1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech Spotlight: Mit einem…

Schöne Sache grundsätzlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schöne Sache grundsätzlich

    Autor: Tylon 01.02.17 - 09:20

    Schön, dass bei den Presentern etwas Bewegung reinkommt. Ich wünsche mir schon lange ne Mischung aus den Wii-Dingern und dem Playstation Knubbel. Mit paar Lagesensoren muss das ja ordentlich möglich sein. Klingt innovativ verglichen mit meinem Kensington hier mit "Joypad"-Maussteuerung.
    Negativ: Der Preis ist schon ein Statement. Kein Laserpointer ist auch nicht schön. So muss man für den Fall, kein eigenes Notebook verwenden zu können und somit Unsicherheit wegen Treiber und Software und Berechtigungen (im Lehrbereich sind dedizierte Rechner durchaus gängig) einen anderen Notfall-Präsenter dabei haben.
    Und 10% Auslastung eines i5 für den Mauszeiger? Da ist wohl noch Potential. Ich hab Mäuse schon nebenbei auf Rechnern schubsen können, die 10% von 10% der i5 Leistung boten ohne da was auszulasten.

  2. Re: Schöne Sache grundsätzlich

    Autor: chewbacca0815 01.02.17 - 09:42

    Tylon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön, dass bei den Presentern etwas Bewegung reinkommt. Ich wünsche mir
    > schon lange ne Mischung aus den Wii-Dingern und dem Playstation Knubbel.

    Wenn ich da an einige mir bekannte Präsentatoren denke und deren ADHS-verdächtiges Rumgehopse auf der Bühne, bin ich mal gespannt, wie eine Präsentation mit so einer Steuerung nach ein paar Minuten aussieht. Der Typ quasselt zu Slide 4 und auf dem Beamer wird schon Folie 138 gezeigt. Könnte amüsant werden :-)

  3. Re: Schöne Sache grundsätzlich

    Autor: Poison Nuke 01.02.17 - 10:13

    Tylon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön, dass bei den Presentern etwas Bewegung reinkommt. Ich wünsche mir
    > schon lange ne Mischung aus den Wii-Dingern und dem Playstation Knubbel.

    wie schon im anderen Thread geschrieben, gab es vor 10 Jahren auch schon von Logitech. Gestensteuerung und Mauszeiger in der Luft. Und das ganze auch noch richtig ergonomisch. Die haben hier einfach ihre alte MX-Air Maus genommen und eine neue Hülle gegeben...

    > Und 10% Auslastung eines i5 für den Mauszeiger? Da ist wohl noch Potential.
    > Ich hab Mäuse schon nebenbei auf Rechnern schubsen können, die 10% von 10%
    > der i5 Leistung boten ohne da was auszulasten.

    ... und ein paar unfähige Programmierer haben den alten Code nicht verstanden und irgendwelchen Schrott fabriziert. Denn damals lief das auch auf einem alten P4 wie eine normale Maus ohne erkennbare CPU Auslastung.

  4. Re: Schöne Sache grundsätzlich

    Autor: Maddix 01.02.17 - 10:27

    Und dann kommt die Corporate IT und vermießt dir das Thema richtig, weil die Logitech Software nicht zum Standard gehört.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  4. KWS Berlin GmbH, Einbeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist