Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microvision: Mini-Laser-Beamer mit…

Frage zu den Daten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage zu den Daten

    Autor: wirehack7 18.07.11 - 09:06

    Mal ein paar Fragen da ich bei Beamer eher ein Laie bin:

    15 ANSI-Lumen: Ist das jetzt ausreichend um zum Beispiel mal einen Film auf einer weißen Wand anzuschauen? (Soll nicht das Wohnzimmer ersetzen, nur zwischendurch vielleicht mal).
    Auch reicht das wohl nicht bei Tageslicht oder? Ist ja doof erst in einen dunklen Raum gehen zu müssen damit man eine Präsentation zeigen kann.

    Mir ist klar dass das nur ein Taschenbeamer ist und der nicht die Leistung bringt wie ein Gößerer, nur finde ich sowas echt praktisch, auch wirkt es gleich mal viel eleganter :)

  2. Re: Frage zu den Daten

    Autor: Scaah 18.07.11 - 09:17

    "
    Es gibt Beamer, meistens ältere Modelle, die nicht einmal auf 900 ANSI-Lumen kommen, andere hingegen liegen sogar bei über 4700 ANSI-Lumen. Empfehlenswerte Heimkino-Beamer leuchten gegenwärtig mit 2000 bis 4000 Lumen"
    lt.
    http://www.flimmerkisten.de/was-ist-ansi-lumen-lexikon-629.html

  3. Re: Frage zu den Daten

    Autor: Xstream 18.07.11 - 09:20

    naja ein herkömmlicher beamer für zu hause hat gerne mal 1500 ansi lumen und für outdoor veranstaltungen dürfen es gerne mal 15000 sein. allerdings ist das nicht direkt vergleichbar da das ding durch den laser ein sehr hohes kontrastverhältnis hat (und auf unebenem untegrund überall scharf ist). trotzdem sollte der raum auf jedenfall abgedunkelt sein.

  4. Re: Frage zu den Daten

    Autor: wirehack7 18.07.11 - 09:22

    Also sind die 500 Lumen ja eher nicht ausreichend, eher dunkler Raum und weiße Wand. Bei einem Geschäftsgespräch meide ich aber meist abgedunkelte Räume, man möchte ja gerne seinen Gegenüber auch klar sehen.
    Naja mal schauen wie sich die Technik da noch weiter entwickelt.

  5. Re: Frage zu den Daten

    Autor: borg 18.07.11 - 10:01

    Um einen abgedunkelten Raum wird man beim Filmgucken eh nicht drum rum kommen.
    Denn bei einem guten Bild erwartet man ein Helligkeitsspekturm von dunkel (Schwarz) bis Hell (Weiss).ß
    Und man will eine echte Farbwiedergabe, der bestrahlte Hintergrund muss also Farbneutral, d.h. weiss sein.
    Aber welche Farbe und Helligkeit hat denn eine Weisse Wand in einem auch nur mittlemössig beleuchteten oder sogar leicht abgedunkelten Raum? Stimmt!
    Und dies ist dann in jedem Fall die dunkelste Stelle im projezierten Bild. Warum wohl werden Kinos trotz deren wirklich starken Projektoren komplett abgedunkelt? Das selbe würde auch fürs Beamer Heimkino gelten.
    Übrigens, auch bei einem TV-Gerät, egal ob LED, Plasma oder alte Röhre ist die ausgeschaltete Mattscheibe bei jeweiliger Umgebungsbeleuchtung die dunkelste bzw. schwärzeste Darstellung die dargestellt werden kann.
    Weder Bildschirm noch Beamer kann echtes Schwarz darstellen.

  6. Re: Frage zu den Daten

    Autor: Xstream 18.07.11 - 10:18

    http://www.youtube.com/watch?v=dkOILshW8Cs

    guter vergleich und in der tat scheint das ding gar nicht mal so schwach zu sein (wenn man es nicht gerade auf die vollen 120 zoll aufzieht)

    und das ist noch der alte showwx ohne + (und auch ohne hdmi), dazu nochmal ein vergleich
    http://www.youtube.com/watch?v=a5hsPA1kQeA



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.11 10:20 durch Xstream.

  7. Re: Frage zu den Daten

    Autor: wirehack7 18.07.11 - 10:20

    @borg:
    Ich weiß dass schwarz das jegliche Fehlen von Farbe/Helligkeit ist :)
    Jeoch war meine Frage ob der kleine Beamer nun auch für Präsentationen sinnvoll ist bei denen ich den Raum nicht unnötig abdunkeln will.

    Du bist jedoch gekonnt dem Thema ausgewichen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.11 10:22 durch wirehack7.

  8. Re: Frage zu den Daten

    Autor: spanther 18.07.11 - 12:02

    wirehack7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ein paar Fragen da ich bei Beamer eher ein Laie bin:
    >
    > 15 ANSI-Lumen: Ist das jetzt ausreichend um zum Beispiel mal einen Film auf
    > einer weißen Wand anzuschauen? (Soll nicht das Wohnzimmer ersetzen, nur
    > zwischendurch vielleicht mal).
    > Auch reicht das wohl nicht bei Tageslicht oder? Ist ja doof erst in einen
    > dunklen Raum gehen zu müssen damit man eine Präsentation zeigen kann.
    >
    > Mir ist klar dass das nur ein Taschenbeamer ist und der nicht die Leistung
    > bringt wie ein Gößerer, nur finde ich sowas echt praktisch, auch wirkt es
    > gleich mal viel eleganter :)

    Wenn das echt ein "LASER Beamer" ist, dann wird es alleine schon wegen der Laser Technologie gestochen scharfe gut erkennbare Bilder liefern, falls die Technik darin sauber arbeitet :)

  9. Re: Frage zu den Daten

    Autor: spanther 18.07.11 - 12:04

    wirehack7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @borg:
    > Ich weiß dass schwarz das jegliche Fehlen von Farbe/Helligkeit ist :)
    > Jeoch war meine Frage ob der kleine Beamer nun auch für Präsentationen
    > sinnvoll ist bei denen ich den Raum nicht unnötig abdunkeln will.
    >
    > Du bist jedoch gekonnt dem Thema ausgewichen ;)

    Wie wäre es mit einfach mal ausprobieren? :D

  10. Re: Frage zu den Daten

    Autor: Xstream 18.07.11 - 12:13

    gestochen scharf ja aber gut erkennbar bei tageslicht ist ohne die nötige helligkeit einfach nicht drin

  11. Re: Frage zu den Daten

    Autor: spanther 18.07.11 - 12:46

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gestochen scharf ja aber gut erkennbar bei tageslicht ist ohne die nötige
    > helligkeit einfach nicht drin

    Stimmt :)

    http://www.youtube.com/watch?v=a5hsPA1kQeA&lc=0H_oXlOZPl77whyzPmpQl_rgbxzxFh7vjoURghff9VU&feature=inbox

    ShowWX versus ShowWX+ 50% more Lumens ^^

    Da kannste den Vergleich sehen :)

  12. Re: Frage zu den Daten

    Autor: Xstream 18.07.11 - 12:48

    öhm das video hab ich selbst oben gepostet

  13. Re: Frage zu den Daten

    Autor: spanther 18.07.11 - 12:54

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > öhm das video hab ich selbst oben gepostet

    Ups xD

  14. Re: Frage zu den Daten

    Autor: Threat-Anzeiger 18.07.11 - 13:21

    wirehack7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ein paar Fragen da ich bei Beamer eher ein Laie bin:
    >
    > 15 ANSI-Lumen: Ist das jetzt ausreichend um zum Beispiel mal einen Film auf
    > einer weißen Wand anzuschauen? (Soll nicht das Wohnzimmer ersetzen, nur
    > zwischendurch vielleicht mal).
    > Auch reicht das wohl nicht bei Tageslicht oder? Ist ja doof erst in einen
    > dunklen Raum gehen zu müssen damit man eine Präsentation zeigen kann.
    >
    > Mir ist klar dass das nur ein Taschenbeamer ist und der nicht die Leistung
    > bringt wie ein Gößerer, nur finde ich sowas echt praktisch, auch wirkt es
    > gleich mal viel eleganter :)

    Servus, ich hab den PicoP von Microvision hier rum stehen. Was das schauen bei Tageslicht angeht, ganz klares nein. Wenn der umgebende Raum dunkel oder abgedunkelt ist, geht das ganze jedoch.

  15. Re: Frage zu den Daten

    Autor: ad (Golem.de) 18.07.11 - 14:24

    wirehack7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ein paar Fragen da ich bei Beamer eher ein Laie bin:
    >
    > 15 ANSI-Lumen: Ist das jetzt ausreichend um zum Beispiel mal einen Film auf
    > einer weißen Wand anzuschauen? (Soll nicht das Wohnzimmer ersetzen, nur
    > zwischendurch vielleicht mal).

    Nun es ist schon sehr sinnvoll, einen zumindest abgedunkelten raum zu verwenden. Diese Art von Projektoren kann derzeit keine waschechten großen Projektoren ersetzen.

    Um ein ordentliches Bild zu erzielen, müssen sie Abstriche bei der Projektionsdiagonale machen. Es hängt natürlich stark mit ihren Sehgewohnheiten zusammen, ab wann eine Bildhelligkeit für Sie nicht mehr akzeptabel ist. Ungefähr A3-Größe finde ich mit dem Gerät (Analogmodell, gleiche Helligkeit) noch machbar, darüber hinaus geht es meiner Meinung nach nicht.


    Mit freundlichen Grüßen
    ad (Golem.de)

  16. Re: Frage zu den Daten

    Autor: wirehack7 18.07.11 - 15:20

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wirehack7 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal ein paar Fragen da ich bei Beamer eher ein Laie bin:
    > >
    > > 15 ANSI-Lumen: Ist das jetzt ausreichend um zum Beispiel mal einen Film
    > auf
    > > einer weißen Wand anzuschauen? (Soll nicht das Wohnzimmer ersetzen, nur
    > > zwischendurch vielleicht mal).
    >
    > Nun es ist schon sehr sinnvoll, einen zumindest abgedunkelten raum zu
    > verwenden. Diese Art von Projektoren kann derzeit keine waschechten großen
    > Projektoren ersetzen.
    >
    > Um ein ordentliches Bild zu erzielen, müssen sie Abstriche bei der
    > Projektionsdiagonale machen. Es hängt natürlich stark mit ihren
    > Sehgewohnheiten zusammen, ab wann eine Bildhelligkeit für Sie nicht mehr
    > akzeptabel ist. Ungefähr A3-Größe finde ich mit dem Gerät (Analogmodell,
    > gleiche Helligkeit) noch machbar, darüber hinaus geht es meiner Meinung
    > nach nicht.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    > ad (Golem.de)


    Naja, da kann ich ja gleich den Laptopbildschirm verwenden, für ein Netbook aber ideal.
    Also klappt es vielleicht auch wenn man einfach Rollos oder Gardinen zuzieht...
    Danke für die Antworten!

  17. Re: Frage zu den Daten

    Autor: Xstream 18.07.11 - 15:38

    naja ist ja eben auch eher für tablets und handys gedacht

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 4,99€
  3. (-15%) 12,74€
  4. 4,67€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
    Days Gone angespielt
    Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

    Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
    Von Peter Steinlechner


      1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
        Guillaume Faury
        Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

        Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

      2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
        CIA-Vorwürfe
        Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

        Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

      3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
        SpaceX
        Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

        Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


      1. 12:55

      2. 11:14

      3. 10:58

      4. 16:00

      5. 15:18

      6. 13:42

      7. 15:00

      8. 14:30