Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kleinrechner: Tim Cook verspricht…

4 GByte RAM

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4 GByte RAM

    Autor: schap23 20.10.17 - 08:21

    Mit 4 GByte konnte man schon unter El Captain nicht arbeiten. Wie soll das dann unter neueren Versionen von MacOS funktionieren? Aus meiner Sicht grenzt es an Betrug, so eine Konfiguration den Kunden anzudrehen, insbesondere da man meines Wissens beim Mini den Speicher nicht erweitern kann.

  2. Re: 4 GByte RAM

    Autor: budweiser 20.10.17 - 08:27

    Kommt drauf an wie man arbeiten definiert. Wer höchste Ansprüche hat und sich dann die kleinste Maschine kauft macht eh was falsch.

  3. Re: 4 GByte RAM

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.17 - 08:28

    Da weisst du gleich doppelt falsch. Erstens kann man von vorneherein mit bis zu 16 gb RAM kaufen, zweitens lässt sich der RAM auch erweitern.

  4. Re: 4 GByte RAM

    Autor: budweiser 20.10.17 - 08:31

    ermic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zweitens lässt sich der RAM auch erweitern.
    Nee, lässt sich nicht.

    https://support.apple.com/de-de/HT205041#one

  5. Re: 4 GByte RAM

    Autor: chriz.koch 20.10.17 - 08:51

    Also auf meinem Macbook air (13inch aus 2012) komme ich gut klar mit 4gb. Benutze oft auch photoshop und After Effects, solange da nichts alzu großes kommt läuft alles gut.

  6. Re: 4 GByte RAM

    Autor: Arkarit 20.10.17 - 08:52

    ermic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da weisst du gleich doppelt falsch. Erstens kann man von vorneherein mit
    > bis zu 16 gb RAM kaufen,

    Ja sicher kann man das. Für exorbitante 360¤ für +12 GB total veralteten DDR3 :D

  7. Re: 4 GByte RAM

    Autor: 1nformatik 20.10.17 - 08:59

    Was hat das mit einem neuen macMini zu tun?

    Neue Macs (egal welche) haben min. 8 GB RAM. Klar sind 4 GB nicht mehr unbedingt ausreichend.

  8. Re: 4 GByte RAM

    Autor: happymeal 20.10.17 - 09:03

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit 4 GByte konnte man schon unter El Captain nicht arbeiten.

    Geht eigentlich. Das Problem ist eher die Festplatte. Da muss man schon sehr viel Leidensfähigkeit besitzen um damit unter Yosemite und höher klarzukommen.

  9. Re: 4 GByte RAM

    Autor: budweiser 20.10.17 - 09:11

    1nformatik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neue Macs (egal welche) haben min. 8 GB RAM.

    Der Mac Mini hat nur 4 in der kleinsten Ausführung. Nicht erweiterbar.

  10. Re: 4 GByte RAM

    Autor: Auskenner76 20.10.17 - 09:20

    Nö. Der Speicher ist fest verlötet :-/. Übrigens ist die Performace unter einem neu installierten High Sierra besster als unter dem Käpt'n.

  11. Re: 4 GByte RAM

    Autor: AussieGrit 20.10.17 - 09:52

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit 4 GByte konnte man schon unter El Captain nicht arbeiten.

    Also mein MacBook Pro hat auch nur 4GB RAM, aber es läuft besser als die meisten Windows-Maschinen mit 8GB RAM. Und ich mache ab und zu auch intensivere Arbeiten wie Fotobearbeitung und Videoschnitt.

    Finde für einen Einstiegsrechner sind 4GB auch in 2017 durchaus angemessen, jedoch natürlich nicht zu dem Preis, das steht außer Frage.

  12. Re: 4 GByte RAM

    Autor: Trollversteher 20.10.17 - 10:05

    >Also mein MacBook Pro hat auch nur 4GB RAM, aber es läuft besser als die meisten Windows-Maschinen mit 8GB RAM.

    Was sind denn bitte "die meisten Windows Maschinen" - Windows 10 kommt auch super mit sehr kleinen Hardware-Konfigurationen klar, habe erst Anfang des Jahres W10 auf einem uralten Core2Duo mobile Laptop mit 4GB installiert, und das lief, dank SSD, superflüssig und sehr viel flotter als Win 7. Da ist (wie auch in diesem Fall hier) eher die mechanische HDD das Nadelöhr, nicht der RAM.

    >Und ich mache ab und zu auch intensivere Arbeiten wie Fotobearbeitung und Videoschnitt.

    "Intensiver Videoschnitt" flüssig mit 4GB? Sorry, aber das kann ich irgendwie nicht so ganz glauben...

    >Finde für einen Einstiegsrechner sind 4GB auch in 2017 durchaus angemessen, jedoch natürlich nicht zu dem Preis, das steht außer Frage.

    Eben. Mit 4 GB kommt man als "Casualanwender" auch heute noch, sowohl mit Win10 als auch mit OSX gut klar. Aber der Preis ist eben dreist - ebenso wie heute noch eine mechanische HDD mit 5400 U/min als Hauptplatte zu verbauen ist für diesen Preis eine Unverschämtheit.

  13. Re: Videoschnitt

    Autor: Missingno. 20.10.17 - 10:15

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Intensiver Videoschnitt" flüssig mit 4GB?
    Aber hallo! Auch mit 5-Minuten-Clips und Sub-PAL-Auflösung lässt sich sicher intensiv arbeiten. ;-)

    --
    Dare to be stupid!

  14. Re: Videoschnitt

    Autor: Trollversteher 20.10.17 - 10:18

    >Aber hallo! Auch mit 5-Minuten-Clips und Sub-PAL-Auflösung lässt sich sicher intensiv arbeiten. ;-)

    Ja, so ähnlich habe ich mir das auch vorgestellt - und wenn man 4K Videos damit bearbeitet, wird das Benutzererlebnis erst so richtig "intensiv" ;-)

  15. Re: 4 GByte RAM

    Autor: Kakiss 20.10.17 - 10:23

    Ich habe zu Hause auch noch einen Core2Duo und 8gb Ram, ehrlich gesagt sehe ich bis heute kaum einen Grund, die Maschine zu ersetzen.

    Die dazugekommene Festplatte ist dabei schlechter als die alte die drin ist, obwohl sie auf dem Papier schneller sein sollte.
    Ecomodus schimpft sich der Mist.

    Man sollte "alte" PCs wirklich nicht unterschätzen.

  16. Re: 4 GByte RAM

    Autor: megaseppl 20.10.17 - 10:42

    4GB unter macOS entsprechen "gefühlt" etwa 6GB unter Windows.
    Habe vor ein paar Jahren sehr günstig ein Macbook Air mit 4GB gekauft. Und das nutze ich auch immer wieder für Lightroom, Photoshop, XCode, oftmals auch gleichzeitig neben diversen anderen Tools. Ich habe selten Performance-Verluste durch RAM-Mangel. Klar, meine >4GB-PSB-Photoshop-Dateien öffne ich dort nicht, aber ich habe eigentlich immer recht viele Anwendungen offen. aktuell z.B. Safari, Mail, Kontakte, Kalender, Maps, Fotos, iTunes, App Store, LightRoom, Photoshop - und der RAM ist nur mit 3,26 GB belegt (bei 229MB Swap).
    Bei meinen Windows-10-Rechnern _muss_ es mehr als 4GB sein wenn ichmehr als den Browser mit ein paar Tabs verwenden möchte.

    Ich vermute ein Teil des Unterschieds hat ähnliche Ursachen wie der zwischen Android und iOS: Verwalteter Code (Android Apps, .NET) mit Garbage Collections braucht gegenüber Swift und ObjC einfach mehr RAM.

  17. Re: 4 GByte RAM

    Autor: Trollversteher 20.10.17 - 10:59

    >4GB unter macOS entsprechen "gefühlt" etwa 6GB unter Windows.
    >(...) Bei meinen Windows-10-Rechnern _muss_ es mehr als 4GB sein wenn ichmehr als den Browser mit ein paar Tabs verwenden möchte.

    Was hast Du falsch gemacht? Noch eine alte mechanische HDD verbaut? Also ich kann die Aussage "mehr als 4GB nötig, wenn mehr als der Browser mit 4 Tabs offen ist" absolut nicht nachvollziehen...

    >Ich vermute ein Teil des Unterschieds hat ähnliche Ursachen wie der zwischen Android und iOS: Verwalteter Code (Android Apps, .NET) mit Garbage Collections braucht gegenüber Swift und ObjC einfach mehr RAM.

    Naja, im Gegensatz Android ist unter Windows bei weitem nicht alles "managed" code - auch dort gibt es noch eine Menge nativer Anwendungen. Im übrigen arbeitet Swift doch ebenfalls mit einem integrierten memory management und nicht mit selbst verwalteten Pointern?

  18. Re: 4 GByte RAM

    Autor: bla 20.10.17 - 11:02

    Sehe ich auch so. Ich hatte schon zu DDR1 Zeiten 4GB RAM und das ist schon eine gefühlte Ewigkeit her!

  19. Re: 4 GByte RAM

    Autor: DarthT 20.10.17 - 11:59

    Vor der Kritik bitte erst lesen und Verstehen. "Intensiver Videoschnitt" habe ich nirgends im Vorpost gelesen.
    Also nochmal durchlesen, verstehen und sich dann dazu äussern.

  20. Re: 4 GByte RAM

    Autor: Trollversteher 20.10.17 - 12:04

    >Vor der Kritik bitte erst lesen und Verstehen. "Intensiver Videoschnitt" habe ich nirgends im Vorpost gelesen.

    "Und ich mache ab und zu auch intensivere Arbeiten wie Fotobearbeitung und Videoschnitt."

    Naja, das war natürlich etwas ironisch überspitzt, das "wie" herauszulassen, aber wenn jemand von "intensiveren Arbeiten wie Videoschnitt" spricht, dann muss man schon davon ausgehen, dass er damit nicht meint, mal ein Handy-Video im Videoschnittprogramm zu öffnen um es in einem anderen Format wieder abzuspeichern, sondern dann geht man schon von einer ernsthaften Anwendung aus.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit
  2. AKDB, München, Bayreuth
  3. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf bei Bonn
  4. über duerenhoff GmbH, Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  1. Laufzeitumgebung: Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten
    Laufzeitumgebung
    Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

    Das Frankfurter Entwicklerstudio Crytek hat Version 5.5 seiner Cryengine veröffentlicht. Neben Fehlerkorrekturen und vielen kleineren Optimierungen gibt es Unterstützung für Raytracing-Schatten sowie einen als Spiel aufbereiteten Tutorialmodus.

  2. Handschriftenerkennung: Schattendatei in Windows speichert Texte und Passwörter
    Handschriftenerkennung
    Schattendatei in Windows speichert Texte und Passwörter

    Mit aktivierter Handschriftenerkennung liest Windows Texte aus Dateien auf der Festplatte aus und speichert sie unter WaitList.dat ab. Auch gelöschte Dateien sind so wieder herstellbar.

  3. Industrie: Telekom warnt vor eigenem 5G-Netz auf jedem Fabrikhof
    Industrie
    Telekom warnt vor eigenem 5G-Netz auf jedem Fabrikhof

    Die Telekom will keine Konkurrenz von der Industrie bei 5G. Telekom-Deutschland-Chef Dirk Wössner möchte verhindern, dass dort eigene Netze aufgespannt werden.


  1. 18:06

  2. 17:40

  3. 17:18

  4. 16:47

  5. 16:00

  6. 15:41

  7. 15:26

  8. 15:10