1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Minebea Cool Leaf: Tastatur ohne…

Immerhin keine Keimschleuder mehr....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immerhin keine Keimschleuder mehr....

    Autor: KnutRider 29.04.11 - 10:18

    ... mit einem Wisch ist alles weg.

    Und an die Nörgler das Produkt sei scheisse o.ä. Warum denn nicht mal an den Fortschritt denken? Die Entwicklung geht halt weiter und man sieht was halt möglich ist und es wird irgendwann verbessert werden.

  2. Re: Immerhin keine Keimschleuder mehr....

    Autor: Himmerlarschundzwirn 29.04.11 - 10:23

    Klar, damit man zweimal abfetten kann. Danke, aber ich warte lieber, bis das Ding wirklich was taugt. Touchscreenhandys geben schon lange Tastenfeedback. Warum man dann wieder bei 0 anfängt, ist mir ein Rätsel.

  3. Pflege

    Autor: Raketen angetriebene Granate 29.04.11 - 10:24

    Ja, nicht dass mich Keime wirklich stören. ;) Vielmehr mag ich abgegrabbelte Tasten und sicht- und fühlbaren Schmutz nicht.

    Dass man das Keyboard einfach mit einem Tuch säubern kann, ist schon ein Vorteil. Bleibt nur die Frage der Fettfingerresistenz der spiegelnden Oberfläche. Es kann auch sehr gut dadurch immer dreckig aussehen.

  4. Re: Pflege

    Autor: Anonymer Nutzer 29.04.11 - 11:45

    Raketen angetriebene Granate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, nicht dass mich Keime wirklich stören. ;) Vielmehr mag ich
    > abgegrabbelte Tasten und sicht- und fühlbaren Schmutz nicht.
    >
    > Dass man das Keyboard einfach mit einem Tuch säubern kann, ist schon ein
    > Vorteil. Bleibt nur die Frage der Fettfingerresistenz der spiegelnden
    > Oberfläche. Es kann auch sehr gut dadurch immer dreckig aussehen.

    Und die Sekretärinnen, die das Ding wirklich für ihre Arbeit brauchen, benötigen 200% länger für ein blödes Schreiben. Mit dem Ding hat man doch überhaupt kein Empfinden mehr, was man eigentlich tut.

  5. Re: Pflege

    Autor: Artikelhasser 29.04.11 - 11:50

    .. und wenn's ein kapazitives Display ist, dann haben die Sekretärinnen ein ganz schönes Problem mit ihren Nägeln ;D

  6. Re: Pflege

    Autor: cornhulio 29.04.11 - 11:58

    Artikelhasser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. und wenn's ein kapazitives Display ist, dann haben die Sekretärinnen ein
    > ganz schönes Problem mit ihren Nägeln ;D


    good one :D

  7. Re: Immerhin keine Keimschleuder mehr....

    Autor: burzum 29.04.11 - 14:44

    Oh mein Gott. Es mußt daran liegen das ich auf dem Land wohne, denn sonst müßte ich permanent durch die Keimschleuder - meine Tastatur - krank sein.

    Und was ist an dem Ding "Sci-Fi"? Touchscreens gibt es schon lange. Ohne Feedback (und damit meine ich NICHT nur eine Vibration) ist das Ding wertlos um länger darauf zu schreiben.

    Glaubst Du nicht? Tippe mal 10min mit den Fingern auf dem Tisch...

  8. Re: Immerhin keine Keimschleuder mehr....

    Autor: Hello_World 29.04.11 - 15:16

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum denn nicht mal an den Fortschritt denken?
    Man kann das Teil nicht erfühlen und daher nicht blind tippen, und ergonomisch geformt ist es auch nicht. Außerdem ist sie vermutlich teuer und aufwendiger zu produzieren (und daher weniger umweltfreundlich) als mechanische Tastaturen. Und das alles nur, damit man das angezeigte Layout ändern kann, was kaum jemand braucht. Ich kann da beim besten Willen keinen Fortschritt erkennen.

  9. Rückschritt

    Autor: wir beide und ich 29.04.11 - 17:27

    > Warum denn nicht mal an den Fortschritt denken?
    > Die Entwicklung geht halt weiter...

    Eine Entwicklung, die zum Ergebnis ein schlechteres Produkt als das Ausgangsprodukt hat, nennt man in aller Regel Rückschritt, nicht Fortschritt.

  10. Re: Immerhin keine Keimschleuder mehr....

    Autor: tilmank 29.04.11 - 21:05

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... mit einem Wisch ist alles weg.

    Och, das geht bei meiner 19,90 € von Logitech auch, etwas Wasser oder wer's braucht Desinfektionsmittel aufn Küchenpapier, drüber rubbeln, fertig :D


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  11. Re: Immerhin keine Keimschleuder mehr....

    Autor: amp amp nico 30.04.11 - 05:20

    Wenn man die elektrischen Komponenten entfernt kann man es auch in die Spülmaschine packen. Aber der Aufdruck hält dann nicht lange X)

  12. Re: Immerhin keine Keimschleuder mehr....

    Autor: George99 01.05.11 - 13:34

    amp amp nico schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man die elektrischen Komponenten entfernt kann man es auch in die
    > Spülmaschine packen. Aber der Aufdruck hält dann nicht lange X)

    Hüstel, ich rupfe alle 2 Jahre die Tasten von meiner Cherry ab und pack sie in die Waschmaschine. Aber gute Tasten sind auch mit Laser eingebrannt beschrieben und nicht nur bedruckt.

  13. Re: Immerhin keine Keimschleuder mehr....

    Autor: Maceo 02.05.11 - 07:11

    George99 schrieb:
    > Hüstel, ich rupfe alle 2 Jahre die Tasten von meiner Cherry ab und pack sie
    > in die Waschmaschine. Aber gute Tasten sind auch mit Laser eingebrannt
    > beschrieben und nicht nur bedruckt.

    Und sehr gute Tasten, so wie sie mal Cherry früher hatte, sind weder bedruckt noch gelasert, sondern die Schrift besteht aus einem schwarzen Kunststoff, der Tastenkörper ist somit aus zwei Kunsstoffen gefertigt. Die Gelaserten habe nur eine hellgraue Schrift und das ist scheußlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.11 07:12 durch Maceo.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  2. Deloitte, Leipzig
  3. BARMER, Wuppertal
  4. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. (-66%) 16,99€
  3. 20,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15