Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kochrezepte mit OASIS: Intel macht…

Die einzige Innovation daran ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die einzige Innovation daran ...

    Autor: Innokenner 13.09.10 - 10:20

    ... Ist die Erkennung der Objekte und die Einbindung des ganzen in ein rundes und durchdachtes Konzept. Hier zeigt sich Intel deutlich realitätsnäher, als Microsoft mit seinem käuflich erwerbbaren Surface-Prototypen. Der Rest: Kamera-Beamer-PC-Anordnung ist eine Idee aus den 80ern. Wie man mal wieder sieht: die Software machts. Hardware ist ersetzbar und beliebig.

  2. Re: Die einzige Innovation daran ...

    Autor: dergenervte 13.09.10 - 14:53

    Dafür kann Intel nichts. Die Idee hatte schon Andere:

    http://www.kreativrauschen.de/blog/2007/12/12/billiges-multi-touch-whiteboard-mit-wiimote-und-beamer/
    http://www.netzwelt.de/news/80908-funai-mini-beamer-macht-wand-multitouch-oberflaeche.html

  3. Re: Die einzige Innovation daran ...

    Autor: MaxMusterman 13.09.10 - 15:27

    Zu dem Thema gab es schon viele weitere Ideen und meiner Meinung nach auch schon Ausgereiftere Konzepte, die leider keine Beachtung da sich nicht von Großen Konzernen Umgesetzt wurden....

    z.B. http://www.umami-project.de/ (Welches schon 2009 fertig war...)

  4. Re: Die einzige Innovation daran ...

    Autor: Kabelsalat 13.09.10 - 16:32

    So etwas gibt es immer wieder, bis die nötige Technik günstig genug ist und der Kunde so etwas auch haben wollen würde.

    Sobald die Anfrage besteht wird die Firma die zur Zeit die Idee hat damit reich oder reicher.

  5. Re: Die einzige Innovation daran ...

    Autor: DASPRiD 13.09.10 - 18:04

    Also wird sie Apple zur richtigen Zeit "erfinden"? ;)

  6. Re: Die einzige Innovation daran ...

    Autor: Recht 13.09.10 - 20:02

    So sehe ich das auch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR, Aachen
  3. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  4. Medion AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  2. 799,00€ (Bestpreis!)
  3. 1.199,00€
  4. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Hyperloop: rLoop kauft Reste von Arrivo
    Hyperloop
    rLoop kauft Reste von Arrivo

    Im Dezember vergangenen Jahres hat das Hyperloop-Unternehmen Arrivo Insolvenz angemeldet. Das Startup rLoop hat das geistige Eigentum übernommen und will die Projekte weiterführen.

  2. Dapr: Microsoft legt Runtime für verteilte Anwendungen offen
    Dapr
    Microsoft legt Runtime für verteilte Anwendungen offen

    Mit der Open-Source-Runtime Dapr, der Distributed Application Runtime, will Microsoft das Entwickeln von Anwendungen mit Microservice-Architekturen vereinfachen.

  3. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.


  1. 14:36

  2. 13:58

  3. 12:57

  4. 12:35

  5. 12:03

  6. 11:50

  7. 11:35

  8. 11:20