1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maxwell-Architektur: Nvidias neue…

NVIDIA wird unseriöser

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NVIDIA wird unseriöser

    Autor: KahbaStylezDiqqa2002 11.11.14 - 02:34

    als mein Forenname.
    Warum hat die 780 ti eigentlich 832 Shader mehr als die GTX 980?
    Außerdem weiß jeder dritklassige Klarinettenspieler dass bereits die GTX 780 (kein ti) 256 Shader mehr hatte als die neue GTX 980...

    Ein Schelm der niedersten Rangestalt, der es vermag sich diesen infamen Firmenpolitiken hinzugeben.

    Was soll ich denn jetzt in den PC packen? AMD ist schonmal außen vor, ist mir einfach zu lasch.

  2. Re: NVIDIA wird unseriöser

    Autor: ms (Golem.de) 11.11.14 - 07:40

    Das Stichwort lautet unterschiedliche Architekturen.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: NVIDIA wird unseriöser

    Autor: 0xDEADC0DE 11.11.14 - 09:36

    KahbaStylezDiqqa2002 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll ich denn jetzt in den PC packen?

    Kannst und willst du dir Grafikkarten für über 500 ¤ ernsthaft alle paar Jahre leisten?

    Mir sind selbst die 300 bis 350 ¤ schon fast zu viel, die Mittelklasse-Karten mittlerweile kosten und ich sortiere meine Grafikkarte ca. alle 2 bis 3 Jahre aus. Für den Differenzbetrag kann man sich Spiele kaufen, davon hat man mehr als ein paar FPS mehr in nur wenigen Highend-Spielen. Alles IMHO natürlich.

  4. Re: NVIDIA wird unseriöser

    Autor: nekooni 11.11.14 - 09:46

    KahbaStylezDiqqa2002 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > als mein Forenname.
    > Warum hat die 780 ti eigentlich 832 Shader mehr als die GTX 980?
    > Außerdem weiß jeder dritklassige Klarinettenspieler dass bereits die GTX
    > 780 (kein ti) 256 Shader mehr hatte als die neue GTX 980...
    >
    > Ein Schelm der niedersten Rangestalt, der es vermag sich diesen infamen
    > Firmenpolitiken hinzugeben.
    >
    > Was soll ich denn jetzt in den PC packen? AMD ist schonmal außen vor, ist
    > mir einfach zu lasch.

    Shader-Zahlen sind nur in derselben Architektur vergleichbar.
    2 Maxwell-GPUs kann man anhand der Shader-Zahl gut vergleichen
    1 Maxwell und eine x-beliebige andere GPU leider nicht. Dazu braucht es schlicht einen Benchmark.

    -> Benchmark-Ergebnisse schauen und dann entsprechend kaufen - so schwer ist das doch garnicht, oder?

    Wenns einfacher sein soll, noch ne Hilfe:

    http://www.logicalincrements.com/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  3. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich bei Köln
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 71,49€
  2. 17,49€
  3. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme