1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › M72e Tiny im Test: Lenovos leiser…

VGA-Anschluss

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VGA-Anschluss

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.12 - 12:30

    Und das in einem Produkt aus dem Jahr 2012...

    *gesichtspalme*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.12 12:32 durch Fizze.

  2. Re: VGA-Anschluss

    Autor: KnutRider 03.08.12 - 12:48

    und du hast nur von Wand bis Tapete gedacht... *gesichtspalme*
    Und für alle anderen gibt es einen Displayport...

  3. Re: VGA-Anschluss

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.08.12 - 12:50

    Kann es sein, das aktuelle VGA-Ausgänge extrem hohe Latenzen und extreme Performanceeinbußen haben? Auf dem Arbeitsrechner hier ruckelt Aero auf nem VGA-Monitor ständig. Auf einem DVI-Monitor 1920x1080 läuft alles flüssig, beides 60 Hz und bei dem VGA-Gerät sogar nur 1280x1024.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: VGA-Anschluss

    Autor: 9life-Moderator 03.08.12 - 13:02

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das in einem Produkt aus dem Jahr 2012...

    Welchen analogen Anschluss würdest Du denn empfehlen, wenn 99% der Beamer in Firmen noch via 15m VGA angeschlossen werden.

    Aber ist es es nicht süß, wenn man nur seinen kleinen Tellerand kennt???

  5. Re: VGA-Anschluss

    Autor: fuzzy 03.08.12 - 13:17

    Ja, VGA-Anschluss. Warum sollte ich auch funktionierende Monitore wegwerfen, weil sie nur VGA haben?

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  6. Re: VGA-Anschluss

    Autor: quadronom 03.08.12 - 13:35

    9life-Moderator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fizze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und das in einem Produkt aus dem Jahr 2012...
    >
    > Welchen analogen Anschluss würdest Du denn empfehlen, wenn 99% der Beamer
    > in Firmen noch via 15m VGA angeschlossen werden.
    >
    > Aber ist es es nicht süß, wenn man nur seinen kleinen Tellerand kennt???

    Und nicht nur da.
    Wir lachen uns immer kaputt über die Macjünger in der Uni...
    Endpräsi und natürlich den Adapter liegen lassen ^^

    %0|%0

  7. Re: VGA-Anschluss

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.12 - 14:20

    nee wenn sie zu hochen energy verbrauch haben.

  8. Re: VGA-Anschluss

    Autor: Otto d.O. 03.08.12 - 14:26

    Der VGA-Ausgang ist daran mit Sicherheit nicht schuld. Ich würde mal aus dem Bauch heraus auf die Grafikkarte bzw. deren Treiber tippen.


    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, das aktuelle VGA-Ausgänge extrem hohe Latenzen und extreme
    > Performanceeinbußen haben? Auf dem Arbeitsrechner hier ruckelt Aero auf nem
    > VGA-Monitor ständig. Auf einem DVI-Monitor 1920x1080 läuft alles flüssig,
    > beides 60 Hz und bei dem VGA-Gerät sogar nur 1280x1024.

  9. Re: VGA-Anschluss

    Autor: KnutRider 03.08.12 - 14:32

    Ja klar, weil ja auch der Energieverbrauch inkl Abschreibungen usw einen neuen Monitorkauf rechtfertigen. Manche Leute sollten echt niemals in dem Bereich die Verantwortung tragen....

  10. Re: VGA-Anschluss

    Autor: HubertHans 03.08.12 - 14:47

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, das aktuelle VGA-Ausgänge extrem hohe Latenzen und extreme
    > Performanceeinbußen haben? Auf dem Arbeitsrechner hier ruckelt Aero auf nem
    > VGA-Monitor ständig. Auf einem DVI-Monitor 1920x1080 läuft alles flüssig,
    > beides 60 Hz und bei dem VGA-Gerät sogar nur 1280x1024.

    Liegt an Monitor. Schliesse ne Roehre an (Keine 70KHz Fischaugenoptik!) und du wirst staunen.

    Stromverbrauch leigt bei High-End Riehren bei 22Zoll und 140KHz/ 400MHz Pixeltakt bei etwa maximal 130 Watt. Fuer die Power ist das ganz Ok. Da kommen TFTs nicht mit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.12 14:48 durch HubertHans.

  11. Re: VGA-Anschluss

    Autor: fuzzy 03.08.12 - 15:04

    Haha, ja. Wenn mich der Energieverbrauch von irgendwas interessieren würde, könnte ich die Steckdosenleiste ausmachen. Es interessiert mich aber nicht. Hast du auch noch echte Argumente?

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  12. Re: VGA-Anschluss

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.08.12 - 15:19

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann es sein, das aktuelle VGA-Ausgänge extrem hohe Latenzen und extreme
    > > Performanceeinbußen haben? Auf dem Arbeitsrechner hier ruckelt Aero auf
    > nem
    > > VGA-Monitor ständig. Auf einem DVI-Monitor 1920x1080 läuft alles
    > flüssig,
    > > beides 60 Hz und bei dem VGA-Gerät sogar nur 1280x1024.
    >
    > Liegt an Monitor. Schliesse ne Roehre an (Keine 70KHz Fischaugenoptik!) und
    > du wirst staunen.

    Kann sein, ist ein alter DELL.

    > Stromverbrauch leigt bei High-End Riehren bei 22Zoll und 140KHz/ 400MHz
    > Pixeltakt bei etwa maximal 130 Watt. Fuer die Power ist das ganz Ok. Da
    > kommen TFTs nicht mit.

    Bulldshit...
    Der 24 Zoll DELL neben mir übner DVI hat hinten ein Rating von 50 Watt. LED-Technik halt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  13. Re: VGA-Anschluss

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.08.12 - 15:20

    Es ist beim DVI-Ausgang wie gesagt alles ok.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. +1

    Autor: BasAn 03.08.12 - 15:34

    > Ja, VGA-Anschluss. Warum sollte ich auch funktionierende Monitore wegwerfen, weil sie nur VGA haben?

    So siehts aus. Hinzu kommt das günstige Bildschirme bisher meistens nur VGA hatten, mir reichen die.

  15. Re: VGA-Anschluss

    Autor: redmord 03.08.12 - 15:41

    Es ist allerdings schon traurig wie zeh der VGA-Port sich hält. Noch immer werden Displays mit ausschließlich VGA angeboten. Noch viel trauriger ist die Tatsache, dass diese auch noch gekauft werden, obwohl es i.d.R. kein Preisargument gibt.

    Sich an VGA alleine aufzuregen ist allerdings lächerlich angesichts der Tatsache, dass sich daneben ein DisplayPort befindet.

  16. Re: VGA-Anschluss

    Autor: androidfanboy1882 03.08.12 - 15:55

    fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haha, ja. Wenn mich der Energieverbrauch von irgendwas interessieren würde,
    > könnte ich die Steckdosenleiste ausmachen. Es interessiert mich aber nicht.
    > Hast du auch noch echte Argumente?

    Wo kämen wir auch hin wenn jeder die Verantwortung für sein eigenes Handeln übernehmen müsste. Nein nein, immer schön von sich weisen. Bravo!

  17. Re: VGA-Anschluss

    Autor: HubertHans 03.08.12 - 16:23

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kann es sein, das aktuelle VGA-Ausgänge extrem hohe Latenzen und
    > extreme
    > > > Performanceeinbußen haben? Auf dem Arbeitsrechner hier ruckelt Aero
    > auf
    > > nem
    > > > VGA-Monitor ständig. Auf einem DVI-Monitor 1920x1080 läuft alles
    > > flüssig,
    > > > beides 60 Hz und bei dem VGA-Gerät sogar nur 1280x1024.
    > >
    > > Liegt an Monitor. Schliesse ne Roehre an (Keine 70KHz Fischaugenoptik!)
    > und
    > > du wirst staunen.
    >
    > Kann sein, ist ein alter DELL.
    >
    > > Stromverbrauch leigt bei High-End Riehren bei 22Zoll und 140KHz/ 400MHz
    > > Pixeltakt bei etwa maximal 130 Watt. Fuer die Power ist das ganz Ok. Da
    > > kommen TFTs nicht mit.
    >
    > Bulldshit...
    > Der 24 Zoll DELL neben mir übner DVI hat hinten ein Rating von 50 Watt.
    > LED-Technik halt.

    Habe ja auch von ner Roehre gesprochen. Gute TFTs oder Plasmas liegen auch in dem Bereich. Nur bei LED ists halt etwas besser.

    Ich habe uebrigends von Power gesprochen. Such mal einen TFT mit 140KHz und 400MHz Pixeltakt. GL&HF.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.12 16:25 durch HubertHans.

  18. Re: VGA-Anschluss

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.08.12 - 19:40

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HubertHans schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Kann es sein, das aktuelle VGA-Ausgänge extrem hohe Latenzen und
    > > extreme
    > > > > Performanceeinbußen haben? Auf dem Arbeitsrechner hier ruckelt Aero
    > > auf
    > > > nem
    > > > > VGA-Monitor ständig. Auf einem DVI-Monitor 1920x1080 läuft alles
    > > > flüssig,
    > > > > beides 60 Hz und bei dem VGA-Gerät sogar nur 1280x1024.
    > > >
    > > > Liegt an Monitor. Schliesse ne Roehre an (Keine 70KHz
    > Fischaugenoptik!)
    > > und
    > > > du wirst staunen.
    > >
    > > Kann sein, ist ein alter DELL.
    > >
    > > > Stromverbrauch leigt bei High-End Riehren bei 22Zoll und 140KHz/
    > 400MHz
    > > > Pixeltakt bei etwa maximal 130 Watt. Fuer die Power ist das ganz Ok.
    > Da
    > > > kommen TFTs nicht mit.
    > >
    > > Bulldshit...
    > > Der 24 Zoll DELL neben mir übner DVI hat hinten ein Rating von 50 Watt.
    > > LED-Technik halt.
    >
    > Habe ja auch von ner Roehre gesprochen. Gute TFTs oder Plasmas liegen auch
    > in dem Bereich. Nur bei LED ists halt etwas besser.
    >
    > Ich habe uebrigends von Power gesprochen. Such mal einen TFT mit 140KHz und
    > 400MHz Pixeltakt. GL&HF.

    Also mein IPS-Panel im Notebook macht 120 Hz bei FullHD.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: VGA-Anschluss

    Autor: der_wahre_hannes 03.08.12 - 20:00

    Wie du schon richtig bemerkst, ist ein DVI-Ausgang was anderes als ein VGA-Ausgang. Beides wird von der Grafikkarte unterschiedlich angesteuert und benötigt wohl auch andere Treiberkomponenten.

  20. Re: VGA-Anschluss

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.12 - 20:56

    Ach, das Beamer-Argument. Kaufen du Adaptorr.

    Wer ist überhaupt in Firmen wo Präsentationen stattfinden? Könnt ihr nicht einfach arbeiten und Sachen herstellen statt Sitzungen abhalten?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Kiel
  3. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

    Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
    Star Trek - Der Film
    Immer Ärger mit Roddenberry

    Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
    Von Peter Osteried

    1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
    2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
    3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner