Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maxwell-Architektur: Nvidias neue…

Lohnt sich das überhaupt, wenn 14 und 20 Nanometer Chips State-Of-The-Art sind ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lohnt sich das überhaupt, wenn 14 und 20 Nanometer Chips State-Of-The-Art sind ?

    Autor: MarioWario 10.11.14 - 17:04

    Dann sollte man doch warten bis die Grafik-Spezis sich wieder an die technologische Entwicklung ankoppeln, statt mal spontan einen Tausender springen zu lassen. Bei AMD würde ich eigentlich mal erwarten das die Nutzen aus ihrem CPU/APU-Geschäft ziehen und, gerade bei den geringer werdenden Strukturbreiten, sowas wie ein CPU-Grafikboard mit schnellem (fest eingebauten) Video-Hauptspeicher und integrierter PCIe-SSD-Schnittstelle anbietet.

  2. Ne, lohnt sich natürlich nicht

    Autor: Ovaron 10.11.14 - 18:00

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sollte man doch warten

    German Kindergarden? Wenn Deine Grafikkarte zu langsam ist für das was Du damit machst kannst Du eben nicht warten und wenn sie schnell genug ist gibt es keinen Grund zu wechseln.

  3. Re: Ne, lohnt sich natürlich nicht

    Autor: MarioWario 10.11.14 - 20:35

    Gottseidank kann ich noch warten, aber für mich als Notebook-Nutzer scheint sich eher die Anschaffung eines TV-Sets mit Playstation zu lohnen - immer noch billiger als die 1000 EURO Grafikkarteninvestition (die in spätestens zwei Jahren wegen irgendeiner Microsoft-DirectX-Grafikkartentreiber-Spielerei obsolet ist/sein wird).

  4. Re: Ne, lohnt sich natürlich nicht

    Autor: quineloe 11.11.14 - 02:17

    Wenn dir PS4 grafik reicht, brauchst du keine 100¤ für die Grafikkarte ausgeben.

    Wenn du dir eine für 200¤ holst, wirst du damit so lange gut fahren wie eine PS4 wohl leben wird, bis du sie ersetzen musst weil kaputt. Hat man ja bei der PS3 gesehen, eine Konsole langt nicht für die Lebenszeit der Generation.

    und obsolet wegen DirectX Updates ist ja wohl ausgemachter Blödsinn.

  5. Re: Lohnt sich das überhaupt, wenn 14 und 20 Nanometer Chips State-Of-The-Art sind ?

    Autor: exxo 11.11.14 - 07:31

    Der Käufer einer Titan interessiert sich nicht für ökonomische Gedankengänge. Was in zwei Jahren ist interessiert diese Leute auch nicht.

    Schön das immer wieder irgendwelche Konsolen Trolle aus ihrer Höhle kommen und uraltes Halbwissen verbreiten :-P

    Seit 2008 habe ich zwei Grafikkarten gekauft. In diesem Zeitraum ist so manchem Intensvspieler zwei mal das Laufwerk seiner Playstation verreckt....

  6. Re: Lohnt sich das überhaupt, wenn 14 und 20 Nanometer Chips State-Of-The-Art sind ?

    Autor: JouMxyzptlk 11.11.14 - 07:59

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sollte man doch warten bis die Grafik-Spezis sich wieder an die
    > technologische Entwicklung ankoppeln, statt mal spontan einen Tausender
    > springen zu lassen.

    Bei mir kam die Titan über das Geschäft.
    Das brachte mir: Über 1.5 Jahre, wahrscheinlich am Schluss 2 Jahre "a giant Leap ahead" zu sein. Ultra HD und 4K noch bevor offiziell 3840x2160 festgelegt war. 6K downsample und mit Tricks 8K bis 16K wo bei anderen die Luft aus war (wörtlich).
    Und die Karte hat jetzt noch 3.5 Jahre Restgarantie und ist im perfekten Zustand, und war nie über 75°C warm.

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  7. Re: Ne, lohnt sich natürlich nicht

    Autor: SchmuseTigger 11.11.14 - 16:24

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarioWario schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann sollte man doch warten
    >
    > German Kindergarden? Wenn Deine Grafikkarte zu langsam ist für das was Du
    > damit machst kannst Du eben nicht warten und wenn sie schnell genug ist
    > gibt es keinen Grund zu wechseln.

    Naja, das ist echt relativ im Moment. Wer eine 7950 hat z.B. hat kaum Optionen nach oben. Klar man kann auf eine 290x gehen, aber über 300¤ für 20% oder so mehr Leistung ist recht happig. Und das sind jetzt 300¤, vor paar Monaten waren das noch eher 500¤.

    Ich hab z.B. eine 7950 und werde die 2xx Generation einfach ausfallen lassen und mir die nächste anschauen. Wobei ich da einfach auch schon werde was, weil angenommen Feb kommt eine 3xx raus mit 28nm optimiert (was gegen die 9800 im Grunde) und dann kommt Mitte des Jahres dann 16/20nm was raus was dann mal wieder wirklich schneller ist (also 40%-50% ist da sicher drin), dann lohnt es sich einfach zu warten.

    Klar wer eine Menge Kohle hat kann machen was er will. Wie immer. Aber wenn man eben schaut das man eben für den Aufpreis (neue GraKa) auch einen anständigen Leistungsschub kriegt wird wohl warten müssen.

    Ich werde (aktuell 3770K (4Ghz minimal übertaktet) + 7950 GraKa) halt auf die 16nm Intel CPU warten, die ja auch so in dem Zeitpunkt kommt (weil mir der Sprung im Moment auf die -E CPU zu teuer ist (RAM usw.) und sonst hab ich einfach keinen Anreiz zu wechseln. Und GraKa dann eben passend dazu.

  8. Re: Ne, lohnt sich natürlich nicht

    Autor: Hotohori 11.11.14 - 17:21

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dir PS4 grafik reicht, brauchst du keine 100¤ für die Grafikkarte
    > ausgeben.
    >
    > Wenn du dir eine für 200¤ holst, wirst du damit so lange gut fahren wie
    > eine PS4 wohl leben wird, bis du sie ersetzen musst weil kaputt. Hat man ja
    > bei der PS3 gesehen, eine Konsole langt nicht für die Lebenszeit der
    > Generation.
    >
    > und obsolet wegen DirectX Updates ist ja wohl ausgemachter Blödsinn.

    Sag das mal meiner XBox 360 aus der berühmten RRoD Baureihe, die läuft und läuft... ist nicht kaputt zu kriegen. ;)

  9. Re: Ne, lohnt sich natürlich nicht

    Autor: quineloe 12.11.14 - 00:01

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Sag das mal meiner XBox 360 aus der berühmten RRoD Baureihe, die läuft und
    > läuft... ist nicht kaputt zu kriegen. ;)

    und weil deine läuft ist noch nie eine kaputtgegangen? :/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)
  2. Stadt Regensburg, Regensburg
  3. KRÜSS GmbH, Hamburg
  4. VPV Versicherungen, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender weltweit ausgefallen

      Google hat ein Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichten, dass die Funktion weltweit ausgefallen ist. Bei uns funktioniert die Android-App bei einigen Kollegen, die Webseite zeigt nur einen 404-Fehler an - not found.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50