1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ligthning Bolt: Drei Displays und…

seit wann ist 1920x1200 für pc monitore hochauflösend?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. seit wann ist 1920x1200 für pc monitore hochauflösend?

    Autor: Xstream 13.01.12 - 09:17

    das ist grade mal guter durchschnitt, heutige monitore haben schon bis zu 2560x1600 und die auflösungen werden bald wieder kräftig steigen. was amd da zeigt kann man also leider kaum ernst nehmen.

  2. Re: seit wann ist 1920x1200 für pc monitore hochauflösend?

    Autor: Gu4rdi4n 13.01.12 - 09:31

    schau dir mal an welche auflösung am weitesten verbreitet ist... So sachen wie UHD etc sind so selten dass man die nicht bedienen muss.

  3. Re: seit wann ist 1920x1200 für pc monitore hochauflösend?

    Autor: 0mega 13.01.12 - 10:32

    Gu4rdi4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schau dir mal an welche auflösung am weitesten verbreitet ist... So sachen
    > wie UHD etc sind so selten dass man die nicht bedienen muss.

    Dieses Jahr (!) bringt Apple Displays mit doppelter Pixeldichte. Also ist die Technik von AMD schon so gut wie obsolet.

  4. Re: seit wann ist 1920x1200 für pc monitore hochauflösend?

    Autor: musarati 13.01.12 - 11:36

    Man darf vor allem nicht vergessen das dass Produkt nicht mal Marktreife hat. Das Produkt ist praktisch bei der Entwicklung schon überholt!

    2560×1600 ist Minimum - so viel schafft ein guter 30er Monitor heute.

    Man darf nicht vergessen, das dass Produkt erst (sollte es sich durchsetzten) in 2 - 3 Jahren durchsetzten wird. Das heißt wenn bis zur nächsten Version 4 Jahre vergehen und die Notebooks dann 6 Jahre Lebenserwartung haben, sollte die Schnittstelle 2024 auch noch einen Halbwegs aktuellen Monitor unterstützen.

  5. Re: seit wann ist 1920x1200 für pc monitore hochauflösend?

    Autor: DooMMasteR 13.01.12 - 16:08

    abgesehen vom DP
    und HDMI >=1.4
    kann man Displays solcher auflösung aber nicht ansteuern, sonst liegt das limit bei
    HDMI 1.0=1920×1200p60 1.3=2560×1600p75 1.4: 4096×2160p24
    DP 1.2: 4096×2560p60

    DP 1.2 mit 4 Leitungen: 2160 MByte/s

    das wird schon deftig

    Einziger weg daran vorbei wäre eine GPU in das Display zu integrieren und diese per Thunderbolt an zu binden.

  6. Re: seit wann ist 1920x1200 für pc monitore hochauflösend?

    Autor: Xstream 14.01.12 - 00:46

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einziger weg daran vorbei wäre eine GPU in das Display zu integrieren und
    > diese per Thunderbolt an zu binden.

    das wird nicht helfen, thunderbolt reicht jetzt schon nicht um eine potente grafikkarte anzubinden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09