Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lite-On: SSDs als Boot-Laufwerke…

Ich will endlich kleine, schnelle SSDs fuer das kleine Portemonnaie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich will endlich kleine, schnelle SSDs fuer das kleine Portemonnaie

    Autor: Unwichtig 30.03.12 - 11:52

    10-20GB wuerden ausreichend fuer System und Programme reichen.
    (Wichtige) Daten hat man auf einer anderen Disk oder auf dem Server.

  2. Re: Ich will endlich kleine, schnelle SSDs fuer das kleine Portemonnaie

    Autor: s1ou 30.03.12 - 12:00

    Wirklich billig werden die dann trotzdem nicht. Es muss ja trotzdem ein guter Controller verbaut werden, auch die Kosten für Verpackung, Transport, Gehäuse etc sind gleich wie bei den großen. Also ich sehe da in nächster Zeit keine 20GB SSD mit guter Leistung für 19,99 oder so.

  3. Re: Ich will endlich kleine, schnelle SSDs fuer das kleine Portemonnaie

    Autor: Ampel 30.03.12 - 12:56

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirklich billig werden die dann trotzdem nicht. Es muss ja trotzdem ein
    > guter Controller verbaut werden, auch die Kosten für Verpackung, Transport,
    > Gehäuse etc sind gleich wie bei den großen. Also ich sehe da in nächster
    > Zeit keine 20GB SSD mit guter Leistung für 19,99 oder so.

    Hab mir gestern eine 128 GB SSD gekauft . Für meine belangen reicht 128 GB für alles aus. Ich brauch keine Videodatenbanken oder MP3 Listen auf der Platte bzw. Gesammelte Werke aus dem Urlaub ( Fotos) . Dezember 2011 hab ich eine 1.5 TB Platte für 50 Euro gekauft (Extern mit USB 3.0 Anschluß) . Die reicht für alles Sammelwütiges. Wenn man gut recherchiert und die Preise vergleicht kommt man letztendlich immer günstig weg. Man muss nur Geduld haben und die Stellen für die Angebote im Auge behalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.12 12:57 durch Ampel.

  4. Re: Ich will endlich kleine, schnelle SSDs fuer das kleine Portemonnaie

    Autor: L_Starkiller 30.03.12 - 12:59

    Und was hast du bezahlt?

    Danke.

  5. Re: Ich will endlich kleine, schnelle SSDs fuer das kleine Portemonnaie

    Autor: blackout23 30.03.12 - 13:11

    Ich denk auch 128 GB für 130 Euro wie man sie zur Zeit bekommt sind
    völlig in Ordnung. Das ist der GB/Euro Verhältnis noch etwas besser
    als bei den 64 GB Variante. Komme mit 128 GB auch wunderbar aus habe noch 70 GB
    frei. Im Laptop habe ich 64GB, weil Linux mit allen Programmen (inkl. MS Office) eh nur 7 GB belegt Windows auf dem Desktop Rechner dagen 20 GB nur der Windows Ordner.

  6. Re: Ich will endlich kleine, schnelle SSDs fuer das kleine Portemonnaie

    Autor: Endwickler 30.03.12 - 14:10

    L_Starkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was hast du bezahlt?
    >
    > Danke.

    Vermutlich hat er die SSD bezahlt.

  7. Re: Ich will endlich kleine, schnelle SSDs fuer das kleine Portemonnaie

    Autor: __destruct() 30.03.12 - 15:53

    Mit einer 8 GB großen und vernünftig schnellen SSD wäre ich happy. Das reicht ganz locker für Ubuntu + Programme + genug freien Platz, damit es nicht großartig zu Fragmentierung kommt. Die Dateien kann man ja auf der alten Festplatte speichern und per Symlink ins Home-Verzeichnis holen.

  8. Re: Ich will endlich kleine, schnelle SSDs fuer das kleine Portemonnaie

    Autor: scinaty 30.03.12 - 15:59

    Kleine SSD's sind übrigens auch langsamer

  9. Re: Ich will endlich kleine, schnelle SSDs fuer das kleine Portemonnaie

    Autor: __destruct() 30.03.12 - 16:05

    Ja, ich weiß. Eben das und die hohen kosten für eine große SSD, die ich in keinster Weise in Relation zum Preis vernünftig nutzen könnte, sind der Grund dafür, weswegen ich mir noch keine SSD gekauft habe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. 1,12€
  3. 48,49€
  4. (-55%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.

  2. SpaceX: Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten
    SpaceX
    Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten

    Der Test mit dem experimentellen Raumschiff ist fehlgeschlagen. Laut SpaceX-Chef Elon Musk kein Problem. Dann soll eben gleich das Starship fliegen - und zwar beide im Bau befindlichen Versionen. Am besten noch zwei Mal in diesem Jahr.

  3. Selfblow: Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar
    Selfblow
    Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar

    Ein Fehler im Bootloader der Tegra X1 von Nvidia ermöglicht das komplette Umgehen der Verifikation des Systemboots. Das betrifft wohl alle Geräte außer der Switch. Nvidia stellt ein Update bereit.


  1. 18:30

  2. 18:00

  3. 16:19

  4. 15:42

  5. 15:31

  6. 15:22

  7. 15:07

  8. 14:52