Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mechanischer GX Blue Switch: Blaue…

Logitech kann man vergessen..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Logitech kann man vergessen..

    Autor: Jorgo34 13.06.18 - 15:32

    ..Seitdem sie ihr Firmenlogo verändert haben, haben die auch stark an Qualität und Authenzität verloren. Damals war Logitech noch die go-to Firma, als es um Mäuse und co. ging.
    Heutzutage produzieren die nurnoch Rotz, der jährlich auch noch teurer wird und weniger Funktionen als vorher enthält..
    (Bei den Mäusen fehlen plötzlich die Gewichte,
    den Subwoofer kann man plötzlich nicht mehr einzeln regulieren und und und)

    Die Tastaturen fühlen sich trotz Cherry Switches schlecht an und haben tausende Kinderkrankheiten, welche solch eine Firma nicht haben sollte.

    Aber da Eltern den Kindern gerne solch Gamingperipherie unter den Weihnachtsbaum legen, sind Style und Rumgeleuchte wertvoller als Qualität.
    Zum Glück gibt es genug Anbieter, schade nur um Logitech.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 15:35 durch Jorgo34.

  2. Re: Logitech kann man vergessen..

    Autor: aLpenbog 13.06.18 - 15:39

    Muss ja sagen, dass die aktuellen Mäuse seit langen wieder sehr gut sind. Vernünftige Formen und nicht zuviel schnick schnack. So eine G203 ist auch durchaus bezahlbar mit 30 Euro. Die beste Maus, die ich seit meiner MX518 hatte. Würde sie für mich aufgrund der Form sogar leicht darüber ansiedeln.

  3. Re: Logitech kann man vergessen..

    Autor: ldlx 13.06.18 - 17:44

    Es gibt immer noch nicht wieder eine Linkshändermaus von Logitech, kann ich also nicht kaufen.

    Hab grad ne Razer Naga Left-Handed, find die Form aber nicht gelungen, auch wenn die ganz gut läuft und auch recht präzise ist, die tausend extra-tasten brauch ich nicht und wie gesagt: die Gehäuseform is nich so der Kracher.

    Hab noch meine beiden MX 610, die eine auf Arbeit is ok, die andere zickt auf allen Oberflächen außer einem Hartplastik-Speedpad (und liegt deswegen nur rum) und kann nicht mehr als 20cm Funk-Entfernung. Leider ist die Sensorauflösung der MX 610 sehr niedrig. Beide sehen schon ganz schön ranzig aus und schreien nach Ersatz.

  4. Re: Logitech kann man vergessen..

    Autor: Jorgo34 14.06.18 - 10:09

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ja sagen, dass die aktuellen Mäuse seit langen wieder sehr gut sind.
    > Vernünftige Formen und nicht zuviel schnick schnack. So eine G203 ist auch
    > durchaus bezahlbar mit 30 Euro. Die beste Maus, die ich seit meiner MX518
    > hatte. Würde sie für mich aufgrund der Form sogar leicht darüber ansiedeln.

    Von der Form mögen sie ja besser sein, die alten waren tatsächlich sehr klobig teilweise.
    Aber meine G500 bekam ich auch für 30¤ (Fairness halber: im Angebot) und ehrlich gesagt habe ich die schon so lange, dass ich mich nicht mal so recht an das Kaufjahr erinnern kann.

    Die darauffolgenden Modelle waren allesamt teurer und/oder beschnitten und weitaus anfälliger für Probleme..
    Die haben halt bei Razer und co. gesehen, dass tolle Optik und geplante Obsoleszenz mehr Geld einbringen, als gute Qualität..
    Aber wie gesagt, jeder wird mal 12 und will einen Gaming PC, da passt sowas perfekt ..
    Denn jeder war mal naiv oder bleibt es bis zum Tod.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

  1. WLinux Enterprise: Start-up bringt RHEL-Klon auf Windows-Subsystem für Linux
    WLinux Enterprise
    Start-up bringt RHEL-Klon auf Windows-Subsystem für Linux

    Mit WLinux bietet ein Start-up bereits eine kommerzielle Distribution für das Windows-Subsystem für Linux an. Mit einem RHEL-Klon soll das Geschäft nun auch auf Enterprise-Kunden ausgeweitet werden. Das soll aber einiges kosten.

  2. Asus ROG Phone im Test: Hauptsache RGB!
    Asus ROG Phone im Test
    Hauptsache RGB!

    Mit dem ROG Phone hat Asus ein Smartphone für Gamer auf den Markt gebracht, das durch etwas schrilles Aussehen, reichlich Leistung und umfangreiches Zubehör auffällt. Im Test kann das Smartphone durchaus überzeugen, beim Zubehör gibt es aber ein paar Nieten.

  3. Pie: Huawei verteilt Android 9 für eine Reihe von Smartphones
    Pie
    Huawei verteilt Android 9 für eine Reihe von Smartphones

    Insgesamt fünf Smartphones von Huawei erhalten aktuell die jüngste Android-Version 9 alias Pie. Mit dabei sind das P20 Pro und das Mate 10 Pro. Neben den Neuerungen von Android selbst gibt es unter anderem eine neue Version des GPU Turbos.


  1. 12:27

  2. 12:02

  3. 11:43

  4. 11:27

  5. 11:05

  6. 10:50

  7. 10:29

  8. 10:18