Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linksys SE4008: Teurer Gigabit…

openwrt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. openwrt?

    Autor: olsta 14.10.14 - 20:41

    "Passend zu seinem Router WRT1900AC, auf dem viele Nutzer das quelloffene OpenWRT installieren ..."

    Wo gibt es Builds?

  2. Re: openwrt?

    Autor: thewayne 14.10.14 - 20:59

    Wollte ich auch gerade fragen. Das Ding wird nicht unterstützt.

  3. Re: openwrt?

    Autor: -=[White~Shadow]=- 14.10.14 - 21:05

    ja wo? Ich habe ihn mir nicht geholt, gerade weil es nicht unterstützt wurde (vor einem Monat)...

  4. Re: openwrt?

    Autor: Freiheit statt Apple 14.10.14 - 21:08

    olsta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo gibt es Builds?

    Gibts nicht. Zumindest keine fertigen / funktionierenden.

    (Ausser irgend einen Pseudo-Build den Linksys selbst gebastelt hat, der aber nicht vom OpenWRT-Projekt stammt und der wohl auch nicht gerade der Bringer ist.)

    Der Goelm-Redaktor hat wohl gemeint, nur weil Linksys fälschlicherweise mit OpenWRT-Support geworben hat, würde es den auch tatsächlich geben ;-)

  5. Re: openwrt?

    Autor: Snoozel 14.10.14 - 21:43

    Wer will auch noch Linksys seit es anständige Hardware von Ubiquiti gibt... mit z.B. PoE ohne gebastel.

  6. Re: openwrt?

    Autor: widdermann 14.10.14 - 22:04

    Wozu kauft man sich ein so teures Linksys-Gerät, um dann OpenWRT zu installieren?

  7. Re: openwrt?

    Autor: Chatlog 14.10.14 - 22:35

    widdermann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu kauft man sich ein so teures Linksys-Gerät, um dann OpenWRT zu
    > installieren?

    Weil bei denen früher mal die Hardware ziemlich gut war, also sie noch zu Cisco gehörten und das einfach eine sehr gute Basis war für OpenWRT (und der Wegfall der Krüppelsoftware von Linksys kein Verlust ist).

  8. Re: openwrt?

    Autor: Profi 14.10.14 - 22:45

    Außerdem seit 10 Jahren billig und preisstabil - WRT54G, 60 Euro. Leider kein Gigabit-Ethernet, was mittlerweile ein immer größerer Nachteil wird. Beim "Nachfolge"-Modell jedoch stimmen weder Preis noch Funktionalität, da es wie schon erwähnt keine alternativen Firmwares gibt.

  9. Re: openwrt?

    Autor: Wallbreaker 15.10.14 - 06:26

    olsta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Passend zu seinem Router WRT1900AC, auf dem viele Nutzer das quelloffene
    > OpenWRT installieren ..."
    >
    > Wo gibt es Builds?

    Das Gerät kam im Januar heraus, seither gab es von Belkin (LinkSys = Belkin Tochter) nur einen Closed Source WLAN Treiber, was mehrfach von den OpenWRT Entwicklern bemängelt wurde. Darum gibt es keine Builds.
    Angesichts dessen, das WLAN ein offener Standard ist, ist es schleierhaft was hier vor der Konkurrenz versteckt werden soll.

  10. Re: openwrt?

    Autor: elgooG 15.10.14 - 07:35

    Es dauert eben eine gewissen Zeit. Das Gerät ist noch gar nicht so lange auf dem Markt. Sobald es aber stabile Builds gibt, wird auch der Preis hoffentlich gefallen sein, dann sehe ich mir den Router auf jeden Fall nochmal an. Der Router hätte aber sehr viel Power zu bieten. Der Switch dagegen....naja, Optik alleine reicht nicht, obwohl auch dort der Straßenpreis wieder weit unter dem vom Hersteller empfohlenen Preis liegen wird.

    Wir dürfen uns aber nichts vormachen. Linksys ist nur mehr eine Marke, bei der man sich an ein einziges (unfreiwillig) erfolgreiches Gerät erinnert. Nachdem der WRT54G(L) so erfolgreich war, kam der Verkauf an Cisco, die damit kein Glück hatten und jetzt nochmal an BenQ. Da wird nicht mehr viel von dem eigentlichen Unternehmen übrig sein.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.14 07:36 durch elgooG.

  11. Re: openwrt?

    Autor: Schnarchnase 15.10.14 - 09:55

    BenQ? Belkin.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  2. Sinterwerke Herne GmbH, Herne
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. etwa 8,38€
  3. (-8%) 45,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57