Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech MX Vertical: Ergonomisch…

Art der Mausnutzung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Art der Mausnutzung

    Autor: Kakiss 20.08.18 - 11:43

    Ich selber lenke die Maus seit jeher, indem ich sie mit Daumen, Ringfinger und dem Kleinen hin und her schiebe.
    Meine Handfläche berührt die Maus dabei nicht bis kaum.

    Wenn ich dabei andere betrachte, liegt die Hand meist immer komplett drauf und die Maus wird damit bewegt.

    Daher meine neugierige frage in die Runde :
    Wie nutzt ihr die Maus :)?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.18 11:44 durch Kakiss.

  2. Re: Art der Mausnutzung

    Autor: Desertdelphin 20.08.18 - 11:46

    Ich sitze sehr tief im Stuhl und fasse die Maus mit der ganzen Hand an. Ring- und kleiner Finger rechts von der Maus. Handgelenk in einem ~5° Winkel nach unten abgeknickt. Dabei liegt der Arm auf der Armstütze auf.

    Weiß nicht ob das Gesund ist, aber bisher keine Beschwerden.

  3. Re: Art der Mausnutzung

    Autor: DieSchlange 20.08.18 - 11:59

    Ich sag dem Azubie wie er meine Maus zu bedienen hat :-)

  4. Re: Art der Mausnutzung

    Autor: Jesterfox 20.08.18 - 12:03

    Ich wechsel zwischen den zwei Varianten Fingertip (also nur mit den Fingerspitzen führen, Hand liegt nicht auf) und Palm (Hand liegt flach auf der Maus). Ersteres gibt mir mehr Präzision, mach ich also vor allem beim Zocken oder wenn ich grad was exakt treffen muss, letzteres ist einfach bequemer.

  5. Re: Art der Mausnutzung

    Autor: Akaruso 20.08.18 - 12:03

    Ich halte meine eher klassisch, habe aber die Geschwindigkeit so schnell eingestellt, dass ich den Handballen fest auf der Tischplatte liegen habe und nur durch Bewegung des Handgelenks und der Finger den Mauszeiger von Bildschirmrand zu Bildschirmrand bewegen kann.

  6. Re: Art der Mausnutzung

    Autor: stiGGG 20.08.18 - 12:15

    Vor fast 10 Jahren die Maus abgeschafft, Magic Trackpad ftw!

  7. Re: Art der Mausnutzung

    Autor: Aluz 20.08.18 - 12:25

    Nur Fingertip, also Handballen auf dem Pad, Unterarm auf dem Tisch und die Maus wird mit wenig Bewegung des Arms nur leicht bewegt und oft angehoben und zurueckgesetzt. Alles aus dem Handgelenk heraus.

  8. Re: Art der Mausnutzung

    Autor: Desertdelphin 20.08.18 - 12:32

    Jetzt wo du es so beschreibst - also ich mach ne Mischung. Bei mir liegt der Ballen auch auf dem Tisch und die Hand bewegt sich fast nicht.

    Das ist aber die kleine Logi-Maus auf Arbeit. Muss mal zu Hause schauen bei der G602

  9. Re: Art der Mausnutzung

    Autor: nixidee 20.08.18 - 12:42

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich selber lenke die Maus seit jeher, indem ich sie mit Daumen, Ringfinger
    > und dem Kleinen hin und her schiebe.
    > Meine Handfläche berührt die Maus dabei nicht bis kaum.
    >
    > Wenn ich dabei andere betrachte, liegt die Hand meist immer komplett drauf
    > und die Maus wird damit bewegt.
    >
    > Daher meine neugierige frage in die Runde :
    > Wie nutzt ihr die Maus :)?

    Naja für gewöhnlich nutzen die meisten je nach Hand- und Mausgröße Palm oder Claw Griff. Da ich keine Kinderhände habe, nutze ich auch den Claw Griff.

  10. Re: Art der Mausnutzung

    Autor: Keridalspidialose 20.08.18 - 16:33

    So könnte ich das Ding keine 5 Minuten nutzen.
    :)

    Meine Hand liegt immer locker auf dem Buckel der Maus.

    Daumen liegt in der Mulde links, sofern die Maus eine hat. Zeige und Mittelfinger ruhen sanft auf den beiden Mausknöpfen, der nächste liegt auf der Seite der Maus rechts, kleiner Finger berührt die Maus irgendwie nicht sondern liegt auf dem Tisch.

    Also wenn man seine geöffnete Hand auf die Maus legt, ohne irgendwelche Muskeln der Hand anzuspannen. Das Herumschieben wird eher vom der Handfläche und dem Daumen erledigt, Finger haben damit nichts zu tun.

    ___________________________________________________________



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.18 16:39 durch Keridalspidialose.

