1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medion Erazer X67015: Aldi packt…

Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: Dwalinn 27.11.17 - 13:13

    Bei Alternate gibt es zurzeit auch ein nettes Angebot mit dem älteren i7 7700k oder dem Ryzen 7 1700x sowie einer GTX 1080 für 1599¤

    Ich hatte mir das mal überschlagen und preislich liegt der auch ganz gut im Rahmen, wirklich sparen tut man da nur wenn man "schlechtere" Hardware verbaut (was ja natürlich kein Nachteil sein muss, gerade beim Mainboard hat Alternate ein eher teures Modelle verbaut).
    Vorbildlich ist aber das mal endlich sämtliche Komponenten säuberlich aufgezählt werden und das gerade beim RAM man nicht auf etwas günstiges gesetzt hat (besonders in Kombination mit dem Ryzen).

    Wäre am Wochenende fast schwach geworden aber am Netzteil und der SSD war man dann mMn doch zu knauserig, also gabs stattdessen lieber GTX 1080Ti (mein i5 4670k und das 500 Watt Netzteil sollte dach hoffentlich noch reichen). Selber bauen kann man dann nächstes Jahr immer noch wenn es was neues von AMD gibt

    Quelle:
    https://www.alternate.de/html/themeworld.html?docId=25568&tk=18230

  2. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: Rolf Schreiter 27.11.17 - 13:58

    Das Netzteil reicht locker - nicht.
    Sagt ja auch Nvidia dass man für die Ti ein 600 Watt Netzteil haben sollte.
    Viel Glück!

  3. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: chelsea smile 27.11.17 - 14:31

    Netzteil reicht locker. Nvidia gibt immer viel mehr an zur Sicherheit. Hör nicht auf den Quatsch. Das Netzteil sollte aber kein China Böller sein, sondern was hochwertiges.

    Der Prozessor ist aber viel zu unterdimensioniert für eine 1080Ti. Da müsste schon was stärkeres rein.

  4. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: Dwalinn 27.11.17 - 14:36

    Naja von der TDP her sollte das eigentlich gehen (im realen Spieleinsatz) Power Limit ist ja nur bei 280 Watt bei der MSI Version im Gegensatz zu 320 Watt und mehr bei Zotac.
    Meine bisherige GTX770 hatte auch 250 Watt TDP (allerdings im Realverbrauch etwas weniger).

    Mal sehen notfalls muss ich dann halt doch noch ein Netzteil kaufen.

  5. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: Dwalinn 27.11.17 - 14:41

    Ja die Nvidia Angaben sind ohnehin schrott, für meine GTX 770 wurden auch 600 Watt empfohlen (keine Ahnung ob die mit einer Wasserkühlung und massenhaft RGB rechnen)^^

    Den CPU könnte ich ja notfalls noch etwas übertakten (dann muss ich halt wirklich gucken wie viel das Netzteil hergibt) aber ohnehin ist das auch erstmal eine Notlösung bis Coffee Lake wieder gut verfügbar ist bzw. bis AMD einen Ryzen 7 ankündigt... mit einen kleinen Bottleneck kann ich noch leben, notfalls nehme ich halt Downsampling um den GPU zu ärgern..... ich will zwar lieber WQHD mit hohen FPS spielen aber bei 4k sollte selbst eine 1080Ti ausreichen sofern es ein 4 Kerner ist. (denke ich zumindest)

  6. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: Rolf Schreiter 27.11.17 - 16:08

    Ich sags mal so, mir is das Wurscht! Es ist ja nicht mein Rechner...

    Ich hab nen i7 7700k und ne GTX 1080 von MSI, die bewiesenermaßen mehr verbraucht als die Founders Edition, für die ein 500 Watt Netzteil empfohlen ist seitens Nvidia, allerdings für einen i7 der nur mit 3,2 GHz taktet.
    Dann habe ich mehrfach Kundenrezensionen gelesen deren HP-Rechner bei der Nutzung von 4k mit dem 500 Watt Netzteil abschaltete weil das Netzteil zu schwach ist. Ein ekliger Fehler.
    Ich habe auch mehrere verschiedene Netzteilrechner herangezogen vor dem Kauf, sowie den Hersteller meines PC gefragt welches Netzteil für meine Wunschkonfiguration reichen würde, der mich da eher einbremste (nach dem Motto die neuen Rechner verbrauchen nicht so viel Strom).
    Bei den unterschiedlich genau konfigurierbaren Netzteilrechnern kam ich auf Werte deutlich unter die 500 Watt, aber es gab auch Empfehlungen über 500 Watt bei meiner Zusammenstellung.
    Da ich ein besseres Netzteil von bequiet wollte kam als kleinstes der angestrebten Serie bei dem Händler nur das 600 Watt in Frage. 500 Watt gab es nur nur 1 oder 2 Nummern tiefer.
    Der Händler meinte das 600er reiche locker bei meiner Konfig.
    Nun habe ich den Rechner ca. 10 Monate in Betrieb und es ist folgendes feststellbar. Im Browser ist der Rechner sehr sparsam (verbraucht auf Grund anderer Maßnahmen kaum mehr als mein Laptop davor).
    Auch bei einer ganzen Reihe von Spielen stehen auch auf Ultra-Einstellungen (in Full HD) überraschenderweise (vermutlich durch die V-sync-Begrenzung) nur gut 100 Watt auf dem Display des Strommessgerätes.
    Spiele allerdings wie Ghost Recon Wildlands, Mass Effect Andromeda oder auch GTA V die (auch Dank Berechnung eines mehrfachen Wertes der Bildschirmauflösung für sichtbar bessere Qualität/Optik) den Rechner richtig fordern, lassen mein Messgerät Wattzahlen bis zu über 460 Watt anzeigen. Und das bedeutet nicht dass das das Ende der Fahnenstange sein muss. Nun gehen da noch 10 Watt für den Monitor und 20 für das Soundsystem ab, bleiben aber immer noch gut 430 Watt.
    Nun rechne mal noch die 70 Watt drauf die die 1080 Ti im Vergleich zur normalen 1080 mehr verbrauchen soll.
    Dann weißt Du was ich meine und was ich mit den Ausführungen sagen wollte.
    Aber wie gesagt, es ist nicht mein Rechner... Viel Glück

  7. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: Dwalinn 27.11.17 - 16:46

    Ich hatte neulich mal was von knapp unter 400 Watt bei Spiele-Last gelesen. Na gut das schlimmste was passieren kann ist das mir das System abschmiert, in dem Fall müsste ich mir dann doch ein neues Netzteil kaufen oder die Leistungsaufnahme des GPU begrenzen.
    Ich hoffe zwar das das nicht nötig ist aber danke dir trotzdem für deine Info, sollte es nicht reichen würde ich wohl zu "Gold" 650 Watt greifen. (Wenn das Netzteil zu schwach ausgelastet wird sinkt ja leider oft die Effizienz)

  8. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: ArcherV 27.11.17 - 17:13

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich ein besseres Netzteil von bequiet wollte kam als kleinstes der
    > angestrebten Serie bei dem Händler nur das 600 Watt in Frage. 500 Watt gab
    > es nur nur 1 oder 2 Nummern tiefer.

    Bitte was?
    Das Bequiet Dark Power Pro* 11 gibt es als 550W Version. Diese befeuert bei mir eine GTX1080 sowie i7 6850k :-)

    *die Dark Power Reihe ist die höchste Reihe von bequiet und Platinum zertifiziert. Soweit ich weiß kommen die Dark Power Netzteile von Seasonic.

    https://www.bequiet.com/de/powersupply/611

  9. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: Rolf Schreiter 27.11.17 - 17:27

    Ich schrieb nirgendwo dass ich das Dark Power Pro 11 habe.
    Ich schrieb von einem besseren Netztteil von bequiet. Da das von Dir angesprochene Netzteil mein Hersteller erst ab 750 Watt listet, und das ja nun vollkommen übertrieben wäre für mein aktuelles System, habe ich mich für das Gold-zertifizierte Straight Power 10 entschieden, was es immerhin ab 600 Watt gab, und mit dem ich auch vollends zufrieden bin im Alltag.
    Darunter gibt es dann ja noch die Pure Power, die Power Zone sowie die System Power Netzteile von bequiet, die allerdings nur bis Silber und Bronze kommen.
    Also meine Aussage stimmt schon so genau wie ich sie geschrieben hatte.

    Und Dein ausgewähltes Netzteil dürfte durchaus für Dein System reichen. Will keiner anzweifeln.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.17 17:28 durch Rolf Schreiter.

  10. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: matzems 27.11.17 - 21:35

    Muss meinen PC aufrüsten, 530W bequit reichen im 4k Modus nicht. Bei volllast bringt der core I7 870+gtx 970oc mein pc zum ausschalten. Spendiere mir nur 730W.dann habe ich Luft auch mal die cpu zu übertakten.
    500w halte ich bei gaming PC's für grenzwertig. Kann klappen, dann aber auch kante ohne Luft nach oben.

  11. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: Rolf Schreiter 27.11.17 - 21:42

    Genau so siehts aus. Und am Anschlag arbeitet ein Netzteil auch nicht mehr im optimalen Bereich...

  12. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: ArcherV 28.11.17 - 07:16

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau so siehts aus. Und am Anschlag arbeitet ein Netzteil auch nicht mehr
    > im optimalen Bereich...


    Nein aber bei ca 80%.

  13. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: Rolf Schreiter 28.11.17 - 09:12

    Richtig! Aber dieser Fall ist nicht mehr gegeben bei einer 1080 Ti unter Vollast mit nem 500 Watt Netzteil. Da ist man schon drüber dann definitiv.

  14. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: Bautz 28.11.17 - 09:57

    allerdings, der i7 870 schluckt ja noch einiges mehr an Saft als die 7800 Serie.

    Ich fahre mit 550w silber (von beQuiet) mit i5 6600 + GTX1070 problemlos.

  15. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: Sharkuu 28.11.17 - 11:54

    kommt immer drauf an, was man im pc hat und wie der erweiterbar sein soll.

    bei dem setup mit 4x ram, 4x lüfter und 4x sata ist der verbrauch schon bei ~460w laut be quiet psu calculator. dann will man vielleicht mal was tauschen / übertakten / umbauen, und schon sind die 500w zu knapp. bei 600w ist genug luft für alles

  16. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: Dwalinn 28.11.17 - 12:34

    Also ich habe gerade noch etwas gegoogelt und bei Chip zieht die MSI Gaming 1080 Ti (meine neue) + der Rest des Systems bei Vollast 410 Watt. Leider war Chip nicht in der lage gleich noch verwendeten CPU, RAM usw anzugeben aber ich schätze mal das mein i5 zumindest ohne übertaktung eher weniger zieht .

    Die Grafikkarte müsste eigentlich in 2-3 Tage ankommen, spätestens dann weiß ich ob ich ein neues Netzteil brauche.

  17. Re: Alternate 1600¤/GTX1080/Kabylake i7/Ryzen 7

    Autor: catdeelay 29.11.17 - 14:39

    ihr habt ja schnucklige systeme. mein 1110Watt Netzteil reicht grad so :) sind aber auch 2 x 5580w und 2 x m6000 drin verbaut :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. INIT Group, Karlsruhe
  3. Bayerisches Landeskriminalamt, München
  4. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,00€
  2. 71,71€
  3. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...
  4. (u. a. Foscam Outdoor Netzwerk-Kamera für 69,90€, HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
    Radeon RX 5500 (4GB) im Test
    AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

    Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
    3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    1. Moba: Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein
      Moba
      Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein

      Wer in die Welt von League of Legends eintauchen will, kann das derzeit nur in dem Moba selbst. Das soll sich ändern: Riot Games möchte, dass andere Entwicklerstudios eigene Werke programmieren.

    2. Gemeinschaftsunternehmen: Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze
      Gemeinschaftsunternehmen
      Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze

      Die beiden Netzbetreiber Telekom und EWE beteuern, dass man beim Gemeinschaftsunternehmen Glasfaser Nordwest zu Open Access und den Auflagen des Bundeskartellamts stehe. Ausgebaut werden darf nur in nicht geförderten Gebieten, Konzentration auf städtische Gebiete ist nicht zugelassen.

    3. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
      Office 365
      Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

      Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.


    1. 14:38

    2. 14:06

    3. 13:39

    4. 12:14

    5. 12:07

    6. 11:38

    7. 11:20

    8. 10:58