1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG 34WK95U im Test: Suboptimaler…

So langsam wird die Diagonale sinnlos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So langsam wird die Diagonale sinnlos

    Autor: flaaschwoscht 21.01.19 - 12:42

    da das Seitenverhältnis dabei keine Rolle spielt. Auf einem 32 Zöller mit 16:9 ist mehr Platz als auf diesem Teil.

  2. Re: So langsam wird die Diagonale sinnlos

    Autor: bccc1 21.01.19 - 13:03

    Ich sitz da dann jedesmal mit nem Taschenrechner davor und rechne mir die Höhe aus. Entweder sollte die Höhe oder Breite direkt angegeben werden, oder eine Aussage wie "die Höhe entspricht einem 27" 16:9 Bildschirm" im Text auftauchen.

  3. Re: So langsam wird die Diagonale sinnlos

    Autor: TobiVH 21.01.19 - 14:24

    +1

    Hab mir mal einen 27" 21:9 online gekauft. War leicht überrascht, wie klein das Ding dann doch ist.

    Ist mMn für Laien eine fiese Falle hohe Zoll zahlen zu preisen.

  4. Re: So langsam wird die Diagonale sinnlos

    Autor: kendon 21.01.19 - 15:00

    Macht aber einen Unterschied wie der Platz angeordnet ist. Auf 21:9 habe ich quasi zwei Monitore nebeneinander, habe den 38WK95 (oder so ähnlich, quasi der aus dem Test in 38" mit 3880x1600) seit kurz vor Weihnachten im Büro und bin begeistert vom Screen Estate mit einem einzigen Monitor.

  5. Re: So langsam wird die Diagonale sinnlos

    Autor: pod4711 21.01.19 - 15:31

    TobiVH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab mir mal einen 27" 21:9 online gekauft. War leicht überrascht, wie klein
    > das Ding dann doch ist.

    Sicher? Kann online nur 25" und 29" 21:9er finden. Dabei entspricht 25" 21:9 der Höhe eines 20" 16:9-Monitors, während 29" der eines 23" 16:9ers entspricht.

    Empfehle dazu das Tool Displaywars.com

    Abgesehen davon ist auch nach wie vor die DPI zusammen mit der Auflösung ein gutes Maß, wie groß/klein das Panel im Vergleich zu einem anderen ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.19 15:38 durch pod4711.

  6. Re: So langsam wird die Diagonale sinnlos

    Autor: Anonymer Nutzer 21.01.19 - 23:58

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Auf 21:9 habe
    > ich quasi zwei Monitore nebeneinander, [...]

    Nein auf 21:9 Monitoren hat man etwa anderhalb monitore nebeneinander. Das möchte ich als stolzer Besitzer eines 32:9 Monitors (2x16:9) mal anmerken ;-)))

  7. Re: So langsam wird die Diagonale sinnlos

    Autor: Ach 22.01.19 - 05:05

    PocketIsland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Nein auf 21:9 Monitoren hat man etwa anderhalb monitore nebeneinander. Das
    > möchte ich als stolzer Besitzer eines 32:9 Monitors (2x16:9) mal anmerken
    > ;-)))

    Was für eine Auflösung? Frequenz? Wenn das in der Höhe 1024 Pixel sind, dann hat man arbeitstechnisch nichts gewonnen gegenüber einen 21:9. Ok, spielen ist wahrscheinlich sehr angenehm. Je nachdem welche Prioritäten man setzt. Aber trotzdem Glückwunsch und viel Spaß mit dem Gerät :].

  8. Re: So langsam wird die Diagonale sinnlos

    Autor: quineloe 22.01.19 - 13:58

    TobiVH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    >
    > Hab mir mal einen 27" 21:9 online gekauft. War leicht überrascht, wie klein
    > das Ding dann doch ist.
    >
    > Ist mMn für Laien eine fiese Falle hohe Zoll zahlen zu preisen.

    nicht wirklich. Ich arbeite mit einem Dell U3417W und muss sagen, dass ich gegenüber 2x FHD deutlich weniger Platz in der Breite habe, was ich merke wenn ich alle Fenster mit denen ich arbeite nebeneinander anordne.

    Aber is halt leider geil, also zieh ich's durch.

    Privat habe ich einen LG 34UC79G-B aber da ich auf dem nur zocke ist es gerade bei meinen games viel besser.

    Wobei ich mich schon frage welche Monstermaschine das 5120x2080 Format ausgeben soll, bei aktuellen Titeln wird was wohl nix.

  9. Re: So langsam wird die Diagonale sinnlos

    Autor: kendon 22.01.19 - 16:32

    Grundsätzlich ist die Rechnung natürlich richtig, wobei die 16:9 Teile für normale Büro/Adminarbeit eher 1,5 Monitore in der Breite sind (zu breit für ein Fenster, zu schmal für zwei). Demnach habe ich zwei und Du drei an Screen Estate ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, München
  2. STRABAG AG, Wien (Österreich)
  3. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist