Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG 34WK95U im Test: Suboptimaler…

Warum bei dem Format nicht curved?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum bei dem Format nicht curved?!

    Autor: Schibulski 25.01.19 - 12:54

    Da ich letztes Jahr kein Bock mehr auf 2 Monitore hatte, habe ich mir privat einen 34" 21:9 Monitor mit 3440x1440 gekauft. Das Ding ist curved und das war mir damals eigentlich völlig egal, wollte nur die 100Hz mitnehmen und da war das curved-Design halt Beiwerk.
    Bis zu dem Zeitpunkt habe ich diesen curved-Kram immer für Marketing Blubb-Blubb gehalten, bis ich mir in völliger Euphorie über das tolle Bildformat für die Arbeit auch einen 21:9 bestellen durfte.
    Wollte dem Chef aber preislich keine Tränen in die Augen treiben und habe mir daher einen 34" 21:9 mit gleicher Auflösung, aber nur 60Hz und normal "flat" bestellt.
    Was soll ich sagen? NIE WIEDER!! Der Unterschied ist so verdammt krass! Während ich daheim immer ein angenehmes Gefühl habe wenn ich auf den Bildschirm schaue, habe ich auf der Arbeit das Gefühl ich wäre ein Kleinkind, welches 2cm vor dem Fernseher sitzt. Hier wandert immer der ganze Kopf mit in die Ecken und es fühlt sich extrem unangenehm an.

    Also, wenn schon solche Ultra-Wide Formate, warum krümmt man die nicht alle?? Wenn ich mir mehrere Monitore vor die Nase stelle, ordne ich die ja auch aus den gleichen Gründen im Winkel zueinander an, und nicht plan...

    Also jedem, der sich überlegt so einen Ultra-Wide Monitor anzuschaffen, kann ich die gekrümmten Varianten wärmstens ans Herz legen und rate aus ergonomischen Gründen unbedingt von den Flachen ab! Zur Not einfach mal irgendwo testen. Glaubt man kaum wenn man "das bisschen Krümmung" sieht, ist aber wahr...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. AKDB, München, Regensburg
  4. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


  1. 11:31

  2. 11:17

  3. 10:57

  4. 13:20

  5. 12:11

  6. 11:40

  7. 11:11

  8. 17:50