Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leap Motion: Präzise 3D-Steuerung…

Bild 13 zeigt die Schwachstelle auf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bild 13 zeigt die Schwachstelle auf

    Autor: der_wahre_hannes 21.05.12 - 10:52

    Nette technische Spielerei, aber wohl kaum was für den Heimgebrauch. Ich habe zumindest keine Lust, ständig mit den Händen vor dem Bildschirm rumzufuchteln. Die gute alte WASD-Steuerung (oder die Steuerung per Gamepad) ist doch immer noch am besten. ;)

    Übrigens, bei Bild 13 sieht man auf dem Bildschirm "Press X for Nitrous". Ja, wie soll ich denn jetzt "X" drücken, wenn ich mit den Händen vor dem Bildschirm rumfuchtel? Also muss ich doch wieder ein anderes Eingabegerät verwenden... sehr unpraktisch.

  2. Re: Bild 13 zeigt die Schwachstelle auf

    Autor: Amarok2 21.05.12 - 11:00

    wenn man das spiel so umschreibt, das man anstatt x für nitro zu drücken, mit den fingern nen peace-zeichen machen muss, passt das doch oder?
    need for speed is doch sowieso nicht für kenect oder andere 3d-hände-rumfuchtel-eingabe-geräte optimiert...
    mit einem optimieren spiel wäre das kein problem...

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten...!

  3. Re: Bild 13 zeigt die Schwachstelle auf

    Autor: JoanTheSpark 21.05.12 - 11:06

    Zudem man das Teil ja nicht unbedingt auf den Tisch legen muss.. (von wegen Rumfuchteln vorm Bildschirm).
    Man koennte dass Teil ja auch von oben nach unten 'gucken' lassen und dann einfach seine Haende auf 'Schoss'-hoehe oder auf der Armlehne liegend zum Steuern nutzen ;-)
    Waer mir persoenlich ganz recht, endlich nicht mehr fuer jeden Furz die Maus rumschubsen zu muessen nur weil ich mal scrollen will...

    Wenn das wirklich fuer weniger als 200EUR kommt und funktioniert wie beschrieben nehm ich mindestens eins.

  4. Re: Bild 13 zeigt die Schwachstelle auf

    Autor: Amarok2 21.05.12 - 11:33

    also bis jetzt solls ja ca. 55euro kosten... und laut dem demo video funktioniert das ja ganz gut...

    wills haben^^

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten...!

  5. Re: Bild 13 zeigt die Schwachstelle auf

    Autor: der_wahre_hannes 21.05.12 - 11:45

    JoanTheSpark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man koennte dass Teil ja auch von oben nach unten 'gucken' lassen und dann
    > einfach seine Haende auf 'Schoss'-hoehe oder auf der Armlehne liegend zum
    > Steuern nutzen ;-)

    Irgendwie stelle ich mir gerade vor, wie die Hände im Schoß liegen und die Herren der Schöpfung dann ihren ganz persönlichen "Joystick" zur Steuerung verwenden.... *ugh* diese Bilder...

    *SCNR*

  6. Re: Bild 13 zeigt die Schwachstelle auf

    Autor: Anonymer Nutzer 21.05.12 - 13:43

    Press the spacebar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INIT Group, Karlsruhe
  2. windeln.de, Munich
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. EXTRA Computer GmbH, Giengen an der Brenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. E9560 & E9390: AMD bringt PCIe-Karten für 4K-Spieleautomaten
    E9560 & E9390
    AMD bringt PCIe-Karten für 4K-Spieleautomaten

    Mit der Embedded Radeon E9560/E9390 aktualisiert AMD sein Portfolio für Arcade-Hallen, Digital Signage und bildgebende Verfahren in der Medizin: Beide Modelle sind schnellere PCIe-Karten statt verlötete Chips.

  2. IMHO: Microsoft's Marketing Makes Me Mad
    IMHO
    Microsoft's Marketing Makes Me Mad

    Der Surface Laptop 3 mit 15 Zoll und das Surface Pro X sind tolle neue Geräte der Surface-Familie: Dennoch bewirbt sie Microsoft mit übertriebenen Aussagen zu den AMD- und Qualcomm-Chips und teils gar falschen Informationen zu Windows 10 on ARM. Das hat Redmond nicht nötig.

  3. Wework: Meetup will Geld von Teilnehmern
    Wework
    Meetup will Geld von Teilnehmern

    Meetup ändert seine Preisstruktur und dürfte damit viele Nutzer verärgern. Künftig sollen Teilnehmer eine Gebühr von 2 US-Dollar zahlen. Bisher funktionierte Meetup so, dass nur Organisatoren zahlen mussten.


  1. 14:00

  2. 14:00

  3. 12:25

  4. 12:20

  5. 12:02

  6. 11:56

  7. 11:45

  8. 11:30