Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kompakter All-in-One-PC von Lenovo…

Warum habe ich das Gefühl, dass der klassische PC bald Geschichte ist?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum habe ich das Gefühl, dass der klassische PC bald Geschichte ist?

    Autor: PC Schrauber 26.11.09 - 22:44

    Überall nur noch All-In-One Geräte. Wenn das so weiter geht, dann gibt es in 5 Jahren keine Einzelkomponenten für PCs mehr zu kaufen; nur noch diese "ein Teil defekt -> Tonne"-Geräte. Schade eigentlich, aber aus Sicht der Industrie natürlich nur konsequent.

  2. Re: Warum habe ich das Gefühl, dass der klassische PC bald Geschichte ist?

    Autor: gouranga 26.11.09 - 23:29

    Das Notebook hat den PC auch nicht abgelöst. Ist einfach nicht machbar.

  3. Re: NEXT ....ich suche....

    Autor: Anonymer Nutzer 27.11.09 - 07:25

    Ein Dispaly mit/als Gehäuse.

    Kein Gehäuse mit Display....!!!
    Bei dem was bisher angeboten wird kann man auch zum Schuhkarton greifen. Eigentlich noch eine Marktnische für die breite Masse welche eben ihre Systeme selbst zusammenbauen.

    Oder kennt hier irgendwer einen Hersteller der so etwas "stylistisch" anbietet??

  4. Re: Warum habe ich das Gefühl, dass der klassische PC bald Geschichte ist?

    Autor: FireBird74 27.11.09 - 09:52

    Ach das Thema ist doch so alt, Thin<InsertRandomWordhere> gab und gibt es schon seit Jahren. Jedesmal wird der Untergang des klassischen PCs Vorhergesagt und was ist? 80% der Thin<InsertRandomWordhere> Produkte gibt es nicht mehr wegen Megaflop.

  5. Re: Warum habe ich das Gefühl, dass der klassische PC bald Geschichte ist?

    Autor: asdfg 27.11.09 - 10:05

    Nein nein, ein Megaflop schafft die kiste bestimmt nicht... und wer bietet das stylistisch an.. irgendwas mit a... a..p?... weiss nich...

  6. Re: Warum habe ich das Gefühl, dass der klassische PC bald Geschichte ist?

    Autor: irata_ 27.11.09 - 10:11

    "Klassischer" PC, guter Witz ;-)

    Die ersten Rechner die man als "PC" bezeichnen kann waren auch schon All-in-One.
    Frühe Homecomputer/PC hatten Tastatur und Rechnerwerk in einem, nur Monitor und Datenträger waren extern.
    Dafür hatte der IBM-PC die Lauwerke schon eingebaut - "All-in-One".
    Tastatur mit externem Ziffernblock? Gibts nicht mehr, ist jetzt alles "All-in-One".
    Kennst du den Ur-Macintosh? Der Klassiker der All-in-One Computer.
    Oder Vectrex? All-in-One Spielekonsole.

    Der Trend ist nicht neu, sondern uralt.
    All-in-One ist einfach wesentlich billiger (und z.T. weniger fehleranfällig).

  7. Re: Warum habe ich das Gefühl, dass der klassische PC bald Geschichte ist?

    Autor: gouranga 27.11.09 - 14:12

    Ich kann mir diese Geräte eigentlich nur als Fernseher im Wohnzimmer vorstellen. Aber dazu sind sie eigentlich auch zu klein.

  8. Re: Warum habe ich das Gefühl, dass der klassische PC bald Geschichte ist?

    Autor: puppü 27.11.09 - 15:02

    ne, gibt sicher einige anwendungsgebiete. alleine wenn man das kabelwirrwarr reduzieren will, ist sowas schon praktisch. oder als möglichst kompakter, dabei aber immer noch ergonomischer und günstiger arbeitsplatz/homeoffice rechner.

    ich finde die dinger auch interessant und muss zugeben, dass apple, trotz hoher preise, für mich den nagel noch am besten auf den kopf trifft. allerdings kann ich mit der schlechten erweiterbarkeit nicht leben und deshalb bleiben aios auch weiterhin für mich tabu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 29,99€
  3. (-83%) 9,99€
  4. 33,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49