Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linksys WRT32X: Gaming-Router soll…
  6. Thema

Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    Autor: Mett 23.08.17 - 17:41

    Erstens das und zweitens heißt es nicht "1Gb", sondern 1.000.000k.

  2. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    Autor: Kleba 23.08.17 - 17:47

    Ping zu google.de

    Ping wird ausgeführt für www.google.de [2a00:1450:4013:c05::5e] mit 32 Bytes Daten:
    Antwort von 2a00:1450:4013:c05::5e: Zeit=6ms
    Antwort von 2a00:1450:4013:c05::5e: Zeit=6ms
    Antwort von 2a00:1450:4013:c05::5e: Zeit=6ms
    Antwort von 2a00:1450:4013:c05::5e: Zeit=6ms

    Ping-Statistik für 2a00:1450:4013:c05::5e:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),
    Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 6ms, Maximum = 6ms, Mittelwert = 6ms

    Ping zu 8.8.8.8

    Ping wird ausgeführt für 8.8.8.8 mit 32 Bytes Daten:
    Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=60
    Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=60
    Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=60
    Antwort von 8.8.8.8: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=60

    Ping-Statistik für 8.8.8.8:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),
    Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 1ms, Maximum = 1ms, Mittelwert = 1ms

    Den DNS von Google erreiche ich anscheinend deutlich besser, als Google selbst :-P (Verbindung: Glasfaser-Leitung in Hamburg). Die Werte werde ich wohl kaum noch reduziert bekommen - außer ggf. näher an einen Google-Server ziehen ;-)

  3. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    Autor: ldlx 23.08.17 - 18:53

    Toll dein Ping (Round-Trip-Time für standardmäßig ein 32-Byte-Paket). Wieviel Latenz gibt es denn zu den einzelnen Hops?

    Wenn die Latenz im eigenen Netz dazukommt, kann dir der Router helfen. Wenn die Latenz außerhalb dazukommt, hilft der Router auch nicht.

    (Denkt mal drüber nach: "ich hab n Router mit Killer Chipsatz" - am Dorf-DSL mit 6/,05-ADSL-Anschluss)

  4. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    Autor: Tom01 23.08.17 - 20:27

    Arsenal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo lebst du denn, dass Signale in Kupferkabeln schneller sind als
    > Glasfaserkabeln?


    Hinter dem Mond.

  5. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    Autor: bombinho 23.08.17 - 22:47

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessanterweise hast du Recht wobei es schön gewesen wäre, hättest du
    > eine Erklärung mitgeliefert. Licht ist zwar das schnellste Ding was wir
    > Menschen kennen, aber da hier tatsächlich eine Welle und kein Stoß
    > übertragen wird, erreicht die Übertragung in Glasfaser nur etwa 2/3 von c,
    > während in Kupfer mittels masselosem Stoß 3/4 von c erreicht werden.
    >
    > Da das hier wohl fast niemand, mich eingeschlossen wusste, hättest du das
    > ruhig kurz ausführen können.

    Ein wenig im Stil von "Ein Mercedes ist schneller als VW". Bei Kabeln gibt es erhebliche Unterschiede bei den Signalgeschwindigkeiten (Verkuerzungsfaktor). Und auch bei Glasfaser gibt es kleinere Unterschiede (Lichtgeschwindigkeit im Medium + Laufweg). Licht ist in der Hinsicht ein Biest, trotz unterschiedlicher Geschwindigkeiten kommen die Wellenfronten gleichzeitig an?! (Edit : bei gleichem Laufweg)

    Wenn man mal auf https://en.wikipedia.org/wiki/Velocity_factor schaut, dann wird man sehen, dass der Verkuerzungsfaktor von Cat3 (in etwa das Telekomkabel) mit 58,5% Einiges unter den 67% fuer LWL (Glasfaser) liegt.

    Anhang: Die Geschwindigkeit im Kupferkabel wird von den kapazitiven und induktiven Eigenschaften der Leitung wesentlich bestimmt (abhaengig von der Konstruktion und den verwendeten Materialien) und bei der Glasfaser von der Lichtgeschwindigkeit im LWL-Kern (materialabhaengig). Das bezieht sich auf die Wellenfront.

    Wenn mein Signal stark "vermatscht" ankommt, dauert es schlicht laenger um es als Signal zu erkennen oder wuerde sich gar mit dem Folgesignal ueberlagern und ich muss meine Impulse/ Abstaende laenger machen und die Erkennungszeit verlaengert sich und die Uebertragungsgeschwindigkeit sinkt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.17 23:06 durch bombinho.

