Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac Mini im Test: Ein teurer Spaß…

Macs sollen bei den Reichen bleiben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macs sollen bei den Reichen bleiben.

    Autor: Arnä 01.07.10 - 13:08

    Apple will ja auch gar nicht, dass sich jede dahergelaufener Aso einen Mac kauft.

    Macs sollen gefälligst teuer bleiben und somit der Oberschicht vorbehalten.

    So bleibt die Qualität weiterhin hoch und Virengefahr niedrig.

  2. Re: Macs sollen bei den Reichen bleiben.

    Autor: Sora_ 01.07.10 - 13:13

    Selten so gelacht...

    Apple kann es sich halt leisten da die Jünger bereit sind, jeden Preis für ihr Heiligtum zu bezahlen.

    Ist ein bissl so wie mit Mercedes wo die Leute auch bereit sind, mehr zu bezahlen für ein Auto das nicht mehr kann als andere.

  3. Re: Macs sollen bei den Reichen bleiben.

    Autor: doppelTztztz 01.07.10 - 13:25

    schon mal mercedes gefahren? gibt es jetzt schon den führerschein
    ab 12?

    wie sagt dieter nuhr so schön....

  4. Höh?

    Autor: hoeh 01.07.10 - 13:25

    Alles man kann ja alles über Apple behaupten, aber sicher nicht, dass die Oberschicht Zielgruppe wär. Macbook & iPhone sieht man fast ausschliesslich in Händen von prädestinierten Talkshowgästen mit Mutationshintergrund oder aber bei faulen Studenten im Starbucks. Beides Versager.

  5. Re: Macs sollen bei den Reichen bleiben.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.07.10 - 13:49

    Lassen wir die A-Klasse mal raus und ja, musste ich schon fahren. Kein Vergleich zur C-Klasse, die rockt wirklich und seit der neusten Generation sieht sie auch nicht mehr aus, als ob sie bei Opa schon 10 Jahre in der Garage gestanden hätte.

  6. Re: Höh?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.07.10 - 13:50

    Bleibt nur die Frage, wie die das bezahlen.

    Kenne persönlich Leute, die leider von Hartz IV leben müssen, die müssen zu sehen, dass der Kühlschrank am Ende des Monats nicht leer ist. Wo nehmen die ganzen Gangster bitte die Kohle her?!

  7. Re: Macs sollen bei den Reichen bleiben.

    Autor: 123test 01.07.10 - 15:10

    Arnä schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple will ja auch gar nicht, dass sich jede dahergelaufener Aso einen Mac
    > kauft.
    >
    > Macs sollen gefälligst teuer bleiben und somit der Oberschicht vorbehalten.
    >
    > So bleibt die Qualität weiterhin hoch und Virengefahr niedrig.

    Hmmm. Bin Student und arbeite für mein Geld und besitze trotzdem ein Macbook Pro. Mit meinem Einkommen gehöre ich nicht mal zum Mittelstand. Also Oberschicht ist da schon etwas hoch gegriffen. Apple Geräte sind halt teurer SchnickSchnack. Wenn man sich so ein Teil kauft - mein Macbook macht da keine Ausnahme - muss
    man sich bewusst sein, dass man preislich über den Tisch gezogen wird. Ich kann damit auch nicht mehr, als mit meinem Lenovo davor.

    Und ich nehme mal an, dass du noch überhaupt kein Geld verdienst, sonst würdest du nicht solchen Quatsch schreiben :D

  8. Re: Macs sollen bei den Reichen bleiben.

    Autor: iMac 01.07.10 - 15:12

    123test schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Arnä schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apple will ja auch gar nicht, dass sich jede dahergelaufener Aso einen
    > Mac
    > > kauft.
    > >
    > > Macs sollen gefälligst teuer bleiben und somit der Oberschicht
    > vorbehalten.
    > >
    > >
    > > So bleibt die Qualität weiterhin hoch und Virengefahr niedrig.
    >
    > Hmmm. Bin Student und arbeite für mein Geld und besitze trotzdem ein
    > Macbook Pro. Mit meinem Einkommen gehöre ich nicht mal zum Mittelstand.
    > Also Oberschicht ist da schon etwas hoch gegriffen. Apple Geräte sind halt
    > teurer SchnickSchnack. Wenn man sich so ein Teil kauft - mein Macbook macht
    > da keine Ausnahme - muss
    > man sich bewusst sein, dass man preislich über den Tisch gezogen wird. Ich
    > kann damit auch nicht mehr, als mit meinem Lenovo davor.
    >
    > Und ich nehme mal an, dass du noch überhaupt kein Geld verdienst, sonst
    > würdest du nicht solchen Quatsch schreiben :D


    Hmmm, da frag ich mich nur, warum Du Dir das Teil gekauft hast?

  9. Re: Macs sollen bei den Reichen bleiben.

    Autor: 123test 01.07.10 - 15:28

    iMac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 123test schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Arnä schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Apple will ja auch gar nicht, dass sich jede dahergelaufener Aso einen
    > > Mac
    > > > kauft.
    > > >
    > > > Macs sollen gefälligst teuer bleiben und somit der Oberschicht
    > > vorbehalten.
    > > >
    > > >
    > > > So bleibt die Qualität weiterhin hoch und Virengefahr niedrig.
    > >
    > > Hmmm. Bin Student und arbeite für mein Geld und besitze trotzdem ein
    > > Macbook Pro. Mit meinem Einkommen gehöre ich nicht mal zum Mittelstand.
    > > Also Oberschicht ist da schon etwas hoch gegriffen. Apple Geräte sind
    > halt
    > > teurer SchnickSchnack. Wenn man sich so ein Teil kauft - mein Macbook
    > macht
    > > da keine Ausnahme - muss
    > > man sich bewusst sein, dass man preislich über den Tisch gezogen wird.
    > Ich
    > > kann damit auch nicht mehr, als mit meinem Lenovo davor.
    > >
    > > Und ich nehme mal an, dass du noch überhaupt kein Geld verdienst, sonst
    > > würdest du nicht solchen Quatsch schreiben :D
    >
    > Hmmm, da frag ich mich nur, warum Du Dir das Teil gekauft hast?

    Ganz einfach: Wollte mal eins haben.
    Ändert aber nichts dran, dass es objektiv gesehen Quatsch war und ich für einen Core2Duo einiges an Geld bezahlt habe, obwohl ich wohl bei Acer beispielsweise für 850€ einen Core i5, Hybridgrafiklösung und 6-7 Stunden Akku bekommen hätte.

    Der Punkt ist, dass sich Apple seine Sachen gut bezahlen lässt und auch die Leistung das nicht immer rechtfertigt und, auch wenn ich nicht unglücklich mit dem Mac bin, hab ich mich objektiv über den Tisch ziehen lassen.

  10. Re: Macs sollen bei den Reichen & Dummen

    Autor: Blork 01.07.10 - 16:31

    Arnä schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple will ja auch gar nicht, dass sich jede dahergelaufener Aso einen Mac
    > kauft.
    >
    > Macs sollen gefälligst teuer bleiben und somit der Oberschicht vorbehalten.
    >
    > So bleibt die Qualität weiterhin hoch und Virengefahr niedrig.


    http://www.geekologie.com/2007/10/23/phone-fingers.jpg

  11. Re: Macs sollen bei den Reichen bleiben.

    Autor: cartman 01.07.10 - 16:33

    Arnä schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macs sollen gefälligst teuer bleiben und somit der Oberschicht vorbehalten.

    also spiessern und bonzen... ok, dann ist die zielgruppe ja einigermaßen brauchbar getroffen :-)))

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  12. Re: Höh?

    Autor: DinoDino 01.07.10 - 16:46

    hoeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles man kann ja alles über Apple behaupten, aber sicher nicht, dass die
    > Oberschicht Zielgruppe wär. Macbook & iPhone sieht man fast ausschliesslich
    > in Händen von prädestinierten Talkshowgästen mit Mutationshintergrund oder
    > aber bei faulen Studenten im Starbucks. Beides Versager.

    Was hast du denn gegen Studenten? Zu 99% kann sich ein student keinen iPhone leisten geschweige denn die monatliche Rechnung. Ausnahmen gibt es natürlich immer wieder, wenn es halt die eltern finanzieren.

  13. Re: Höh?

    Autor: statistiker no1 01.07.10 - 17:24

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Wo nehmen
    > die ganzen Gangster bitte die Kohle her?!

    Sozialleistungsbetrug und Überfälle

  14. Re: Macs sollen bei den Doofen bleiben.

    Autor: samy123 02.07.10 - 12:41

    jub finde ich auch.

  15. "Daimler"

    Autor: esr 02.07.10 - 13:34

    Sora_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selten so gelacht...
    > Ist ein bissl so wie mit Mercedes wo die Leute auch bereit sind, mehr zu
    > bezahlen für ein Auto das nicht mehr kann als andere.
    Kann ein "Daimler" (ich lach' mich schief) denn inzwischen wenigstens soviel, wie die anderen?

    Mir sind nämlich noch die 1990er in dunkler Erinnerung, als es bei "Daimler" noch Vierganggetriebe, Fensterkurbeln und den "klassischen Antrieb" aus dem 19. Jahrhundert gab;
    während ein innovativer italienischer Hersteller bereits auf Klimaautomatiken, adaptive Stoßdämpferregelung, einen integralen Allradantrieb u.v.a.m. setzte - und zwar das meiste davon serienmäßig.

    Von Design und exclusiven Materialien (Palisanderholz, Alcantara sowie feinstem Poltrona Frau Leder) wollen wir hier nicht einmal schweigen.

  16. Re: "Daimler"

    Autor: sind doch asoteile 02.07.10 - 13:45

    Fsahr mal nach Duisburg Marxloh und schau dir mal die ganzen
    Goldkettchen behangenen in zweiter reihe parkenden, bräunungsceme
    nutzenden Vollpgosten mit und ohne "Mutationshintergrund" an.
    Die wollen nen 3er BMW und Apple... reiht euch da ruhig ein.

    Allein mein Prozessor+Arbeitsspeicher haben mehr gekostet als
    mancher Apple.

  17. Re: RAMBUS?

    Autor: esr 02.07.10 - 13:55

    sind doch asoteile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fsahr mal nach Duisburg Marxloh und schau dir mal die ganzen
    > Goldkettchen behangenen in zweiter reihe parkenden, bräunungsceme
    > nutzenden Vollpgosten mit und ohne "Mutationshintergrund" an.
    > Die wollen nen 3er BMW und Apple... reiht euch da ruhig ein.
    >
    > Allein mein Prozessor+Arbeitsspeicher haben mehr gekostet als
    > mancher Apple.
    RAMBUS?

  18. Re: Macs sollen bei den Reichen bleiben.

    Autor: Trollversteher 02.07.10 - 13:58

    >Ist ein bissl so wie mit Mercedes wo die Leute auch bereit sind, mehr zu bezahlen für ein Auto das nicht mehr kann als andere.

    Ich vermute Du hast noch nie in einem gesessen, geschweige denn einen gefahren?

  19. Re: Macs sollen bei den Reichen bleiben.

    Autor: Trollversteher 02.07.10 - 13:59

    Klar aber die A-Klasse spielt ja auch in einer anderen Preisklasse...

  20. Re: "Daimler"

    Autor: Leatherface 02.07.10 - 14:00

    esr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sora_ schrieb:
    > [...]
    > Von Design und exclusiven Materialien (Palisanderholz, Alcantara sowie
    > feinstem Poltrona Frau Leder) wollen wir hier nicht einmal schweigen. [...]

    Frauen Leder? Ist das denn überhaupt erlaubt?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  3. Wacker Chemie AG, München
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 16,99€
  3. 3,49€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Just Cause 4 und Rage 2 Physik und Psychopathen
  2. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  3. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen

Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
  2. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  3. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    1. Schwarzkopien: Nintendo Switch prüft offenbar jede Hardware und Software
      Schwarzkopien
      Nintendo Switch prüft offenbar jede Hardware und Software

      Zum Schutz vor illegal kopierten Spielen prüft die Nintendo Switch über mehrere Server offenbar jede Konsole und jedes Spiel. Simple Tricks aus der 3DS-Zeit zum Umgehen der Sicherheitsmaßnahmen sollen nicht mehr funktionieren.

    2. Google: Android-Apps bekommen DRM-Zusatz
      Google
      Android-Apps bekommen DRM-Zusatz

      Google fügt Android-Apps im Play Store Metadaten hinzu, um diese als von Google zertifizierte Anwendungen auszuweisen. Was nach DRM klingt, soll in Märkten Sicherheit bringen, in denen Nutzer Apps legal über Peer-to-Peer-Netzwerke teilen. Missbrauch ist aber dennoch denkbar.

    3. Reconfigurable Wheel-Track: Darpa erfindet das Rad neu
      Reconfigurable Wheel-Track
      Darpa erfindet das Rad neu

      Bei vielen Entwicklung wird gesagt, es sei nicht nötig das Rad neu zu erfinden. Die Darpa, Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums, hat genau das getan, um Autos wendiger und geländegängiger zu machen.


    1. 11:38

    2. 11:26

    3. 11:10

    4. 10:54

    5. 10:41

    6. 09:43

    7. 09:39

    8. 09:00