Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › M-Disc: Millenniata liefert seine…

@Golwem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golwem

    Autor: Ephisray 12.04.14 - 19:38

    "Im Unterschied zur M-Disc-DVD können die Discs allerdings in einigen Blu-ray-Laufwerken nicht gelesen werden. Eine Kompatibilitätsliste zeigt aber, dass eine erhebliche Anzahl von Laufwerken sie beschreiben können. Das ist insofern erstaunlich, da die DVD-Rohlinge sich nur von sehr wenigen Laufwerken beschreiben lassen, die dafür extra ausgelegt sein müssen"
    Das widerspricht sich ^^

  2. Re: @Golwem

    Autor: Asound 12.04.14 - 19:53

    Tut es das? Die Vergleichen das ja mit den speziellen DVD-Rohlingen.
    Die DVD-Rohlinge lassen sich nicht von jedem Laufwerk beschreiben, aber von den meisten lesen.
    Bei den Blu-Ray-Rohlingen, ist es genau anders herum.
    Ich weiß jetzt nicht, was sich daran widersprechen soll. Vielleicht übersehe ich es auch einfach.

  3. Re: @Golwem

    Autor: justanotherhusky 12.04.14 - 19:53

    Ephisray schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Im Unterschied zur M-Disc-DVD können die Discs allerdings in einigen
    > Blu-ray-Laufwerken nicht gelesen werden. Eine Kompatibilitätsliste zeigt
    > aber, dass eine erhebliche Anzahl von Laufwerken sie beschreiben können.
    > Das ist insofern erstaunlich, da die DVD-Rohlinge sich nur von sehr wenigen
    > Laufwerken beschreiben lassen, die dafür extra ausgelegt sein müssen"
    > Das widerspricht sich ^^

    Tut es nicht.

    Die Dvd lässt sich von sehr vielen lesen aber nur von ganz wenigen beschreiben
    Die BluRay lässt sich von manchen nicht lesen aber von mehr (relativ gesehen) beschreiben als bei der DVD

    also zum Beispiel

    Dvd: 99% Lesen, 10% schreiben
    BluRay: 80% Lesen, 50% schreiben

  4. Re: @Golwem

    Autor: Itchy 13.04.14 - 22:31

    Vom Hersteller heißt es trotzdem:

    "The M-Disc Blu-ray and DVD can be read by any drive that is designed to read Blu-ray and DVD optical discs. The only specific design limitation is in the write function to the DVD."

    Sprich: Lesen müsste eigentlich immer gehen, nur Schreiben ist bei der DVD nur mit bestimmten Laufwerken möglich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Olympus Soft Imaging Solutions GmbH, Münster
  2. EDAG BFFT Electronics, Ingolstadt
  3. Stadt Leipzig Neues Rathaus, Leipzig
  4. KV Telematik GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
      Quartalsbericht
      Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

      Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

    2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
      Kongress-Anhörung
      Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

      Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

    3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
      Mikrowellen
      Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

      Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


    1. 22:46

    2. 19:16

    3. 19:01

    4. 17:59

    5. 17:45

    6. 17:20

    7. 16:55

    8. 16:10