1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mini-PC: Broadwell- und Braswell…

Drahtloses Laden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drahtloses Laden

    Autor: Gizeh 22.08.14 - 11:01

    Ich kenne mich in der Materie so ganicht aus.
    Ich nehme aber an, dass die Smartphones das Hardwareseitig unterstützen müssen.

    Das führt mich zu der Frage: Welche aktuellen Smartphones können das eigentlich?
    Oder ist es eher eine "vorrauschauende" Innovation?

  2. Re: Drahtloses Laden

    Autor: Kiwi 22.08.14 - 11:16

    das können durchaus aktuelle smartphones. z.b. von nokia oder lg.
    man kann aber ein älteres auch aufrüsten. dazu gibts adapter in die man das handy steckt und dann auf das induktionsfeld legen kann wo es aufgeladen wird.

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen...

  3. Re: Drahtloses Laden

    Autor: nykiel.marek 22.08.14 - 11:20

    Bein einigen Smartphones, z.B. von Samsung, kann man es auch durch den Wechsel des Akkudeckels nachrüsten.
    LG, MN

  4. Re: Drahtloses Laden

    Autor: Mr.Alarma 22.08.14 - 11:36

    Theoretisch muss dem Akku ja nur etwas gesendet werden was die Teilchen die Strom poduzieren wieder in die neutrale Position bringen (trennen). Dazu brauch man nur eine bestimmte Schnittstelle die das zu lässt. Alles nur theory was ich aus der Schule weiß ^^. Fachkauderwelsch kann ich leider auch nicht. Aber super interessant ists auf jeden fall!

    Lg,
    Alarma

  5. Re: Drahtloses Laden

    Autor: PiranhA 22.08.14 - 11:48

    Also aktuell funktioniert das drahtlose Laden immer über Induktion. Dazu benötigst du eine entsprechende Spule in deinem Gerät. Die so aufgenommene Spannung wird dann zum Laden des Akkus benutzt. Der Akku an sich merkt da keinen Unterschied.
    Die Spule verbraucht eben etwas Platz und kostet ein bisschen was, weshalb das nicht jedes Gerät hat.

  6. Re: Drahtloses Laden

    Autor: Sarkastius 22.08.14 - 13:06

    Wlan und Induktionfeld ... irgendwie sehe ich da Konflikte

  7. Re: Drahtloses Laden

    Autor: PiranhA 22.08.14 - 13:23

    Gibt es meines Wissens nach eigentlich keine Probleme. Das Induktionsfeld ist ja nur zwischen den beiden Spulen und die sind ja sehr dicht nebeneinander.
    Die Antennen dürfen halt nicht dazwischen sein, aber das sind sie ja eben nicht.

  8. Re: Drahtloses Laden

    Autor: Duxon 22.08.14 - 14:28

    Dazu benötigt es Skalarwellen.
    Weiß wieder keiner.

  9. Re: Drahtloses Laden

    Autor: Differenzdiskriminator 22.08.14 - 14:51

    Muss man wissen.

  10. Re: Drahtloses Laden

    Autor: Differenzdiskriminator 22.08.14 - 14:54

    Nö, wenige kHz (Qi z.B. nutzt 110-200 kHz) vs. mehrere GHz (WLAN nutzt 2,4 oder 5 GHz).

    Da stört sich gar nichts.

  11. Re: Drahtloses Laden

    Autor: fokka 22.08.14 - 15:06

    va bei den nexus geräten ist wireless charging, exakter: wireless Qi, recht verbreitet. nexus 4, 5 und 7 können das schon.

    für andere geräte gibt es teilweise qi-sticker mit spule, die unter den akkudeckel geklebt werden: http://www.amazon.de/dp/B00JRVOWZM/

    ladegeräte gibt es auch schon sehr günstig, die sind natürlich nicht ganz so effizient, wie ein normales kabel: www.amazon.de/dp/B00FEAGVWM/

    ist also keineswegs zukunftsmusik.

    wireless charging in den deckel eines NUC zu integrieren ist daher mmn eine gute idee, da es recht günstig ist und man nicht noch ein kastl mit kabel rumstehen hat. kompatibles endgerät vorausgesetzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GETEC net GmbH, Hannover
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. PETKUS Holding GmbH, Wutha-Farnroda

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 96,51€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de