1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kickstarter: Mechanische…

Das zu unterstützen macht wenig sinn.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das zu unterstützen macht wenig sinn.

    Autor: Atomzwieback 30.08.21 - 12:02

    1. keine Keycaps für Deutsches Layout bzw. Umlaut Keycaps
    2. keine Zollabfertigung was bedeutet mit Zoll und allem sind wir bei ca 190¤ und haben immer noch keine passenden Keycaps.

    Für den Preis bekommt man in DE schon gute Produkte mit ähnlichen Eigenschaften und gleich mit dem passenden Layout.

  2. Re: Das zu unterstützen macht wenig sinn.

    Autor: mightypanda 30.08.21 - 12:54

    Welches Produkt würdest du denn empfehlen? Ich habe da meine Schwierigkeit ein vergleichbares zu finden mit ISO DE Layout.

  3. Re: Das zu unterstützen macht wenig sinn.

    Autor: narfomat 30.08.21 - 13:43

    >Für den Preis bekommt man in DE schon gute Produkte mit ähnlichen Eigenschaften
    welches?

    ansonsten, mir erschliesst sich bis heute nicht warum man ein gestauchtes 65% über ein klassisches frowless TKL bevorzugen sollte, entweder das keyboard liegt classic (also "normal" horizontal) und der grösseunterschied zwischen einem gestauchten 65% wie dieses mojo hier und frowless TKL in der breite ist quasi irrelevant, oder aber man benutzt das keyboard gedreht (40-90°) new style für games, dann liegt es schräg vertikal, und dann ist es wichtig das das board klein und kompakt ist weil der monitor nah dran ist und der platz davor begrenzt, aber dann nehm ich gleich so klein wie möglich, also ein 60%, und pfeiltasten sind ohnehin irrelevant? aber jedem das seine...

  4. Re: Das zu unterstützen macht wenig sinn.

    Autor: budweiser 30.08.21 - 13:48

    Gibt einige (mich eingeschlossen) die auch in Deutschland mit US-Layout schreiben. Mein MBP und auch meine MX Keys sind beide US.

  5. Re: Das zu unterstützen macht wenig sinn.

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 30.08.21 - 14:10

    Die Keycaps müssten ziemlicher Standard sein, ein paar weitere auf AliExpress kaufen und fertig ist die Geschichte...
    Das ist ja das gute an den Mecha-Dingern, Keycaps austauschbar. Da ist das Layout völlig egal. Wenn du dir Dvorak stecken willst, kannst du das halt tun.

  6. Re: Das zu unterstützen macht wenig sinn.

    Autor: sepp_augstein 30.08.21 - 14:30

    Atomzwieback schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. keine Keycaps für Deutsches Layout bzw. Umlaut Keycaps
    > 2. keine Zollabfertigung was bedeutet mit Zoll und allem sind wir bei ca
    > 190¤ und haben immer noch keine passenden Keycaps.
    >
    > Für den Preis bekommt man in DE schon gute Produkte mit ähnlichen
    > Eigenschaften und gleich mit dem passenden Layout.

    Dann verlinke hier doch mal ein vergleichbares Produkt mit 2.4 Ghz, Bluetooth und USB-C.

    Ersteres gibts es leider bei solchen Keyboards bisher nicht, daher ist keins davon für Gaming geeignet.

  7. Re: Das zu unterstützen macht wenig sinn.

    Autor: Atomzwieback 30.08.21 - 16:36

    mightypanda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches Produkt würdest du denn empfehlen? Ich habe da meine Schwierigkeit
    > ein vergleichbares zu finden mit ISO DE Layout.

    Keychron K6 mit Gateron Red oder Blue

    Die bietet auch Hotswap, Bluetooth und Co sowie ein Aluminium Frame das von der Materialwertigkeit auch besser ist als der Plastikbomber im Beitrag. Wenn es richtig gut sein soll Lubed man die Keys noch und dann ist es perfekt.

    candykeys[dot]com/product/keychron-k6-iso-de

  8. Re: Das zu unterstützen macht wenig sinn.

    Autor: minnime 31.08.21 - 00:11

    Ach du Scheiße, das sehe ich jetzt erst dass das popelig Ding min. 144¤ kostet. Ganz ehrlich dann lieber ne gute Rubberdome für ein Drittel des Preises.

  9. Re: Das zu unterstützen macht wenig sinn.

    Autor: glasen77 31.08.21 - 07:38

    Atomzwieback schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keychron K6 mit Gateron Red oder Blue
    Die wollte ich auch gerade vorschlagen. Habe ich seit ca. 4 Wochen zu Hause. Eine richtig gute Tastatur. Das einzige Problem ist, dass es für das deutsche Layout nirgends (Korrigiert mich bitte!) alternative Keycaps gibt.

    Der einzige Unterschied zum Kickstarterprojekt ist, dass die K6 nur Bluetooth 5.0 und USB-C kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    GfE Metalle und Materialien GmbH, Nürnberg
  2. Leiter IT / Senior Systemadministrator (m/w/d)
    ViGEM GmbH, Karlsruhe
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    GRAMMER System GmbH, Zwickau
  4. IT-Diensteverantwortliche/IT- -Diensteverantwortlicher (m/w/d)
    Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Roku Express im Test: Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel
Roku Express im Test
Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel

Die ersten Roku-Geräte für den deutschen Markt sind vor allem eine Konkurrenz zum Fire TV Stick. Die Neulinge bieten Besonderheiten - nicht nur positive.
Von Ingo Pakalski

  1. Roku Streambar Soundbar mit Streamingfunktionen kostet 150 Euro
  2. Konkurrenz zu Fire-TV-Sticks Roku bringt Streaming-Gerät für 30 Euro
  3. Roku TV-Stick mit angepasstem Linux kommt nach Deutschland

Bosch Nyon im Test: Die dunkle Seite des Tachos
Bosch Nyon im Test
Die dunkle Seite des Tachos

Connected Biking nennt Bosch seine Lösung für aktuelle Pedelecs - wir sind mit dem Fahrradcomputer Nyon geradelt und nicht vom Weg abgekommen.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Electrom Liege-E-Bike mit Allrad und Stromlinien-Hülle
  2. VanMoof V Vanmoof kündigt S-Pedelec an
  3. Tiler E-Bikes kabellos über den Fahrradständer laden

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller