1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landesanstalt für Kommunikation…

Landesanstalt für Kommunikation: TV-Werbezeitbeschränkung ist wegen Amazon & Co. überholt

Deutsche TV-Sender und Kabelnetzbetreiber fühlen sich durch Internetkonzerne wie Amazon, Apple und Google bedroht. Auf dem Kongress TV Komm waren sich viele einig: Nationale Regelungen sind überholt, nur europäischer Zusammenhalt kann helfen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. In 10 Jahren gibt es kein TV Programm nach Zeit mehr.... (Seiten: 1 2 ) 21

    thecrew | 26.02.15 14:17 27.02.15 15:52

  2. LOL ... noch mehr Werbung?? 14

    perlmaster | 26.02.15 12:50 27.02.15 12:23

  3. Hier das TV-Programm für die nächsten Monate 12

    GarleDeChaulle | 26.02.15 14:00 27.02.15 11:32

  4. Hauptsache, 216 EUR/Jahr Zwangsgebühr kassieren 9

    spyro2000 | 26.02.15 18:14 27.02.15 11:04

  5. Serien etc. schneller abspielen 10

    Curthi | 26.02.15 13:12 27.02.15 10:59

  6. "Bei Google sind wir alle das Produkt...." (Seiten: 1 2 ) 23

    rabatz | 26.02.15 14:26 27.02.15 10:47

  7. TV ist doch inzwischen obsolet geworden. 1

    Anonymer Nutzer | 27.02.15 08:36 27.02.15 08:36

  8. Kontraproduktiv (Seiten: 1 2 ) 22

    Replay | 26.02.15 11:33 26.02.15 23:04

  9. Schon jetzt hat man oft das Gefühl, dass ... 8

    Ein neuer | 26.02.15 17:42 26.02.15 22:06

  10. Überschrift vs Artikel vs Inhalt 11

    fuzzy | 26.02.15 11:38 26.02.15 21:33

  11. Weniger Werbung ,mehr Kundschaft .Problem gelöst 4

    Nugget32 | 26.02.15 13:49 26.02.15 21:12

  12. Haha die können so viel Werbung machen wie sie wollen... 2

    xyzocker | 26.02.15 15:52 26.02.15 21:08

  13. Sich selbst ins Knie schiessen 2

    mxcd | 26.02.15 11:44 26.02.15 20:37

  14. Ist das deren ernst? 1

    ravn83 | 26.02.15 20:34 26.02.15 20:34

  15. thema verfehlt... 9

    Psy2063 | 26.02.15 11:40 26.02.15 17:37

  16. Wenn die Sender sich JETZT erst bedroht fühlen... 13

    Ronald McDonald | 26.02.15 12:13 26.02.15 17:09

  17. @golem 2

    Themenzersetzer | 26.02.15 14:50 26.02.15 16:59

  18. Deswegen TV Sendungen nur über OTR 2

    Dikus | 26.02.15 16:09 26.02.15 16:24

  19. Das ist ein Fall für Super-Oetti 2

    Slomo97 | 26.02.15 15:55 26.02.15 16:11

  20. Ich frage mich ernsthaft.. 1

    bofhl | 26.02.15 15:52 26.02.15 15:52

  21. TV-Sender haben das schlechtere Produkt 1

    sehr_interessant | 26.02.15 14:52 26.02.15 14:52

  22. Henne oder Ei... 2

    deadjoe | 26.02.15 13:15 26.02.15 14:22

  23. Mit mehr Werbung werden sie die verlorenen Markanteile aber nicht zurück bekommen (k.T.) 1

    rabatz | 26.02.15 14:21 26.02.15 14:21

  24. Konsequenz 1

    Djinto | 26.02.15 14:10 26.02.15 14:10

  25. Die Zeit des TVs ist vorbei! (auch wenn ich wieder etwas abschweife) 5

    Wimmmmmmmmy | 26.02.15 12:11 26.02.15 13:58

  26. Weniger Sender! 1

    Icestorm | 26.02.15 13:40 26.02.15 13:40

  27. Amateure, "Amazon, Google, Microsoft" 1

    Anonymer Nutzer | 26.02.15 13:26 26.02.15 13:26

  28. Werbungskanal 1

    Seelbreaker | 26.02.15 13:01 26.02.15 13:01

  29. Finde ich auch... 1

    Bufanda | 26.02.15 12:57 26.02.15 12:57

  30. IMHO 1

    MESH | 26.02.15 11:45 26.02.15 11:45

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. andagon GmbH, Köln
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  2. (-43%) 22,99€
  3. (-28%) 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
    Unitymedia
    Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
    Von Günther Born

    1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
    2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
    3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
      Neue Infrastruktur
      Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

      Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

    2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
      EU-Kommission
      Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

      Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

    3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
      Shopify
      Libra Association bekommt neues Mitglied

      Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


    1. 15:33

    2. 14:24

    3. 13:37

    4. 13:12

    5. 12:40

    6. 19:41

    7. 17:39

    8. 16:32