1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG 34UM95 im Test: Ultra…

"Cheaten" der neuen Generation?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. "Cheaten" der neuen Generation?

    Autor: manitu 24.07.14 - 08:08

    Ist das normal, dass man bei Shootern und anderen Games plötzlich mehr sieht?

    Funktioniert das auch, wenn man mehrere Monitore dran haut? Dachte immer dass man dadurch garkeinen Sicht-Vorteil kriegt.

    360° wir kommen!!! :x

  2. Re: "Cheaten" der neuen Generation?

    Autor: gaym0r 24.07.14 - 08:31

    manitu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das normal, dass man bei Shootern und anderen Games plötzlich mehr
    > sieht?
    >
    > Funktioniert das auch, wenn man mehrere Monitore dran haut? Dachte immer
    > dass man dadurch garkeinen Sicht-Vorteil kriegt.
    >
    > 360° wir kommen!!! :x

    War doch damals auch schon so als die 4:3 Monitore langsam gegen Widescreens getauscht wurden. Hat damals auch keinen gejuckt...

    Hatte mal CS:S mit 5760x1200 gezockt, da sieht man noch mehr als mit 1920x1200. Allerdings ist irgendwann Schluss, aber nem bestimmten Punkt wurde nur noch gestreckt.

  3. Re: "Cheaten" der neuen Generation?

    Autor: mambokurt 31.07.14 - 15:21

    ja, ist normal. Es gibt sogar Spiele bei denen du das Sichtfeld auf deine Auflösung einstellen kannst, im Extremfall dann 360° Fischauge auf einem 4:3 Monitor ;) Das ersete Spiel von dem ich das kenne war Quake2, IMHO haben die Pros da gerne mal 10% Sichtfeld links und rechts dazugenommen, so war das Zielen schwerer aber der die Zeirt zum reagieren leicht höher.

  4. Re: "Cheaten" der neuen Generation?

    Autor: Der mit dem Blubb 11.08.14 - 18:12

    Kommt aufs Spiel an - die einen skalieren so, die anderen so.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Koordinator Vertrieb (m/w/d)
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen
  2. Productmanager / Productmanagerin (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. IT-Spezialistin (m/w/d) für das Management von Computergestützten Laborsystemen
    Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig
  4. Trainee IT SAP (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 16,99€
  3. u. a. Resident Evil Village - Deluxe Edition für 32,99€, Anno 1800 für 17,99€)
  4. gratis (bis 26. Mai)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Entlassungen: Gorillas streicht mehr als 300 Stellen
    Entlassungen
    Gorillas streicht mehr als 300 Stellen

    Das Fahrradkurier-Unternehmen geht auf Sparkurs und fängt bei den Mitarbeitern in der Firmenzentrale in Berlin an.

  2. EC2 C7g: Schnelle AWS-Instanzen mit Graviton3 verfügbar
    EC2 C7g
    Schnelle AWS-Instanzen mit Graviton3 verfügbar

    Bis zu 64 Kerne mit bis zu 128 GByte DDR5: Die öffentlichen C7g-Instanzen mit Graviton3 sollen teils doppelt so flott wie solche mit Graviton2 sein.

  3. Ladetechnik: Kölner London-Taxis laden induktiv
    Ladetechnik
    Kölner London-Taxis laden induktiv

    Elektrische Taxis können in Köln nun induktiv laden, müssen dazu aber umgebaut werden. Zwei britische Taxis LEV TX sind schon umgerüstet.


  1. 11:20

  2. 10:51

  3. 10:33

  4. 10:08

  5. 09:45

  6. 09:30

  7. 09:01

  8. 09:01