Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MG07ACA: Toshiba packt neun…

Wie halten die das Helium da drin?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie halten die das Helium da drin?

    Autor: wurstfett 11.12.17 - 15:13

    Wie sind diese Platten abgedichtet. So viel ich weis entweicht helium ja sogar aus stahlfalschen mit der Zeit. Die können da ja nicht besonders viel helium reinpacken sonst ist der vorteil von wegen dünner Atmosphäre ja wieder futsch. Oder ist gerade das die lösung. DI epacken da 1Bar rein und dass hat keinen drang zu entweichen weil nichts anderes rein kommt.
    Kennt sich da jemand aus?

  2. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    Autor: My1 11.12.17 - 15:26

    ich würde eher denken dass die sogar weniger als 1 bar reinpacken somit ist die atmosühäre noch dünner und das Helium hat definitiv keine motivation zu entweichen.

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    Autor: chewbacca0815 11.12.17 - 16:00

    wurstfett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sind diese Platten abgedichtet.

    Mittels spezieller Abdichtungsfolie innendrin und das Gehäuse ist komplett verschweißt, gibt's bei normalen luftgefüllten Festplatten beides nicht.

  4. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    Autor: HerrMannelig 11.12.17 - 16:24

    ich glaube du verwechselst Helium mit Wasserstoff.

  5. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    Autor: Arsenal 11.12.17 - 16:46

    Helium hat immerhin noch 65% der Diffusionsrate von Wasserstoff, ist also auch nicht ganz einfach irgendwo drin zu halten.

    Vermutlich basiert das ganze eher darauf, dass man versucht alles andere draußen zu halten, was deutlich einfacher ist.

  6. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    Autor: maverick1977 12.12.17 - 03:33

    Arsenal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Helium hat immerhin noch 65% der Diffusionsrate von Wasserstoff, ist also
    > auch nicht ganz einfach irgendwo drin zu halten.
    >
    > Vermutlich basiert das ganze eher darauf, dass man versucht alles andere
    > draußen zu halten, was deutlich einfacher ist.

    Diffusion kann für einen fast vakuumisierten Raum sorgen.

    Du packst Helium in eine Flasche, deren Material Luft (CO2, Sauerstoff, etc) draußen hält. Am besten mit 1 Bar, so dass der Druck außerhalb und innerhalb gleich ist. Und nach einem Jahr öffnest Du das Ventil der Flasche.

    Es wird zischen, da Helium aus der Flasche diffundiert ist, jedoch keine Luft eindringen konnte. Der Druck im inneren der Flasche ist weniger als 1 Bar.

  7. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    Autor: chewbacca0815 12.12.17 - 10:56

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nach einem Jahr öffnest Du das Ventil der Flasche.
    >
    > Es wird zischen, da Helium aus der Flasche diffundiert ist,

    Sagen wir mal lieber, nach 10 Jahren. Nach einem Jahr passiert noch rein garnichts.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  2. Tetra GmbH, Melle
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 15,29€
  3. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57