1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Khronos Group: Spezifikationen des…

Nicht korrekte Infos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht korrekte Infos

    Autor: hellookit 16.02.16 - 16:56

    Erstes unterscheidet sich Vulkan deutlich von Mantle! Es wurde aus Mantle herausentwickelt! NVIDIA und Intel stellen auch schon Treiber bereit!
    NVIDIA ab Kepler und nur ab Windows 7! Vista und XP gibt es keine Unterstützung!
    Intel hat schon ein Linuxtreiber bereitgestellt!

  2. Re: Nicht korrekte Infos

    Autor: Nikolai 16.02.16 - 17:16

    > (...) Vista und XP gibt es keine
    > Unterstützung!

    Habe gelesen das diese noch folgen sollen.

  3. Re: Nicht korrekte Infos

    Autor: anonym 16.02.16 - 17:50

    hellookit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstes unterscheidet sich Vulkan deutlich von Mantle! Es wurde aus Mantle
    > herausentwickelt! NVIDIA und Intel stellen auch schon Treiber bereit!
    > NVIDIA ab Kepler und nur ab Windows 7! Vista und XP gibt es keine
    > Unterstützung!
    > Intel hat schon ein Linuxtreiber bereitgestellt!

    beinhaltet dein beitrag eigentlich eine versteckte suchaufgabe nach allen "!" oder warum diskriminierst du den guten alten punkt so sehr, dass du ihn gar nicht verwendest?

  4. Re: Nicht korrekte Infos

    Autor: sasee_bln 16.02.16 - 18:17

    Abgesehen von den Ausrufezeichen hat er nicht so ganz unrecht. Selbst in der Präsi sticht hervor, dass Nvidia mal wieder par excellence alles zum Release fertig hat und AMD eigentlich wie immer hinterher hängt. *IMHO: Eigentlich müsste hier ja AMD ganz hinten als Fußnote erwähnt werden.

  5. Re: Nicht korrekte Infos

    Autor: anonym 16.02.16 - 18:30

    ansich passt auch sonst einiges nicht. so ist der intel-treiber bis jetzt nur für linux als quelltext verfügbar und beinhaltet auch jetzt schon (nicht nur theoretisch) broadwell. bei den amd treibern gibts im moment garkeinen für linux, der für windows ist wohl eher alpha/beta status, wohingegen der von nvidia zwar offiziell noch beta ist, aber mit dem nächsten release veröffentlicht werden soll.

  6. Re: Nicht korrekte Infos

    Autor: lumks 16.02.16 - 19:09

    Wohingegen man dazu sagen muss, dass AMD gerade bessere Baustellen hat als Vulkan für Linux möglichst schnell zu bringen. Nämlich fglrx so um zu bauen, dass er nur noch als Plugin für AMDGPU fungiert, AMDGPU so weit fertig zu bekommen, dass die Leistung stimmt und er ordentlich mit X, KMS und natürlich Wayland arbeitet.

    Auch noch im Raum (für mich als Nutzer) ist ob Vulkan für generell alle gallium3D Treiber bereit stehen wird. Was wünschenswert wäre. Das würde es natürlich aber weiter verzögern.

    Aus dem Punkt ist mir vollkommen klar warum es da nur etwas für Windows gibt.

    Mir ist das aber auch recht egal, denn funktionierende Spiele gibts damit für Linux sowieso noch nicht.

  7. Re: Nicht korrekte Infos

    Autor: Sinnfrei 16.02.16 - 19:15

    hellookit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstes unterscheidet sich Vulkan deutlich von Mantle! Es wurde aus Mantle
    > herausentwickelt! NVIDIA und Intel stellen auch schon Treiber bereit!
    > NVIDIA ab Kepler und nur ab Windows 7! Vista und XP gibt es keine
    > Unterstützung!
    > Intel hat schon ein Linuxtreiber bereitgestellt!

    ECHT JETZT!? NA SOWAS ABER AUCH?!

    __________________
    ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. Swabian Instruments GmbH, Stuttgart
  3. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€
  2. (u.a. Winkelschleifer GWS 7-125 für 35,99€, Akku Kreissäge GKS 18V-57 für 115,99€ )
  3. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  4. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38