1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lian Li Cowry: Micro-ATX-Gehäuse…

Netzteil kopfüber unten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netzteil kopfüber unten...

    Autor: Crass Spektakel 02.03.11 - 10:00

    Netzteil kopfüber unten... viel Spaß beim Bergen von reingefallenen Schrauben...

    Leider wird diese Unsitte immer mehr Standard.

    Wobei das Lian Li PC-8N zeigt daß Lian Li das auch anders kann. Preiswerter und eleganter ist es auch.

    Wer bessere Kühlung braucht: Enermax Phoenix

    Wer billiger braucht: Xilence Asgard 1

  2. Re: Netzteil kopfüber unten...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 02.03.11 - 10:03

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer billiger braucht: Xilence Asgard 1

    Du meintest Xigmatec oder?

  3. Re: Netzteil kopfüber unten...

    Autor: anonfag 02.03.11 - 10:26

    Beide von dir genannten Gehäuse sind für mich völlig unbrauchbar.

    Allerdings hab ich wohl besondere Ansprüche. Ich brauche mindestens 4, besser 8 3,5 Zoll Festplattenschächte. Bei meinem aktuellen Gehäuse habe ich 8 und kann so zwischen jeder Platte eins frei lassen, was die Kühlung ein wenig erleichtert.

    Zu dem Asgard: ich finde das Teil nicht bei geizhals.

  4. Re: Netzteil kopfüber unten...

    Autor: Shimitsu 02.03.11 - 12:12

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netzteil kopfüber unten... viel Spaß beim Bergen von reingefallenen
    > Schrauben...

    Gibt doch unten bestimmt nen "Abfluss" für den Fall. ;)

  5. Re: Netzteil kopfüber unten...

    Autor: Martin F. 02.03.11 - 12:42

    anonfag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu dem Asgard: ich finde das Teil nicht bei geizhals.

    [geizhals.at]

    Hab ich selber kürzlich verbaut (nicht für mich, hier kam es vor allem auf den Preis an) und war positiv überrascht. Innen wirkt es sehr stabil (was wohl auch an den umgebogenen Blechenden liegt; die Außenwand ist etwas dünn) und hochwertig (alles komplett schwarz lackiert; sehr simple, aber stabile werkzeuglose Laufwerksbefestigungen). Der Lüfter ist nicht der leiseste, aber den habe ich ohnehin ausgebaut.

    Ich würde wohl derzeit zu einem Zirco AX (Test) greifen. Habe das nahezu baugleiche Cooler Master Centurion 5. Damals dachte ich, mich mich würde es stören, wenn Kabel vom Headset runterhängen würden, weil die den Zugriff aufs optische Laufwerk behindern oder auch mal eingeklemmt werden könnten, aber letztlich wäre das wohl kein großes Problem, zumal ich das optische Laufwerk kaum noch benutze. Störend könnte aber sein, dass sich dann der Staub in den Anschlüssen sammelt.

    Beim Centurion 5 bin ich mal bei wenig Licht mit dem Klinkenstecker in den (im BIOS deaktivierten) Firewire-Anschluss gekommen. Gab einen Funken und einen Neustart, mehr zum Glück nicht. Seitdem hab ich den intern abgezogen :-) Beim Zirco AX hätte ich das wohl besser gesehen.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  6. Re: Netzteil kopfüber unten...

    Autor: froschke 02.03.11 - 13:42

    > Allerdings hab ich wohl besondere Ansprüche. Ich brauche mindestens 4,
    > besser 8 3,5 Zoll Festplattenschächte.

    guckst du: http://www.pc-max.de/artikel/gehaeuse/fractal-design-define-r3-test

  7. Re: Netzteil kopfüber unten...

    Autor: anonfag 02.03.11 - 15:27

    froschke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Allerdings hab ich wohl besondere Ansprüche. Ich brauche mindestens 4,
    > > besser 8 3,5 Zoll Festplattenschächte.
    >
    > guckst du: www.pc-max.de


    Danke, das Gehäuse gefällt mir. Ich werds mir näher angucken.

    Aber vor meinem nächsten Hardware Upgrade, werde ich mein Gehäuse noch nicht wechseln.

  8. Re: Netzteil kopfüber unten...

    Autor: Crass Spektakel 10.03.11 - 16:27

    Das Ding ist zu 100% ein Clone der Enermax-Modelle.

    Und dafür sogar etwas überteuert, es fehlt auch der vordere Lüfter.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  3. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
    Yakuza und Dirt 5 angespielt
    Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

    Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
    2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
    3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

    Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
    Vivo X51 im Test
    Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

    Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
    2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
    3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion