1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krystalboard: Elektronische…

Spiegelnde Tafel, juhei!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spiegelnde Tafel, juhei!

    Autor: Sebbi 09.04.13 - 11:57

    Auf dem Bild bei Engadget kann man ja recht deutlich sehen wie stark sein Prototyp spiegelt. Und auch wenn die Boogie Boards nicht spiegeln, ich habe selbst eines und der Kontrast ist wirklich nicht so gut, dass ein Schüler von weit hinten noch etwas erkennen könnte.

    So etwas hat nur Nachteile gegenüber einer traditionellen Tafel. Gut, es lässt sich schnell "säubern", aber nicht selektiv. Billiger kann es eigentlich auch nicht sein, da es ja trotzdem irgendwie montiert werden muss. Und die Oberfläche der Tafel durch LCD-Panels zu ersetzen kann nicht günstiger sein als "Tafeltapete", oder?

  2. Re: Spiegelnde Tafel, juhei!

    Autor: registrierter_schreiber 09.04.13 - 12:25

    Davon ab, dass in so mancher Schule nicht unbedingt pfleglich mit dem Arbeitsmaterial umgegangen wird und die Haltbarkeit einer solchen Displaytafel damit deutlich unter der einer Herkömmlichen liegen dürfte.

  3. Re: Spiegelnde Tafel, juhei!

    Autor: Goku 09.04.13 - 12:47

    Naja, potenzielle Nutzer solcher Systeme sind wohl eher elitäre Schulen, an denen mit Schulmaterial pfleglich umgegangen wird.
    An der Rütli-Schule wird es so eine Tafel wohl nie geben.

  4. Re: Spiegelnde Tafel, juhei!

    Autor: PapstJL4U 09.04.13 - 13:18

    Es muss ja nicht einmal so ein Extremfall sein. Allein tobende 1-6 Klässler sind doch schon manchmal rabiat mit Klassenmitteln.
    Und was ist mit den Zwischenzeiten? In der Pause ein bissel zeichen oder in Freistunden im Klassenraum Hangman spielen war immer sehr angenehm. :)

  5. Re: Spiegelnde Tafel, juhei!

    Autor: prodi1985 09.04.13 - 16:17

    Nicht dass ich stolz drauf wär, aber wir haben unseren Klassendeppen an die Tafel geklebt, das sollte dann wohl keiner mehr machen, mit diesen neuen tafeln...

  6. Re: Spiegelnde Tafel, juhei!

    Autor: Der Spatz 09.04.13 - 16:23

    Wieso nicht? - Je nach Berührungs-Erkennungs-Verfahren kann da ja auch eine 10cm Panzerglasplatte vor der "LCD"-Folie sitzen.

  7. Re: Spiegelnde Tafel, juhei!

    Autor: m9898 09.04.13 - 17:38

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso nicht? - Je nach Berührungs-Erkennungs-Verfahren kann da ja auch
    > eine 10cm Panzerglasplatte vor der "LCD"-Folie sitzen.

    10cm Panzerglas könnten locker eine Kanonenkugel aufhalten.
    Also doch eher 2-3mm. Wobei Gorilla glass eigentlich auch für derartige "Belastungen" ausreichen sollte.

  8. Re: Spiegelnde Tafel, juhei!

    Autor: Nephtys 09.04.13 - 19:16

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf dem Bild bei Engadget kann man ja recht deutlich sehen wie stark sein
    > Prototyp spiegelt. Und auch wenn die Boogie Boards nicht spiegeln, ich habe
    > selbst eines und der Kontrast ist wirklich nicht so gut, dass ein Schüler
    > von weit hinten noch etwas erkennen könnte.

    Ich glaub du verwechselt hier gerade die Wirkung von spiegelnden Bildschirmflächen vs. matten.

    Das Problem bei "alten" Schultafeln ist, dass sie vorwiegend matt sind und zugleich mit weißer Kreide beschrieben werden. Problem: Die matte Oberfläche wirft das Licht diffus zurück, wodurch unsere Augen schlechter den Kontrast aufnehmen können.

    Bei spiegelnden Oberflächen gibt es keine Diffusion, man sieht eben höchstens ein überlagertes Bild. Und auch nur bei einem entsprechenden Winkel.
    Versucht man langfristig auf Klassenzimmer für < 25 Schüler zu kommen macht das schon deutlich Sinn.

  9. Re: Spiegelnde Tafel, juhei!

    Autor: Der Spatz 10.04.13 - 20:31

    Dann gibt es die Panzerglas Version für die US Schulen - Da darf man ja Kanonen zur Hasenjagd besitzen ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, verschiedene Standorte
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen
  4. HYDRO Systems KG, Biberach / Baden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (u. a. Persona 4 Golden: Deluxe Edition für 14,99€, Alien: Isolation - The Collection für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Clubhouse: Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile
Clubhouse
Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile

Gute Inhalte muss man bei Clubhouse momentan noch suchen. Fraglich ist, ob das Konzept - sinnvoll angewendet - wirklich so neu ist und ob es dafür eine neue App braucht.
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer