1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Le Grand Macho: Thermalrights…

Warum kein Kupfer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum kein Kupfer?

    Autor: körner 02.12.15 - 23:35

    TR benutzt mal wieder nur billiges Stahlblech. Lächerlich

  2. Re: Warum kein Kupfer?

    Autor: Braineh 02.12.15 - 23:47

    Vermutlich um das Gewicht zu reduzieren? Wenn die Kühlleistung stimmt, ist das wichtiger, als dass der Kühler aus dem Mainboard bricht...

  3. Re: Warum kein Kupfer?

    Autor: plutoniumsulfat 02.12.15 - 23:54

    Weil das bei einem Kühler ohne Lüfter so ziemlich egal ist.

  4. Re: Warum kein Kupfer?

    Autor: Optimizer 02.12.15 - 23:57

    aus Sicherheitsgründen. Kupfer wird zu oft geklaut:

    https://www.google.de/search?q=kupferdiebe&tbm=isch

  5. Ich habe ja keine Brille auf, aber

    Autor: floewe 03.12.15 - 00:50

    wo bitte siehst Du da Stahlblech?

  6. Re: Warum kein Kupfer?

    Autor: Eheran 03.12.15 - 01:17

    Mal aus dem Text:
    >Die Anzahl der !!!Aluminium-Lamellen!!! beträgt wie gehabt 35 Stück, Thermalright hat jedoch eine der acht 6-mm-Heatpipes eingespart. Die !!!kupfernen Wärmerohre!!! sind für einen besseren Hitzeübergang mit den Lamellen und der !!!vernickelten Kupfer!!!-Bodenplatte

  7. Re: Warum kein Kupfer?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.15 - 06:17

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TR benutzt mal wieder nur billiges Stahlblech. Lächerlich

    Unsinn... Es ist Aluminium.

  8. Re: Warum kein Kupfer?

    Autor: Th3Br1x 03.12.15 - 07:59

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TR benutzt mal wieder nur billiges Stahlblech. Lächerlich

    Warum den Artikel nicht einmal aufmerksam lesen? Lächerlich. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sumitomo Electric Bordnetze SE, Wolfsburg-Hattorf
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne