Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kepler GK110: Größter Chip der…

Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: !amused 16.05.12 - 08:18

    Ich nutze ja auch (kleinere) Nvidia-Karten, aaaber ...

    Eine Firma mit der Farbe Grün im Logo sollte sich vielleicht mal überlegen, was sie uns zum Thema Green IT zu bieten hat.

    Diese ganzen Zocker-Fantastilliarden an Giga-Watt, die durch deren Produkte weltweit verblasen werden, hinterlassen vermutlich einen globalen Footprint der Größe 2^($US).

    Future watch:

    Game over.
    New planet, please!
    Insert coin.
    Mmmmh - doesn't work?!

    On the 7th day, when God saw what She had done the bad hair day before, She shot Herself in a *politically correct* way, called 'The Big Bang'.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.12 08:19 durch !amused.

  2. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: anonym 16.05.12 - 08:35

    also da kann man sich bei den kepler-karten nicht beschweren.
    ich selbst habe eine leicht übertaktete gtx560ti, und eine normal getaktete gtx680 mit immernoch grob doppelter rechenleistung verbraucht nur 3-5W mehr (unter volllast)

  3. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: nie (Golem.de) 16.05.12 - 08:54

    Der Witz ist die Rechenleistung im Verhältnis zur Leistungsaufnahme (Performance pro Watt),

    Nvidia sagte hier auch, 10 Racks nur mit CPUs kämen bei 400 kW auf etwa 20 Teraflops. Das Ziel mit GK110 sind damit allein 1 Petaflops für gleiche Energiekosten. Wenn das klappt, wäre es doch ein nicht ganz geringer Unterschied ;)

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  4. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: Ampel 16.05.12 - 08:55

    Ich will nicht wissen wieviel Watt die neuen Karten verblasen werden. Ganz zu schweigen welche dimensionen die Netzteile in den Pc Systemen haben müssen ( Leistung) um so eine Karte zu versorgen. Nvidia ist bekannt für seinen Stromhunger und oftmals schießen Sie an den zielen Leistung /Watt deutlich drüber. Die Konkurrenz (AMD/ATI) ist da schon ein Schritt weiter in Sachen "Green IT". In manchen Bereichen kommt mir das bei Nvidia so vor als ob Sie mit voller Absicht nicht auf den sparsamen Stromverbrauch setzten sondern Abschtlich hergehen und alles verblasen was möglich ist.

  5. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: anonym 16.05.12 - 09:01

    komisch... hatten wir nicht grade gesagt, dass sich das bei kepler geändert hatte?
    guck dir mal ein paar tests zu der gtx680 / gtx670 an, und du wirst feststellen, dass sie in den stromverbrauchstests jeweils leicht unter den werten von amd liegt. (bsp: gamestar, volllast: gtx670: 282W, gtx680: 300W, 7970: 370W)

    link: http://www.gamestar.de/hardware/grafikkarten/nvidia-geforce-gtx-670/test/nvidia_geforce_gtx_670,485,2567630,6.html

  6. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: !amused 16.05.12 - 10:09

    anonym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komisch... hatten wir nicht grade gesagt, dass sich das bei kepler geändert
    > hatte?
    > guck dir mal ein paar tests zu der gtx680 / gtx670 an, und du wirst
    > feststellen, dass sie in den stromverbrauchstests jeweils leicht unter den
    > werten von amd liegt. (bsp: gamestar, volllast: gtx670: 282W, gtx680: 300W,
    > 7970: 370W)
    >
    > link: www.gamestar.de

    Ja, schon. - Das Argument mit der optimierten Leistung/Watt ist ja allgegenwärtig (nicht nur in der IT). Nur habe ich allgemein ein Problem mit der Leistungsaufnahme, bzw. mit dem Credo "Schneller, höher, weiter".

    Es wird nach jedem Produkt-Zyklus trotzdem meistens *mehr* Energie verballert.

    Beispiel Auto:
    Verbrauch sinkt (laut Marketing), Produktionskosten, inklusive Umweltbelastung steigen jedoch.

    Das nennt sich dann vermutlich Fortschritt. - Ist das aber wirklich noch Fortschritt und wollen wir ohne Sinn und Verstand immer weiter "fortschreiten", und wenn ja, wohin? - Fragen über Fragen ;-)

    Kleine Szene dazu:
    Ich sitze vor Kurzem zu Besuch bei wohlhabenden Freunden.

    Der vollschlanke 16 Jahre alte Sohn kommt nach Hause und hat neben 3(!) Whopper Cheese, die er sich während er am PC zockt (fette Nvidia, 2x24"-Monitore, Ultra-cooler gemoddeter Bling-Bling-Tower) intraoral downloaded, eine klitzekleine Coke Light stehen (Alibi-Funktion? - Gesundheitsbewußt? - Just don't know!).

    Als Hintergrundbeleuchtung war dann noch ein Energiesparlämpchen (11W?) am Photonen emittieren.

    Ich finde Technik ja auch toll, nur frage ich mich halt generell bezüglich der Verhältnismäßigkeit immer öfter, ob wir uns das alles leisten sollten, nur, weil wir es können. - Falls wir das überhaupt noch können.

    On the 7th day, when God saw what She had done the bad hair day before, She shot Herself in a *politically correct* way, called 'The Big Bang'.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.12 10:12 durch !amused.

  7. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: leife 16.05.12 - 10:14

    Wie Niko Ernst schon sagte: GPUs sind in der Leistung/Watt sehr gut. Solch eine Karte ist ja auch nicht darauf ausgelegt, irgendwelche Spiele darzustellen, sondern für wissenschaftliche Berechnungen im HPC-Bereich; wenn man einen Compute-Server oder sogar einen Supercomputer designed wird immer mehr auf Grafikkarten zurückgegriffen, eben wiel sie diese gute Performance bieten.
    Den Stromverbrauch zu betrachten und zu sagen, dass sein PC-Netzteil damit nicht klar kommt oder ihn mit einer "kleinen" NVidia-Karte zu vergleichen ist daher ein falscher Diskussionsansatz meines Erachtens.
    Wenn man einen guten Compute-Server sich zulegen will, sind die paar hundert Watt, die die Karte verbraucht echt nicht viel, verglichen mit der Leistung die man bekommt.

  8. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: MiniMized 16.05.12 - 10:26

    anonym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komisch... hatten wir nicht grade gesagt, dass sich das bei kepler geändert
    > hatte?
    > guck dir mal ein paar tests zu der gtx680 / gtx670 an, und du wirst
    > feststellen, dass sie in den stromverbrauchstests jeweils leicht unter den
    > werten von amd liegt. (bsp: gamestar, volllast: gtx670: 282W, gtx680: 300W,
    > 7970: 370W)
    >
    > link: www.gamestar.de

    blöd nur, dass gtx670 & gtx680 single-gpu karten sind, während die hd7970 eine dual gpu-karte ist - der am stromintensivste teil der karte also doppelt versorgt werden muss. der vergleich dieser karten hinkt also hinten und vorne :3

  9. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: ichbinsmalwieder 16.05.12 - 10:39

    !amused schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze ja auch (kleinere) Nvidia-Karten, aaaber ...
    >
    > Eine Firma mit der Farbe Grün im Logo sollte sich vielleicht mal überlegen,
    > was sie uns zum Thema Green IT zu bieten hat.
    >
    > Diese ganzen Zocker-Fantastilliarden an Giga-Watt, die durch deren Produkte
    > weltweit verblasen werden, hinterlassen vermutlich einen globalen Footprint
    > der Größe 2^($US).

    Was für ein Geschwätz.
    Wer "grün" sein will, darf überhaupt nicht spielen, egal ob mit fettem Kepler oder mit onboard-Grafik, beides wäre nach deiner Sichtweise sinnlose Umweltverschmutzung.

  10. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: Danse Macabre 16.05.12 - 11:00

    ichbinsmalwieder schrieb:

    > Was für ein Geschwätz.
    > Wer "grün" sein will, darf überhaupt nicht spielen, egal ob mit fettem
    > Kepler oder mit onboard-Grafik, beides wäre nach deiner Sichtweise sinnlose
    > Umweltverschmutzung.

    Zumal das Logo schon seit Gründung der Firma grün ist, als bevor diese "Green IT" Kampagne gestartet wurde.

  11. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: Stresskeks 16.05.12 - 11:26

    Anstatt mal darüber nachzudenken das unser Energieverbrauch wirklich viel zu hoch ist,
    wird hier nur dumm um das Thema herumgeredet. Und dieser "16 Jahre alte vollschlanke Sohn" gehört geschlagen. Der soll mal lieber in den Wald gehen.
    Coke saufen und Gammelfleisch fressen. Aber solche Idioten brauch unsere Gesellschaft halt - der geborene Konsument.

  12. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: !amused 16.05.12 - 13:52

    Genau darüber möchte ich mich ja mit euch austauschen.
    Das mit dem "Geschwätz" ist dabei eher nicht hilfreich bzw. zielführend.
    Trotzdem danke für deine Meinung.

    On the 7th day, when God saw what She had done the bad hair day before, She shot Herself in a *politically correct* way, called 'The Big Bang'.

  13. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: !amused 16.05.12 - 14:12

    Danse Macabre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinsmalwieder schrieb:
    >
    > > Was für ein Geschwätz.
    > > Wer "grün" sein will, darf überhaupt nicht spielen, egal ob mit fettem
    > > Kepler oder mit onboard-Grafik, beides wäre nach deiner Sichtweise
    > sinnlose
    > > Umweltverschmutzung.
    >
    > Zumal das Logo schon seit Gründung der Firma grün ist, als bevor diese
    > "Green IT" Kampagne gestartet wurde.

    Ein Logo ist ein Identifikationsmerkmal.
    Als es entwickelt wurde, hatte die Farbgebung eine bestimmte (positive) Bedeutung.
    Nvidia gibt es schon länger als das Thema "Green IT", right.

    Allerdings wandelt sich der ursprüngliche Kontext eines solchen Symbols mit der Zeit und wird von der Gesellschaft (z. B. mir) eventuell negativ interpretiert.

    So, wie sich jeder von uns bewusst oder unbewusst immer wieder einer Selbstbeurteilung im Kontext zu seiner Umgebung unterzieht, sollte das ein (nicht gerade kleines) Unternehmen auch tun können und sich fragen, ob es noch zeitgemäß und verantwortungsbewußt handelt. - Im Sinne von Produkten, Resourcen, Mitarbeitern, Umwelt oder einfach nur der CI nebst Logo.

    On the 7th day, when God saw what She had done the bad hair day before, She shot Herself in a *politically correct* way, called 'The Big Bang'.

  14. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: Threat-Anzeiger 16.05.12 - 17:24

    !amused schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze ja auch (kleinere) Nvidia-Karten, aaaber ...
    >
    > Eine Firma mit der Farbe Grün im Logo sollte sich vielleicht mal überlegen,
    > was sie uns zum Thema Green IT zu bieten hat.
    >
    > Diese ganzen Zocker-Fantastilliarden an Giga-Watt, die durch deren Produkte
    > weltweit verblasen werden, hinterlassen vermutlich einen globalen Footprint
    > der Größe 2^($US).
    >
    > Future watch:
    >
    > Game over.
    > New planet, please!
    > Insert coin.
    > Mmmmh - doesn't work?!


    tun sie doch - sie bringen immer effizientere grafikkarten und hochleistungsheizelemente heraus.
    Auch wenn ich persönlich mit ATI-Karten rechne - im winter brauche ich dank denen die heizung erst gar nicht einzuschalten, und kann einen teil der abwärme auch noch übers offene fenster der umwelt zu teil kommen lassen. ihr ökos heizt mit öl, ich mit sauberem strom! schämt euch!

  15. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: dEnigma 16.05.12 - 17:44

    MiniMized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blöd nur, dass gtx670 & gtx680 single-gpu karten sind, während die hd7970
    > eine dual gpu-karte ist - der am stromintensivste teil der karte also
    > doppelt versorgt werden muss. der vergleich dieser karten hinkt also hinten
    > und vorne :3

    No

    -----------------------------------------------------------------------
    “Observation: Couldn'’t see a thing. Conclusion: Dinosaurs.” –---Carl Sagan

  16. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: DjNorad 23.05.12 - 15:21

    MiniMized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anonym schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > komisch... hatten wir nicht grade gesagt, dass sich das bei kepler
    > geändert
    > > hatte?
    > > guck dir mal ein paar tests zu der gtx680 / gtx670 an, und du wirst
    > > feststellen, dass sie in den stromverbrauchstests jeweils leicht unter
    > den
    > > werten von amd liegt. (bsp: gamestar, volllast: gtx670: 282W, gtx680:
    > 300W,
    > > 7970: 370W)
    > >
    > > link: www.gamestar.de
    >
    > blöd nur, dass gtx670 & gtx680 single-gpu karten sind, während die hd7970
    > eine dual gpu-karte ist - der am stromintensivste teil der karte also
    > doppelt versorgt werden muss. der vergleich dieser karten hinkt also hinten
    > und vorne :3


    Seit wann ist ne 7970 ne dual-gpu?

  17. Re: Pro Mensch dieses Planeten 1 Transistor

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.02.13 - 20:23

    !amused schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze ja auch (kleinere) Nvidia-Karten, aaaber ...
    >
    > Eine Firma mit der Farbe Grün im Logo sollte sich vielleicht mal überlegen,
    > was sie uns zum Thema Green IT zu bieten hat.
    >
    > Diese ganzen Zocker-Fantastilliarden an Giga-Watt, die durch deren Produkte
    > weltweit verblasen werden, hinterlassen vermutlich einen globalen Footprint
    > der Größe 2^($US).
    >
    > Future watch:
    >
    > Game over.
    > New planet, please!
    > Insert coin.
    > Mmmmh - doesn't work?!

    Immer wieder interessant wie viele Leute absolut gar nichts verstehen!

    Diese GPU ist nicht nur zum Spielen gedacht, sondern soll auch beim GPU-Computing helfen. Bessere Wettervorhersagen, effizientere Forschung, etc.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  4. Zentiva Pharma GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. ab 194,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30