  6. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    Autor: MadCat_me 23.08.17 - 23:58

    ping -4 -t 8.8.8.8

    Pinging 8.8.8.8 with 32 bytes of data:
    Reply from 8.8.8.8: bytes=32 time=10ms TTL=60
    Reply from 8.8.8.8: bytes=32 time=10ms TTL=60
    Reply from 8.8.8.8: bytes=32 time=10ms TTL=60
    Reply from 8.8.8.8: bytes=32 time=10ms TTL=60
    Reply from 8.8.8.8: bytes=32 time=10ms TTL=60
    Reply from 8.8.8.8: bytes=32 time=10ms TTL=60
    Reply from 8.8.8.8: bytes=32 time=10ms TTL=60

    VDSL 100 (Telekom) mit eigenem Modem und Router (Vigor 130, EdgeRouter X). Da kann nicht meckern.

    Dank QoS im EdgeRouter gibt's keine allzu großen Schwankungen, wenn andere Clients ordentlich ziehen und auch keine Probleme mit VoIP.

    Wenn ich beim Mainboard-Kauf irgendwas von Killer-NIC lese, fliegt das Board gleich von der Liste. Den Marketing-Quark braucht niemand. Ein Onboard-NIC von Intel ist völlig ausreichend und macht keinen Ärger.

  7. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    Autor: mrgenie 24.08.17 - 05:13

    meine beste PING habe ich nun auf dem EU Kontinent: 1 bis 3 ms.

    schlechteste PING ist 6ms zum NYT.

    ping nyt.com

    Pinging nyt.com [151.101.1.164] with 32 bytes of data:
    Reply from 151.101.1.164: bytes=32 time=6ms TTL=56
    Reply from 151.101.1.164: bytes=32 time=6ms TTL=56
    Reply from 151.101.1.164: bytes=32 time=6ms TTL=56
    Reply from 151.101.1.164: bytes=32 time=6ms TTL=56

    Ping statistics for 151.101.1.164:
    Packets: Sent = 4, Received = 4, Lost = 0 (0% loss),
    Approximate round trip times in milli-seconds:
    Minimum = 6ms, Maximum = 6ms, Average = 6ms

    Ist mit Deutsche Glasfaser und gar kein Router mehr im Betrieb.
    Habe in Virtual Box LEDE laufen und der macht alles für mich. So kann ich bei OpenVPN die volle Bandbreite verschlüsselt nutzen denn einfach Routerchen kommen bei mir nicht über 120Mbps (WRT3200ACM der beste Router den ich habe)
    aber auf meinem Hauptserver ein Virtual Box mit LEDE lasted die volle 200Mbps Glasfaserleitung die ich nun habe voll aus :)

    Die versprochene 200Mbps kommen leider nur 211Mbps an. Hatte gehofft die geben mir 250 oder 300Mbps wenn ich nur 200Mbps buche. Aber leider geben sie nur 211Mbps im Down- und Upstream wenn man 200Mbps bucht.

    Mein Papa in NL hats da besser, der hat sich den 100Mbps Vertrag genommen und bekommt 150Mbps (Up und Down)

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. Telepaxx Medical Data GmbH, Nürnberg
  3. Ipsos GmbH, Nürnberg
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
      IT
      Frauen, die programmieren und Bier trinken

      Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
      Von Maja Hoock

      1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
      2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
      3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      1. Logitech Options: Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung
        Logitech Options
        Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung

        In einer Software zur Konfiguration von Logitech-Tastaturen und Mäusen klafft ein riesiges Sicherheitsloch. Nutzer von Logitech Options sollten es vorerst deinstallieren: Bisher gibt es keinen Fix.

      2. Bixby: Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar
        Bixby
        Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar

        Lange hat es gedauert: Samsung hat es endlich geschafft, seinen Sprachassistenten Bixby eine deutsche Spracheingabe zu verpassen. Diese klingt sehr natürlich, ist zunächst aber nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

      3. Ice Lake: Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau
        Ice Lake
        Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau

        Mit Ice Lake kommt auch Intels 11. Generation der integrierten GPUs. Sie soll viele moderne Titel zumindest spielbar machen und ermöglicht auch Adaptive Sync. Eine andere Funktion dürfte jedoch bald umstritten sein.


      1. 16:45

      2. 16:35

      3. 15:50

      4. 15:00

      5. 15:00

      6. 14:45

      7. 14:00

      8. 13:22