Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mechanischer GX Blue Switch: Blaue…

Logitech kann man vergessen..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Logitech kann man vergessen..

    Autor: Jorgo34 13.06.18 - 15:32

    ..Seitdem sie ihr Firmenlogo verändert haben, haben die auch stark an Qualität und Authenzität verloren. Damals war Logitech noch die go-to Firma, als es um Mäuse und co. ging.
    Heutzutage produzieren die nurnoch Rotz, der jährlich auch noch teurer wird und weniger Funktionen als vorher enthält..
    (Bei den Mäusen fehlen plötzlich die Gewichte,
    den Subwoofer kann man plötzlich nicht mehr einzeln regulieren und und und)

    Die Tastaturen fühlen sich trotz Cherry Switches schlecht an und haben tausende Kinderkrankheiten, welche solch eine Firma nicht haben sollte.

    Aber da Eltern den Kindern gerne solch Gamingperipherie unter den Weihnachtsbaum legen, sind Style und Rumgeleuchte wertvoller als Qualität.
    Zum Glück gibt es genug Anbieter, schade nur um Logitech.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 15:35 durch Jorgo34.

  2. Re: Logitech kann man vergessen..

    Autor: aLpenbog 13.06.18 - 15:39

    Muss ja sagen, dass die aktuellen Mäuse seit langen wieder sehr gut sind. Vernünftige Formen und nicht zuviel schnick schnack. So eine G203 ist auch durchaus bezahlbar mit 30 Euro. Die beste Maus, die ich seit meiner MX518 hatte. Würde sie für mich aufgrund der Form sogar leicht darüber ansiedeln.

  3. Re: Logitech kann man vergessen..

    Autor: ldlx 13.06.18 - 17:44

    Es gibt immer noch nicht wieder eine Linkshändermaus von Logitech, kann ich also nicht kaufen.

    Hab grad ne Razer Naga Left-Handed, find die Form aber nicht gelungen, auch wenn die ganz gut läuft und auch recht präzise ist, die tausend extra-tasten brauch ich nicht und wie gesagt: die Gehäuseform is nich so der Kracher.

    Hab noch meine beiden MX 610, die eine auf Arbeit is ok, die andere zickt auf allen Oberflächen außer einem Hartplastik-Speedpad (und liegt deswegen nur rum) und kann nicht mehr als 20cm Funk-Entfernung. Leider ist die Sensorauflösung der MX 610 sehr niedrig. Beide sehen schon ganz schön ranzig aus und schreien nach Ersatz.

  4. Re: Logitech kann man vergessen..

    Autor: Jorgo34 14.06.18 - 10:09

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ja sagen, dass die aktuellen Mäuse seit langen wieder sehr gut sind.
    > Vernünftige Formen und nicht zuviel schnick schnack. So eine G203 ist auch
    > durchaus bezahlbar mit 30 Euro. Die beste Maus, die ich seit meiner MX518
    > hatte. Würde sie für mich aufgrund der Form sogar leicht darüber ansiedeln.

    Von der Form mögen sie ja besser sein, die alten waren tatsächlich sehr klobig teilweise.
    Aber meine G500 bekam ich auch für 30¤ (Fairness halber: im Angebot) und ehrlich gesagt habe ich die schon so lange, dass ich mich nicht mal so recht an das Kaufjahr erinnern kann.

    Die darauffolgenden Modelle waren allesamt teurer und/oder beschnitten und weitaus anfälliger für Probleme..
    Die haben halt bei Razer und co. gesehen, dass tolle Optik und geplante Obsoleszenz mehr Geld einbringen, als gute Qualität..
    Aber wie gesagt, jeder wird mal 12 und will einen Gaming PC, da passt sowas perfekt ..
    Denn jeder war mal naiv oder bleibt es bis zum Tod.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Immenstaad am Bodensee
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. EMIS ELECTRICS GmbH, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 32"-UHD-Monitor inkl. 19% Rabatt im Warenkorb für 363,99€ statt 449€ im...
  2. (u. a. Total War Warhammer II für 22,99€ und Dishonored 2 für 8,29€)
  3. 239€ oder 189€ mit 0%-Finanzierung und Gutschein: HARDWARE50 (Vergleichspreis 273,89€)
  4. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin im Hands on: Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation
Garmin im Hands on
Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Selbst das kleinste Modell der Fenix 5 von Garmin verfügt in der neuen Plus-Version über 16 GByte statt über 64 MByte internem Speicher. Der wird für Musik und Offlinekarten mit frischen Ideen genutzt - Golem.de hat die Sportuhren im Hands on ausprobiert.


    Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
    Sun to Liquid
    Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

    Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
    2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
    3. Physik Maserlicht aus Diamant

    Smarte Lautsprecher im Test: JBL spielt Apples Homepod gleich doppelt an die Wand
    Smarte Lautsprecher im Test
    JBL spielt Apples Homepod gleich doppelt an die Wand

    Käufer smarter Lautsprecher müssen sich nicht mehr mit bassarmem bescheidenen Klang abfinden. Wer bei anderen Herstellern als Amazon und Google guckt, findet Geräte, die auch Apples Homepod übertreffen.
    Ein Test von Ingo Pakalski und Tobias Költzsch

    1. Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher erhalten Spotify-Sprachsteuerung
    2. JBL Link 500 Homepod-Konkurrent verspricht tiefen Bass
    3. Smarte Lautsprecher Alexa ist beliebter als Google Assistant

    1. Spielesteuerung: Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One
      Spielesteuerung
      Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One

      Gemeinsam mit Razer möchte Microsoft auf der Xbox One noch vor Ende 2018 Unterstützung für Maus und Tastatur anbieten, berichten US-Medien. Entwickler haben möglicherweise bereits Dev Kits erhalten.

    2. Gaming Disorder: London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht
      Gaming Disorder
      London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht

      Nach der umstrittenen Einstufung von Spielesucht (Gaming Disorder) als Krankheitsbild durch die Weltgesundheitsorganisation WHO entsteht in London das erste staatlich unterstützte Zentrum, das Betroffenen helfen will. Später könnten weitere Formen der Onlinesucht dazukommen.

    3. OxygenOS: Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten
      OxygenOS
      Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten

      Im offiziellen Forum von Oneplus mehren sich Stimmen von Nutzern, die eine kürzere Akkulaufzeit nach dem Update des Oneplus 6 auf die jüngste OxygenOS-Version beklagen. Demnach soll das Smartphone nicht mal mehr einen Tag lang durchhalten.


    1. 17:18

    2. 16:20

    3. 16:00

    4. 15:35

    5. 15:12

    6. 14:53

    7. 13:50

    8. 13:30