1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mini-Business-Rechner im…

...und ein Intel Nuc?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...und ein Intel Nuc?

    Autor: DestroyBlade 17.03.15 - 13:00

    Ich hab Privat auch einen Intel Nuc, und der ist für einen gewissen Preis auch nicht schlecht. Und für einen Business-rechner reicht der alle Male...
    Zumal ist der auch noch kleiner als die "Mini-Rechner" hier. :)

  2. Re: ...und ein Intel Nuc?

    Autor: hungkubwa 17.03.15 - 13:34

    Der wird ja nicht explizit als Business-Rechner beworben, dann kann es ja auch keiner sein... (Entscheidungsträger-Logik)

  3. Re: ...und ein Intel Nuc?

    Autor: catdeelay 17.03.15 - 13:41

    DestroyBlade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab Privat auch einen Intel Nuc, und der ist für einen gewissen Preis
    > auch nicht schlecht. Und für einen Business-rechner reicht der alle
    > Male...
    > Zumal ist der auch noch kleiner als die "Mini-Rechner" hier. :)

    Ein Businessrechner zeichnet sich durch Imagestabilität, einem langen lifecycle, Konfigurationsvielfalt ab Werk und durch Support aus.
    Alles Dinge die der NUC nicht hat ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.15 13:42 durch catdeelay.

  4. Re: ...und ein Intel Nuc?

    Autor: d2kx 17.03.15 - 14:19

    catdeelay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DestroyBlade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab Privat auch einen Intel Nuc, und der ist für einen gewissen
    > Preis
    > > auch nicht schlecht. Und für einen Business-rechner reicht der alle
    > > Male...
    > > Zumal ist der auch noch kleiner als die "Mini-Rechner" hier. :)
    >
    > Ein Businessrechner zeichnet sich durch Imagestabilität, einem langen
    > lifecycle, Konfigurationsvielfalt ab Werk und durch Support aus.
    > Alles Dinge die der NUC nicht hat ...

    Wir haben Dell OptiPlex 3020 in der Firma. Das BIOS/UEFI vom Intel NUC bietet deutlich mehr (sinnvolle) Funktionen, wird deutlich länger mit Updates versorgt und ist absolut problemfrei. Der Support von Dell ist... nicht als Pluspunkt aufzuführen und der "Lifecycle" im Sinne von Verfügbarkeit ist nicht so wichtig, da alle paar Jahre ein Rieseneinkauf stattfindet und nach ein paar Jahren dann eine neue Generation (aber auch hier wären die Intel NUCs nicht schlecht aufgestellt).

    Wir überlegen, das nächste Mal Intel NUCs zu kaufen (500+ Mitarbeiter).

  5. Re: ...und ein Intel Nuc?

    Autor: catdeelay 17.03.15 - 15:00

    d2kx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > catdeelay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DestroyBlade schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich hab Privat auch einen Intel Nuc, und der ist für einen gewissen
    > > Preis
    > > > auch nicht schlecht. Und für einen Business-rechner reicht der alle
    > > > Male...
    > > > Zumal ist der auch noch kleiner als die "Mini-Rechner" hier. :)
    > >
    > > Ein Businessrechner zeichnet sich durch Imagestabilität, einem langen
    > > lifecycle, Konfigurationsvielfalt ab Werk und durch Support aus.
    > > Alles Dinge die der NUC nicht hat ...
    >
    > Wir haben Dell OptiPlex 3020 in der Firma. Das BIOS/UEFI vom Intel NUC
    > bietet deutlich mehr (sinnvolle) Funktionen, wird deutlich länger mit
    > Updates versorgt und ist absolut problemfrei. Der Support von Dell ist...
    > nicht als Pluspunkt aufzuführen und der "Lifecycle" im Sinne von
    > Verfügbarkeit ist nicht so wichtig, da alle paar Jahre ein Rieseneinkauf
    > stattfindet und nach ein paar Jahren dann eine neue Generation (aber auch
    > hier wären die Intel NUCs nicht schlecht aufgestellt).
    >
    > Wir überlegen, das nächste Mal Intel NUCs zu kaufen (500+ Mitarbeiter).

    rein interessehalber, von welchen sinnvollen BIOS Settings ist denn die Rede?

