1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG 34WK95U im Test: Suboptimaler…

Warum bei dem Format nicht curved?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum bei dem Format nicht curved?!

    Autor: Schibulski 25.01.19 - 12:54

    Da ich letztes Jahr kein Bock mehr auf 2 Monitore hatte, habe ich mir privat einen 34" 21:9 Monitor mit 3440x1440 gekauft. Das Ding ist curved und das war mir damals eigentlich völlig egal, wollte nur die 100Hz mitnehmen und da war das curved-Design halt Beiwerk.
    Bis zu dem Zeitpunkt habe ich diesen curved-Kram immer für Marketing Blubb-Blubb gehalten, bis ich mir in völliger Euphorie über das tolle Bildformat für die Arbeit auch einen 21:9 bestellen durfte.
    Wollte dem Chef aber preislich keine Tränen in die Augen treiben und habe mir daher einen 34" 21:9 mit gleicher Auflösung, aber nur 60Hz und normal "flat" bestellt.
    Was soll ich sagen? NIE WIEDER!! Der Unterschied ist so verdammt krass! Während ich daheim immer ein angenehmes Gefühl habe wenn ich auf den Bildschirm schaue, habe ich auf der Arbeit das Gefühl ich wäre ein Kleinkind, welches 2cm vor dem Fernseher sitzt. Hier wandert immer der ganze Kopf mit in die Ecken und es fühlt sich extrem unangenehm an.

    Also, wenn schon solche Ultra-Wide Formate, warum krümmt man die nicht alle?? Wenn ich mir mehrere Monitore vor die Nase stelle, ordne ich die ja auch aus den gleichen Gründen im Winkel zueinander an, und nicht plan...

    Also jedem, der sich überlegt so einen Ultra-Wide Monitor anzuschaffen, kann ich die gekrümmten Varianten wärmstens ans Herz legen und rate aus ergonomischen Gründen unbedingt von den Flachen ab! Zur Not einfach mal irgendwo testen. Glaubt man kaum wenn man "das bisschen Krümmung" sieht, ist aber wahr...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main
  3. STRABAG Innovation & Digitalisation, Wien (Österreich)
  4. ASB Informationstechnik GmbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler