Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kochrezepte mit OASIS: Intel macht…

Was mir beim Thema Kochen auffällt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was mir beim Thema Kochen auffällt...

    Autor: Analogkäse 13.09.10 - 10:53

    Je weniger die Leute überhaupt selbst noch kochen und je mehr großindustriell hergestelltes "Essen" die Leute zu sich nehmen, desto teurere Designerküchen plus allen möglichen Firlefanz kaufen sie sich (japanische Messer, Induktionsherd mit Spezialtöpfen, Espressomaschine für 1000€, usw.).

    Intel scheint voll im Trend zu liegen.

  2. Re: Was mir beim Thema Kochen auffällt...

    Autor: Venki 13.09.10 - 11:14

    Für Induktionsherde benötigt man keine Spezialtöpfe, sondern nur einfach welche aus Metall. Ansonsten ist die Technik wunderbar und wesentlich besser zu bedienen als Ceranfelder oder herkömmliche Platten.

    Japanische Messer haben den Charme, dass man sie selbst schärfen kann. Deutsche oder europäische Messer haben einen anderen Schliff, damit muss man zum "Spezialisten" - mir persönlich zuviel (Zeit)Aufwand.

    Beides brauchst Du natürlich nicht, um in Deiner Studibude eine Dose Ravioli aufzumachen und kalt zu essen ;)

  3. Re: Was mir beim Thema Kochen auffällt...

    Autor: ww 13.09.10 - 11:58

    Ravioli aufmachen ist mir zu stressig. Da bestell ich lieber Schnitzel mit Pommes beim Chinesen.

  4. Re: Was mir beim Thema Kochen auffällt...

    Autor: Venki 13.09.10 - 13:10

    und lässt es vom Inder liefern...? :)

  5. Re: Was mir beim Thema Kochen auffällt...

    Autor: Hobbykoch 13.09.10 - 13:39

    Venki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutsche oder europäische Messer haben einen anderen Schliff, damit muss
    > man zum "Spezialisten" - mir persönlich zuviel (Zeit)Aufwand.

    So ein Blödsinn. Sicherlich gibt es Spezialschliffe die man nicht einfach zu Hause schärfen kann, dass jetzt aber auf ganze Länder zu verallgemeinern ist aber schon reichlich platt. Meine Küchenmesser von WMF (Württembergische Metallwarenfabrik) kann ich z.B. problemlos mit einem Schleifstein schärfen.

  6. Re: Was mir beim Thema Kochen auffällt...

    Autor: xxxx 13.09.10 - 13:57

    Was mir daszu einfällt....
    Küche?
    http://www.heise.de/ct/schlagseite/2010/11/gross.jpg

  7. Re: Was mir beim Thema Kochen auffällt...

    Autor: Schnucki 13.09.10 - 14:03

    Venki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Induktionsherde benötigt man keine Spezialtöpfe, sondern nur einfach
    > welche aus Metall.
    Doch, braucht man. Denn Metall reagiert nicht automatisch auf Magnete, sondern nur "Spezialtöpfe"! Alupfannen z.B. funktionieren überhaupt nicht.
    Ansonsten ist das aber trotzdem eine geile Sache!

  8. Re: Was mir beim Thema Kochen auffällt...

    Autor: ä0j 13.09.10 - 14:04

    Venki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und lässt es vom Inder liefern...? :)

    Du lachst, aber bei meinem Chinesen ist nicht einmal der Koch aus China. Den Chinesen mit denen ich dort war ist es natürlich gleich aufgefallen.

  9. Re: Was mir beim Thema Kochen auffällt...

    Autor: Venki 13.09.10 - 16:33

    Ich lache da gar nicht drüber, das ist gelebter Alltag :)

  10. Re: Was mir beim Thema Kochen auffällt...

    Autor: Kabelsalat 13.09.10 - 16:34

    Venki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Japanische Messer haben den Charme, dass man sie selbst schärfen kann.
    > Deutsche oder europäische Messer haben einen anderen Schliff, damit muss
    > man zum "Spezialisten" - mir persönlich zuviel (Zeit)Aufwand.


    Nimm doch ein Messer auf Keramik, das hat den Charme dass es sich selbst schärft.

  11. Re: Was mir beim Thema Kochen auffällt...

    Autor: Venki 13.09.10 - 16:48

    Womit Du Dir den sog. U-Schliff deines WMF-Messer versaust. Der wird übrigens auf so ziemlich allen europäischen, weichen und rostfreien Messern genutzt, bis auf einige spezielle Varianten von z.B. Windmühle.

    Die asiatischen oder auch speziell japanischen, handgeschmiedeten und somit nicht rostfreien Messer, auf die der OP IMO anspielte, haben einen "einfachen" V-Schliff und können somit wesentlich einfacher per Schleifstein geschliffen und poliert werden und scharten nicht so leicht aus.

    Du schleifst jetzt grad den ursprünglichen U-Schliff in einen V-Schliff über, das ist zwar erstmal schärfer als ein stumpfer U-Schliff, aber auf die Dauer wird es nicht besser, da anfälliger für Scharten. Deswegen sollte man die Teile immer schleifen lassen, wobei das Messer allerdings auch an Masse verliert und kleiner wird.

  12. Re: Was mir beim Thema Kochen auffällt...

    Autor: Venki 13.09.10 - 16:52

    Nö. Keramikmesser schärfen sich nicht selbst, sie sind nur länger scharf.
    Wenn sie dann mal stumpf werden, dann kann man sie zum Hersteller schicken (meistens leider auch Asien) und dort schärfen lassen.

    Die Teile sind leider auch nicht für jede Lebenslage gut, da sehr hart und somit sehr spröde/bruchanfällig. Im Prinzip kann man die nur für weiche Teile nutzen - ein Obstkern kann aber schon Teile aus der Klinge brechen.

    Toll und scharf und prima für weiche Zutaten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  3. DATA MODUL AG, München
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24