    Ich kenne mich nur mit den HP Geräten aus und bei denen kommen noch jahre nach eol Updates ...

    Die Sache mit dem Rieseneinkauf ist bei euch vielleicht gegeben. Bei anderen Firmen aber nicht. Da wird ein PC ausgetauscht wenn er 3 JAhre alt ist. und da weiss man es eben zu schätzen, dass man das Image besonders lang weiterverwenden kann und eben nicht alle 3-4 Monate neu validieren muss/darf.

    Zum Dell support sage ich nichts ... Aber rein auf dem Papier bieten die MArktführer Carepaqs/Supporterweiterungen die man für einen Intel NUC eben nicht erhält. Austausch next business day? Fehlanzeige. Disk Media Retention?? Pustekuchen ...

  6. Re: ...und ein Intel Nuc?

    Autor: Sharkuu 17.03.15 - 16:55

    also wenn man am pro support spart, dann muss man sich nicht wundern das der support nicht toll ist :D

    beim pro support wollen die teilweiße noch in der nacht am selben tag kommen, obwohl next day vereinbart ist

  7. Re: ...und ein Intel Nuc?

    Autor: 001kra 18.03.15 - 08:26

    Die Nuc's sind innovative Geräte und ich werde mir sicher bald als Ersatz für meinen Desktop-Rechner einen zulegen. Ich denke, die Nuc's sind sowohl für den privaten als auch geschäftlichen Bereich bestens geeignet - ob jemand einen Support mit Vor-Ort-Service braucht muss jeder selbst entscheiden. Warum findet die Plattform nicht mehr Beachtung? Das ist eine Frage, die nur Intel beantworten kann... Wenn man auf der diesjährigen Cebit den Stand von Intel absucht muss man schon nachfragen wo denn die Nuc's "versteckt" sind. In einem unscheinbaren Glaskasten ist dann ein Modell ausgestellt - das war's. Auf Nachfrage, warum nicht alle Modelle auch zum Ausprobieren zur Verfügung stehen bekommt man die Antwort: was soll man da zeigen... Ein gutes Beispiel dafür, wie man ein tolles Produkt unter Wert verkauft.

  8. Re: ...und ein Intel Nuc?

    Autor: Sharkuu 18.03.15 - 12:57

    naja aber mal ernsthaft, was soll man da groß zeigen? können die irgendwas besonderes, oder sind die einfach nur klein?


    exone hat bereits 2010 winzige geräte vorgestellt.

    http://neuerdings.com/2010/03/20/exone-fanless-pokini-luefterloser-lilliput-pc/


    und wenn die dinger nix besonderes können, dann haben die mmn auch nix auf einer messe wie der cebit verloren. da sollte es ja eher um neuheiten gehen und das sind mini pcs definitiv nicht mehr

  9. Re: ...und ein Intel Nuc?

    Autor: Ferax 18.03.15 - 16:15

    Abgesehen davon das die Cebit eigentlich nie für Privatkunden gedacht war um dort Produkte "auszuprobieren" ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Webdesigner / Grafiker (m/w/d)
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
  2. Scrum Master (w/m/d) in der iGaming Branche
    Gamomat Development GmbH, Berlin, remote
  3. Ingenieur als Datenarchitekt mit dem Schwerpunkt Asset Performance Management (all genders)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte
  4. Mitarbeit im Stabsbereich Qualitätsmanagement (m/w/d) - Schwerpunkt Prüfung
    Hochschule Worms, Worms

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Corona-Warn-App Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
  2. 2G oder 3G plus Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Gesamtstatus an
  3. Gesundheitsministerium Unzureichende CovPassCheck-App wird nicht überarbeitet