.

  5. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: Ma dison 08.02.10 - 21:12

    Simon221 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das glaube ich nich ;)

    Hatte ich auch gedacht, war aber sehr überrascht. Anbei ich nutze ihn natürlich für HP-UX und OpenVMS.

  6. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: Crass Spektakel 08.02.10 - 22:17

    Ma dison schrieb:

    > Hatte ich auch gedacht, war aber sehr überrascht. Anbei ich nutze ihn
    > natürlich für HP-UX und OpenVMS.

    Hättest Du mit FPU-Leistung argumentiert dann hätte ich dir zwar keinen Glauben geschenkt aber dir geglaubt daß es Dir schnell vorkommt.

    Aber bei reiner Integerleistung waren die alten Itaniums kaum eine Konkurrenz zu einem AthlonXP. Da rennt vermutlich mein Netbook sogar noch Kreise drumherum.

    Peinlich, peinlich...

  7. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: wtf 09.02.10 - 00:05

    Ma dison schrieb:
    -------------------------------------------------------------------
    > Hatte ich auch gedacht, war aber sehr überrascht. Anbei ich nutze ihn
    > natürlich für HP-UX und OpenVMS.

    Multiboot auf einem Produktiv Server?!?

  8. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: Ma dison 09.02.10 - 00:34

    wtf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Multiboot auf einem Produktiv Server?!?

    Nein, der steht zum spielen bei mir zuhause.

  9. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: ert 09.02.10 - 09:25

    War ja klar, dass hier nur wieder Nerds rumhocken die den alten Müll aus ihrer Uni zu Hause als Selbstzweck betreiben und noch nie ein System gesehen haben das für irgendwas sinnvolles eingesetzt wird...

  10. Re: Warum so viel Geld für einen Itanium ausgeben?

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 09.02.10 - 09:33

    hab ich mir auch gedacht. wenns denn stimmt. ev. isses einfach nur ein trollversuch ...

    ert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War ja klar, dass hier nur wieder Nerds rumhocken die den alten Müll aus
    > ihrer Uni zu Hause als Selbstzweck betreiben und noch nie ein System
    > gesehen haben das für irgendwas sinnvolles eingesetzt wird...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. ABO Wind AG, Wiesbaden
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Ostfildern
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 26,99€
  3. (-20%) 39,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45