1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krystalboard: Elektronische…

Wo genau ist das jetzt neu im Vergleich zu Smartboards?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo genau ist das jetzt neu im Vergleich zu Smartboards?

    Autor: Xstream 09.04.13 - 17:43

    Ok es braucht weniger Strom aber generell sind Smartboards doch bereits weit verbreitet an Schulen (in einigen Schulen hier in der Umgebung zumindest in jedem 2. Raum)

  2. Re: Wo genau ist das jetzt neu im Vergleich zu Smartboards?

    Autor: Fraggl 09.04.13 - 19:09

    Also ich kenne keine Schule in bei uns, die sowas hat - insofern, es gibt bestimmt einige, aber aufs Ganze gesehen bestimmt nicht viele.
    Ich find ja meine Fh mit 2 Beamern pro Raum schon hoch modern :)

  3. Re: Wo genau ist das jetzt neu im Vergleich zu Smartboards?

    Autor: Nephtys 09.04.13 - 19:11

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok es braucht weniger Strom aber generell sind Smartboards doch bereits
    > weit verbreitet an Schulen (in einigen Schulen hier in der Umgebung
    > zumindest in jedem 2. Raum)


    -viel billiger
    -generiert seinen Strom selbst, braucht also keine Kabel oder sonstigen Sachen
    -trotzdem digital


    Smartboards sind im Grunde nicht viel anderes als Beamer und Leinwand ineinander integriert... diese neuen Tafeln sind da wesentlich tradioneller, und soweit ich weiß erheblich responsiver.

    Das Lag bei Smartboards war schon immer das Killerargument dagegen.

  4. Re: Wo genau ist das jetzt neu im Vergleich zu Smartboards?

    Autor: Korny 09.04.13 - 19:21

    Jo, das stimmt. Aber so ein Kristalboard sollte trotzdem per Computer "befüllbar" sein, damit man da (ohne Beamer) auch ganz einfach z. B. irgendwelche geplottete Graphen darstellen könnte.

  5. Re: Wo genau ist das jetzt neu im Vergleich zu Smartboards?

    Autor: Qvieo 09.04.13 - 20:45

    Ja aber um es klar zu sagen: Die teile sind mist. Sie sind sehr teuer und in hell beleuchteten Räumen kann man kaum etwas erkennen. Die Idee mit einem Projekt etwas an die Wand zu werfen ist einfach zum scheitern verurteilt. Wir selbst haben in unserer Schule viele von diesen riesigen klumpen. Es ist unglaublich viel technischer Müll und eine winzige Projektionsfläche...das hätte ich nie für die Lösung gehalten!

  6. Re: Wo genau ist das jetzt neu im Vergleich zu Smartboards?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.13 - 22:35

    Also bei uns sind die so groß wie ne tafel und auch bei Tageslicht optimal zu lesen. Auch besonders hässlich und groß sind die teile nicht.
    Das einzige was nervt ist der lag. Allerdings bringt das einige Lehrer dazu ihren Unterricht besser vorzubereiten und zu tippen ;)

  7. Re: Wo genau ist das jetzt neu im Vergleich zu Smartboards?

    Autor: Qvieo 09.04.13 - 23:21

    Ich meine diese Klumpen:
    http://www.myboard.de/uploads/pics/SMARTBoard600i_inUse_02.jpg
    (was man hier nicht sieht ist der ganze Technik mist der noch an der Tafel hängt)

    Reden wir vielleicht von etwas anderem?

  8. Re: Wo genau ist das jetzt neu im Vergleich zu Smartboards?

    Autor: Th3Dan 10.04.13 - 16:13

    Wir benutzen hier praktisch ausschließlich reguläre Kreidetafeln, ein Raum mit Beamer ist hier schon Luxus. Von Smartboards und ähnlichem kann man also nur träumen.
    Für Schulen wird echt null investiert. Wir müssen hier auch mit uralten Pentium 4 Kisten arbeiten, die ohne Scherz 10 Minuten zum hochfahren brauchen. Daher laufen die PCs den ganzen Tag, damit nicht von jeder Stunde 10 Minuten für das Hochfahren verloren gehen. Dementsprechend laufen die Systeme auch nicht gerade super stabil.

    Der Witz bei der Sache: Es handelt sich dabei um kein normales Gymnasium, sondern um ein Technisches Gymnasium mit Informationstechnik oder Technik als Profilfach :D
    So lustig die Ironie dabei auch ist: In der Realität macht das absolut keinen Spaß wenn man am PC Klassenarbeiten schreibt, das Ding nur extrem träge reagiert und mit etwas Pech auch mal ganz abstürzt..

  9. Re: Wo genau ist das jetzt neu im Vergleich zu Smartboards?

    Autor: Qvieo 10.04.13 - 16:48

    Unsere Computer sind vom Arbeitsamt...und ja unsere Schule ist ein Gymnasium!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. p.a. GmbH Engineering Services Prozess Automation, Poing
  2. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  3. Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  4. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  2. 599,99€ (Bestpreis)
  3. 129€ (Bestpreis)
  4. 949,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
    Azure Active Directory
    Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

    Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
    Von Martin Loschwitz

    1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
    2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design