  11. Re: Art der Mausnutzung

    Autor: Hotohori 20.08.18 - 17:35

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So könnte ich das Ding keine 5 Minuten nutzen.
    > :)
    >
    > Meine Hand liegt immer locker auf dem Buckel der Maus.
    >
    > Daumen liegt in der Mulde links, sofern die Maus eine hat. Zeige und
    > Mittelfinger ruhen sanft auf den beiden Mausknöpfen, der nächste liegt auf
    > der Seite der Maus rechts, kleiner Finger berührt die Maus irgendwie nicht
    > sondern liegt auf dem Tisch.
    >
    > Also wenn man seine geöffnete Hand auf die Maus legt, ohne irgendwelche
    > Muskeln der Hand anzuspannen. Das Herumschieben wird eher vom der
    > Handfläche und dem Daumen erledigt, Finger haben damit nichts zu tun.

    So wie du das beschreibst klingt das exakt so wie ich die Maus benutze.

    Würde sagen die Maus könnte daher für mich etwas ergonomischer sein, so das eben nicht nur eine Seite der Handinnenseite aufliegt.

  12. Re: Art der Mausnutzung

    Autor: /mecki78 20.08.18 - 19:13

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich selber lenke die Maus seit jeher, indem ich sie mit Daumen, Ringfinger
    > und dem Kleinen hin und her schiebe.
    > Meine Handfläche berührt die Maus dabei nicht bis kaum.

    Das geht aber nur mit einer sehr kleinen Maus oder mit sehr großen Händen oder am besten beides zeitgleich. Wenn du aber eine Maus mit Seitentasten hast für den Daumen und intensiv auch das Scrollrad nutzt (nicht nur zum scrollen, auch zum klicken), dann ist deine Technik aber eher unvorteilhaft, weil dann deine Finger nicht immer genau auf den Buttons liegen. Dann ist es viel besser, die Hand aufzulegen, weil dann liegen Zeigefinger (linker Button), Mittelfinger (Rad) und Ringfinger (rechter Button) zu jeder Zeit auf den Knopf und auch der Daumen liegt auf einem Knopf und kann mit einer winzigen Bewegung den daneben sofort erreichen.

    Mit anderen Worten, du hast gerade zu gegeben die Maus mehr herum zu schieben als Aktionen durch Knöpfe auszulösen. Du benutzt die Maus eher wie einen Trackball, weil gute Trackballs nutzt man nicht mit dem Daumen, sondern mit den vorher genannten 3 Fingern, ist sehr angenehm, sehr schnell und sehr präzise, weil unsere Finger sind sehr präzise und können sehr feinen Bewegungen ausführen, unsere Handgelenk ist da viel grob-motorischer.

    Ich nutze nur Trackballs oder Trackpads. Meine Hand ruht immer davor und bewegt werden grundsätzlich nur meine Finger. Ich finde das viel angenehmer als Mäuse herum zu schieben und bin damit auch schneller und treffgenauer.

    /Mecki

  13. Re: Art der Mausnutzung

    Autor: Jesterfox 20.08.18 - 23:13

    Also bei diesem Fingertip-Grip hat man immerhin auch 3 Tasten immer direkt in Auslösereichweite: Zeigefinder auf linker Taste, Mittelfinger auf rechter Taste und Daumen knapp unter der Zurück-Taste (muss man nur etwas nach oben kippen zum auslösen). Fürs Scrollrad muss ich mit dem Zeigefinger wechseln und für die Vor-Taste mit dem Daumen, geht aber auch recht bequem.

    Aber das Bewegen mit den Fingern hat den Vorteil das es deutlich exakter funktioniert als mit einer aufgelegten kompletten Hand. Und klar: man braucht eine ausreichend kleine Maus dafür.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  2. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

  1. Apple: iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen
    Apple
    iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen

    Das iPad Pro 2018, das Apple erst vor wenigen Wochen vorgestellt hat, soll einigen Berichten zufolge besonders leicht verbiegen.

  2. Smartphone: Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    Smartphone
    Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen

    Bekommt Googles Pixel-Smartphone wieder einen Kopfhöreranschluss? Ein russisches Blog hat Fotos veröffentlicht, die eine vereinfachte Version des Pixel 3 zeigen sollen. Ob es sich auf den Fotos um ein echtes Pixel 3 Lite handelt, ist aber unklar.

  3. Akkuzellfertigung: Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf
    Akkuzellfertigung
    Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf

    Volkswagen will für die Umstellung auf Elektroautos jetzt nicht nur 34 Milliarden, sondern gleich 44 Milliarden Euro investieren. Der Grund: Den Wolfsburgern fehlen Akkuzellen.


  1. 12:55

  2. 12:25

  3. 11:48

  4. 10:46

  5. 09:00

  6. 00:02

  7. 18:29

  8. 16:45