1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech MX Vertical: Ergonomisch…

Vertikal ist übertrieben!

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vertikal ist übertrieben!

    Autor: Sybok 20.08.18 - 13:56

    Legt doch einfach mal locker und entspannt den Unterarm auf den Tisch wenn ihr aufrecht sitzt. Ich bezweifle, dass da bei vielen die Handfläche in einem derart steilen Winkel zur Tischplatte steht. Etwas Neigung ist schon gut und richtig, aber eine derart starke Neigung dürfte für die meisten übertrieben sein.

  2. Re: Vertikal ist übertrieben!

    Autor: Jan_van_Heer 20.08.18 - 15:53

    Gerade das Drehen des Armes/Handgelenkes soll ja nicht gesund sein.

  3. Re: Vertikal ist übertrieben!

    Autor: Sybok 21.08.18 - 13:36

    Jan_van_Heer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade das Drehen des Armes/Handgelenkes soll ja nicht gesund sein.

    Ist diese Aussage jetzt meiner Position gegenüber zustimmend oder ablehnend zu verstehen?

    In jedem Fall meinte ich nichts anderes, als Folgendes: Wenn ich z.B. meine Arme entspannt auf den Tisch lege, fällt meine rechte Hand natürlich nach rechts ab sowie meine linke Hand nach links. Passiert ganz automatisch, wenn man die Hände nicht bewusst flach auf den Tisch drückt. Also die Idee, die Maus nicht symmetrisch zu designen ist sowiet absolut verständlich.

    Allerdings ist eine derart vertikale Handposition einfach nicht natürlich und schon gar nicht (für jedermann!) dauerhaft bequem, da können mir noch so viele Ergonomie-"Experten" was anderes erzählen. Ich habe ein eindeutig als "Rechtshändermaus" zu identifizierendes Gerät, dessen Oberseite nach rechts abfällt und auch sehr bequem zu bedienen ist. Es geht mir einzig um den steilen Winkel bei den Vertikalmäusen, den ich (für viele Menschen) für übertrieben halte.

  4. Re: Vertikal ist übertrieben!

    Autor: Jan_van_Heer 21.08.18 - 14:42

    Die vertikale Haltung bei z.B. Anker Mäusen ist nicht so extrem vertikal wie du dir das vielleicht vorstellst. Ich denke, dass auch bei der Logitech Maus das nicht so extrem sein wird. Ich habe selber eine Anker Maus und da ist die Neigung etwa geschätzt 45 Grad zur Tischfläche. Normale Mäuse sind ja quasi 0 Grad.

    zum Thema Natürlichkeit: Für mich wäre das 90 Gradwinkel der Handfläche zur Oberfläche.

  5. Re: Vertikal ist übertrieben!

    Autor: Sybok 21.08.18 - 17:29

    Jan_van_Heer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die vertikale Haltung bei z.B. Anker Mäusen ist nicht so extrem vertikal
    > wie du dir das vielleicht vorstellst. Ich denke, dass auch bei der Logitech
    > Maus das nicht so extrem sein wird. Ich habe selber eine Anker Maus und da
    > ist die Neigung etwa geschätzt 45 Grad zur Tischfläche. Normale Mäuse sind
    > ja quasi 0 Grad.

    Na im Video werden 57 Grad genannt, und ich rede natürlich von dieser Maus hier.

    > zum Thema Natürlichkeit: Für mich wäre das 90 Gradwinkel der Handfläche zur
    > Oberfläche.

    Für Dich mag das sein, aber im Allgemeinen: Nicht wirklich. Wenn man die Arme ruhig runterhängen lässt, liegen die Hände ja auch nicht glatt (bzw. in einem 0-Grad-Winkel) seitlich am Körper an. Und wenn die Arme dann zu 90 Grad anwinkelt und die Hände nicht verdreht, dann liegen diese nicht flach auf dem Tisch, stehen aber auch nicht senkrecht.

    Keine Ahnung ob meine Erklärungsversuche ohne Grafiken halbwegs verständlich sind, aber das sind meine Erfahrungen, und die decken sich mit dem, was mir die meisten dazu sagen. Kaum jemand will wirklich diese extrem großen Neigungen haben, weil es eben auch Nachteile hat (die präzise Bedienung leidet eben auch).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. nexnet GmbH, Berlin
  3. embeX GmbH, Freiburg im Breisgau, Unna
  4. PLATINUM GmbH & Co. KG, Bingen am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme